Destiny - PlayStation 4
Ego-Shooter  |  Release: 09. September 2014  |  Publisher: Activision Blizzard  |  auch für: PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC

Das passiert 2016 in Destiny - Neue Events, Aktivitäten und Inhalte

Zwei kleine Zusatzinhalte, ein dickes Addon und Mikrotransaktionen: 2015 war ein aufregendes Jahr für Destiny mit Höhen und Tiefen. Doch was erwartet Fans des MMO-Shooters 2016?

Von Mirco Kämpfer |

Datum: 29.12.2015


Das passiert 2016 in Destiny : 2016 wird ein spannendes Jahr für Destiny: Was dürfen Fans erwarten? 2016 wird ein spannendes Jahr für Destiny: Was dürfen Fans erwarten?

Zum Thema Destiny ab 4,44 € bei Amazon.de Zu wenig Content - das ist der Fluch, der auf Destiny lastet, das Problem, das den MMO-Shooter seit Release immer wieder einholt. Mit der Veröffentlichung des prall gefüllten Addons König der Besessenen (The Taken King) bekam Bungies 10-Jahres-Projekt zwar eine starke Content-Spritze in die Vene, doch wenn die Entwickler den momentanen Update-Trend (Free-Events statt DLCs) auch nächstes Jahr beibehalten, könnte Destiny diesmal endgültig die Luft ausgehen - fürchten zumindest die Spieler, die von Anfang an dabei sind.

Die große Frage lautet: Was passiert 2016 in Destiny? Wir haben bei Activision Blizzard nachgefragt, aber keine konkrete Antwort erhalten. Daher rufen wir noch einmal alte Aussagen der Entwickler ins Gedächtnis, sammeln Fakten und Gerüchte - und schauen spekulierend in die Glaskugel.

Nur noch Events statt echtem Content?

Fakt ist: kostenpflichtige Zusatzinhalte gehören der Vergangenheit an. Da die frisch eingeführten Mikrotransaktionen offenbar genügend Geld in die Kasse spülen, können und möchten die Entwickler künftige Inhalte kostenlos und vor allem kontinuierlich veröffentlichen - allerdings nicht in DLC-Form. Vielmehr ist die Rede von »Events, Aktivitäten und Inhalten für den Director«, also für die Übersichtskarte (Orbit) des Spiels.

Hinter dieser Beschreibung kann sich alles verbergen, am wahrscheinlichsten sind jedoch neue PvP-Modi wie die Sparrow Racing League. Konkret wissen wir bisher nur, dass im Frühjahr 2016 zwei neue Inhalte nachgereicht werden sollen. Das erste ist ein Event, das ungefähr so »groß« ausfallen soll wie das vergangene Halloween-Event »Festival der Verlorenen«. Das zweite Update soll dagegen umfangreicher sein als alles, was man seit König der Besessenen gesehen hat.

Destiny: The Taken King
Zu viele Feinde? Kein Problem für den Nachtpirscher-Jäger, der die Gegnergruppe einfach mit seinem Licht-Pfeil-und-Bogen fesselt.

Bungie ist sich der Content-Angst der User bewusst

Ebenfalls für Frühling 2016 geplant sind Änderungen an der Spielwelt und an der Sandbox. Das könnte bedeuten, dass Bungie weitere öffentliche Events einführt. In der Vergangenheit gab es die Schwerter von Crota (Dunkelheit lauert), die Wölfe-Clans (Haus der Wölfe) und die Besessenen aus Taken King.

Es ist also nicht ausgeschlossen, dass doch noch neue Feindtypen, Missionen oder Gebiete nachgereicht werden - zumal die beiden geplanten Vex- und Kabal-Zusatzinhalte bis heute bei den Entwicklern in der Schublade liegen. Wir tippen, dass die für die DLCs entworfenen Inhalte nach und nach in Destiny eingewebt werden.

Denn Bungie weiß, was die User denken, weiß, dass man den Zeitraum bis Destiny 2 im Herbst 2016 nicht bloß mit Sparrow-Rennen und Papiermasken-Sammeln überbrücken kann.

Deej (Community Manager): Um es deutlich zu sagen: du machst dir Sorgen, dass es keinen wesentlichen Inhalt mehr gibt, bis wir das nächste komplette Spiel herausbringen oder dass alles von Jahr Zwei als zeitbeschränkte Events daherkommt. [...] In einem unserer Konferenzräume ist ein Whiteboard, das über und über mit Gekritzel und Post-Its bedeckt ist, die sich um Destinys nicht ganz so entfernte Zukunft drehen. Events, Aktivitäten, Inhalte sowie Features, die dich glücklich und zufrieden im kommenden Jahr machen sollen.

Abgesehen von den beiden Frühjahrs-Updates verspricht Bungie zahlreiche neue Inhalte für 2016. Im besten Fall erwartet Fans sogar ein neuer Raid - das würde zur Aussage bezüglich neuen Contents für den Director passen. Im schlimmsten Fall könnten mit Sandbox-Updates auch lediglich Balance-Anpassungen, neue Items und Waffen gemeint sein.

Neue (exotische) Items sind schließlich sehr wahrscheinlich - und natürlich wird Bungie auch weiterhin an Patches und Hotfixes arbeiten. Es bleibt spannend. Vielleicht kommt ja schon zu Neujahr die nächste große Ankündigung.

Destiny: König der Besessenen - Screenshots zu den Sparrow-Rennen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
StiebiTheChef
#1 | 29. Dez 2015, 12:44
Neuer content wäre schön und auch von Nöten.
Bungie wird doch jetzt jede größere Idee für destiny 2 verwerten.
Das was großes kommen soll glaube ich erst wenn ichs sehe.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Hardboiled
#2 | 29. Dez 2015, 15:53
mit taken king hat bungie schon gut nachgelegt, und die beiden events waren gut.

erwartet ihr alle 2 wochen einen neuen raid ?

ich finde die aussagen von bungie etwas vage aber mal abwarten
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Varothen
#3 | 30. Dez 2015, 08:19
Was ich nicht verstehe, wieso hat man die SRL raus genommen? Hätte man doch einfach drin lassen und um 1-2 Strecken mehr ergänzen können. Wieso nimmt Bungie Content raus? Verstehe nicht wieso das gut sein soll. Zudem war es auch cool das man über die SRL 320er Items gewinnen konnte.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Hardboiled
#4 | 30. Dez 2015, 12:04
der grund dürfte ähnlich wie beim eisenbanner turnier sein. hast du etwas immer, verliert es den Reiz. ich denke srl kommt wieder, dann vielleicht mit ser chance auf 320er brust und beine.

allerdings sillten sie die chance erhöhen überhaupt 320er sachen zu bekommen und wenn man das level erreicht hat min. 315.

ebenso solltwn sie ganz dringend den dämmerung loot verbessern. meine char sind alle 318 und ich bekomme 290er loot...
garantie sollte min 310er loot sein.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
csch92
#5 | 30. Dez 2015, 16:17
Ich habe nur noch wenig Hoffnung inn dem Spiel! habe schon meine Charaktere gelöscht und destiny von der Platte geschmissen, das obwohl ich seit Day 1 zocke! Ich fühle mich echt von bungie verarscht das meine Gesammte arbeit in Yr1 in TKK wie gelöscht ist. Wen Ich wieder Spielen will, fang ich von vorne an. aber denke das wird nicht passieren. was mich an destiny extrem nervt das Bungie Beliebte Power Waffen nerft bis zum geht nicht mehr! und sie nicht auf das Neue Lvl Upgradet! man könnte diese Waffen nur für den PVP nerfen aber nein die nerfen es Sowohl hier und da!
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
Varothen
#6 | 30. Dez 2015, 17:27
Zitat von csch92:
Ich habe nur noch wenig Hoffnung inn dem Spiel! habe schon meine Charaktere gelöscht und destiny von der Platte geschmissen, das obwohl ich seit Day 1 zocke! Ich fühle mich echt von bungie verarscht das meine Gesammte arbeit in Yr1 in TKK wie gelöscht ist. Wen Ich wieder Spielen will, fang ich von vorne an. aber denke das wird nicht passieren. was mich an destiny extrem nervt das Bungie Beliebte Power Waffen nerft bis zum geht nicht mehr! und sie nicht auf das Neue Lvl Upgradet! man könnte diese Waffen nur für den PVP nerfen aber nein die nerfen es Sowohl hier und da!


Welcome in the World of MMOs! ;-)

Ist in Spielen wie WoW genau das gleiche, da kannst dein erarbeitetes Gear mit dem Release von neuen Addons auch in die Tonne treten.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
csch92
#7 | 30. Dez 2015, 19:53
Zitat von Varothen:


Welcome in the World of MMOs! ;-)

Ist in Spielen wie WoW genau das gleiche, da kannst dein erarbeitetes Gear mit dem Release von neuen Addons auch in die Tonne treten.


das finde ich einfach nicht Fair! außerdem ist destiny viel zu klein um als MMO zu gelten! und destiny mit wow zu vergleichen ist ein witz!
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
Varothen
#8 | 30. Dez 2015, 23:33
Zitat von csch92:


das finde ich einfach nicht Fair! außerdem ist destiny viel zu klein um als MMO zu gelten! und destiny mit wow zu vergleichen ist ein witz!


Nö, Destiny wird ja als MMO-Shooter angesehen, quasi ein Massively Multiplayer Online First-Person Shooter (MMOFPS). Steht eigentlich überall das es so ist, von daher muss man sich damit abfinden - auch wenn ich deinen Frust verstehe. Ich persönlich finde es aber auch nicht toll ständig mit dem gleichen Gear nun für 10 Jahre rum zu rennen. Finde es halt persönlich besser wenn ich immer wieder neues krieg und wieder mir was erarbeiten kann - wär nur cool wenn ich diese Einstellung auch im Leben hätte - haha :-p
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
csch92
#9 | 31. Dez 2015, 22:58
Zitat von Varothen:


Nö, Destiny wird ja als MMO-Shooter angesehen, quasi ein Massively Multiplayer Online First-Person Shooter (MMOFPS). Steht eigentlich überall das es so ist, von daher muss man sich damit abfinden - auch wenn ich deinen Frust verstehe. Ich persönlich finde es aber auch nicht toll ständig mit dem gleichen Gear nun für 10 Jahre rum zu rennen. Finde es halt persönlich besser wenn ich immer wieder neues krieg und wieder mir was erarbeiten kann - wär nur cool wenn ich diese Einstellung auch im Leben hätte - haha :-p


man muss ja auch nicht mit den selben Waffen rumrennen. aber es ist Mist die alten Raids auszulassen und der Neue Raid wird irgendwann zu eintöning und Langweilig. Bungie hat mit den Challange mode einen guten anfang gemacht, aber auch dieser wird nach 2 monaten zu eintöntig. Ich glaube ich würde eher mit WoW anfangen als wieder destiny anzufassen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Hardboiled
#10 | 01. Jan 2016, 01:05
bei den raids stimme ich dir zu. die sollten sie auf auch auf level 310 knallen, mit neuem loot. das wäre bombe.
dann müsste ich nicht immer leuten erzählen wie schwer atheon am anfang war, dann könnten die leuts das selbst erleben
rate (1)  |  rate (0)

PREISE ZUM SPIEL
4,44 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 €
AKTUELLE RELEASES
Sword Coast Legends - PS4
Release: 19.07.2016
Neverwinter - PS4
Release: 19.07.2016
Lifeless Planet - PS4
Release: 19.07.2016
Adrift - PS4
Release: 15.07.2016
» Zum Release-Kalender

Details zu Destiny - PlayStation 4

Cover zu Destiny - PlayStation 4
Plattformen: PS4 PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 09. September 2014
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Bungie Studios
Webseite: www.destinythegame.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Destiny ab 4,89 € im Preisvergleich  Destiny ab 4,89 € im Preisvergleich  |  Destiny ab 4,44 € bei Amazon.de  Destiny ab 4,44 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA