Destiny - PlayStation 4
Ego-Shooter  |  Release: 09. September 2014  |  Publisher: Activision Blizzard  |  auch für: PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC

Destiny: The Taken King - Levelsystem wird überarbeitet, Lichtsystem bleibt aber

Bungie wird das Levelsystem von Destiny mit dem Release des Addons The Taken King überarbeiten. Das Licht zum Aufleveln wird entfernt, es gibt aber weiterhin ein Lichtsystem.

Von Andre Linken |

Datum: 05.08.2015; 09:47 Uhr


Destiny: The Taken King : Mit dem Addon The Taken King wird das Levelsystem im Online-Shooter Destiny überarbeitet. Mit dem Addon The Taken King wird das Levelsystem im Online-Shooter Destiny überarbeitet.

Zum Thema Destiny ab 3,18 € bei Amazon.de Update vom 7.8.: Wie IGN im Interview mit Bungies Community Manager David Dague erfahren hat, wird das Licht mit dem Addon The Taken King (König der Besessenen) zwar nicht mehr zum Aufleveln nach Level 20 genutzt, Licht wird aber weiterhin eine Rolle spielen. So soll der Lichtlevel nach dem Update 2.0 (das zusammen mit dem Addon für alle Spieler veröffentlicht wird) aus der Gesamtmenge an Angriffs- und Verteidigungs-Punkten errechnet werden. Einige Missionen werden weiterhin einen Lichtlevel anzeigen, um dem Spieler zu zeigen, ob sie stark genug für den Einsatz sind. Egal, ob sie bereits über Erfahrungspunkte den neuen Maximallevel 40 erreicht haben.

Wer Level 40 also über viel Grinding in eher ungefährlichen Missionen erreicht, hat wahrscheinlich schlechtere Ausrüstung, als ein Spieler, der sich häufig an gefährliche Einsätze getraut hat. Mit der schwächeren Ausrüstung ist auch der Lichtlevel dieses Spielers niedriger.

Ursprüngliche News: Mit dem Release des Addons The Taken King wird der Entwickler Bungie das Levelsystem im Online-Shooter Destiny überarbeiten. Dies hat der Creative-Director Luke Smith in einem Interview mit dem Magazin Game Informer bekannt gegeben.

Demnach wird es unter anderem künftig keine Lichtlevel mehr geben, die bisher durch bessere Ausrüstung gewährt wurden. Stattdessen wird das Töten von Gegnern sowie das Abschließen von Bounty-Missionen so lange Erfahrungspunkte gewähren, bis der Charakter das neue Level-Cap von 40 erreicht hat. Allerdings soll die Rüstung auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen, da sie sowohl die allgemeine Durchschlagskraft als auch die Verteidigung verbessert.

Die Verschmelzung von Ausrüstung und Charakter-Level hat dazu geführt, dass deine Identität von Dingen bestimmt wird, die außerhalb deiner Kontrolle liegen. Das wollten wir aber nicht.

Aus diesem Grund wird Bungie unter anderem auch das Loot-System in Destiny: The Taken King überarbeiten. Je näher ein Charakter am Level-Cap von 40 liegt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit auf einen hochstufigen Gegenstand.

Lesenswert: Was kommt nach Destiny: The Taken King?

Wie gut das alles funktioniert, werden wir spätestens ab dem 15. September 2015 wissen. Dann kommt Destiny: The Taken King auf den Markt.

Destiny: The Taken King
Zu viele Feinde? Kein Problem für den Nachtpirscher-Jäger, der die Gegnergruppe einfach mit seinem Licht-Pfeil-und-Bogen fesselt.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Graf Desmosedici
#1 | 05. Aug 2015, 14:44
Sehr Gut ! ;)
Das is zwar ne richtige Arschkarte für viele SPieler aber ich finde es gut.

ABER: Warum ist der Level Cap so niedrig ? 40 ?
Die meisten sind jetzt schon 34 und wenn sie das Add on durch haben ist man sicher schon auf Lvl 38-39. Dann bissl grinden und zack is man auf 40 und das Spiel verliert wieder an Motivation. Warum macht man das ?
Level Cap 60 dann sind die Spieler bis zum nächsten DLC beschäftigt
Dann auf 70 erhöhen bis zum nächsten DLC, dann wieder auf um 10 aufstocken.

So hält man die Spieler einfach besser am Spiel.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar
Tenograd
#2 | 05. Aug 2015, 15:02
Zitat von Graf Desmosedici:
Sehr Gut ! ;)
Das is zwar ne richtige Arschkarte für viele SPieler aber ich finde es gut.

ABER: Warum ist der Level Cap so niedrig ? 40 ?
Die meisten sind jetzt schon 34 und wenn sie das Add on durch haben ist man sicher schon auf Lvl 38-39. Dann bissl grinden und zack is man auf 40 und das Spiel verliert wieder an Motivation. Warum macht man das ?
Level Cap 60 dann sind die Spieler bis zum nächsten DLC beschäftigt
Dann auf 70 erhöhen bis zum nächsten DLC, dann wieder auf um 10 aufstocken.

So hält man die Spieler einfach besser am Spiel.


Verstehe ich das denn falsch? Sind doch wieder 20 Level oder nicht? Wenn die Lichtlevel gestrichen werden, sind doch alle immer noch auf Level 20...^^
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Graf Desmosedici
#3 | 05. Aug 2015, 15:20
Zitat von Tenograd:


Verstehe ich das denn falsch? Sind doch wieder 20 Level oder nicht? Wenn die Lichtlevel gestrichen werden, sind doch alle immer noch auf Level 20...^^


Na das wär ja ein Supergau, wenn die Leute von 34 jetzt zurückgenerft werden würden ^^ Dann wär ja eigentlich das ganze raiden und grinden völlig umsonst gewesen. Das würde die gesamte Spielerschaft verschrecken. Ich denke also nicht dass man da auf 20 gesetzt wird.

Aber denkbar wär dein Ansatz auch ^^ Klingt halt logisch aber das würd nen riesen shitstorm auslösen haha da würden sicher einige Spieler vor der Firma stehen mit Mistgabeln und Fackeln ;)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar
shishameister
#4 | 05. Aug 2015, 15:31
Ich finds ganz gut. bin in einer Woche von 0 auf 30 hoch und finde den Licht Kram auch Käse. ...Hat man halt wieder Motivation und mehr spass beim Bosse platten :)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Hardboiled
#5 | 05. Aug 2015, 16:43
finds doof. wie funktioniert das dann mit den schwierigkeitsgraden?
habe ich nur begrenzt zeit konnte ich über raids und die arena mein level halten und an dämmerung etc mitmachen.

jetzt werden arbeitslose dauerzocker bevorzugt. ziemlich undurchdacht.

sie gehen in die selbe schiene wie z.b. battlefield, zocke ich normal, hab ich scheiss Ausrüstung, bin ich 24 Stunden online bin ich king.

destiny hat sich positiv davon abgehoben und geht nin den selben dämlichen weg!

jetzt werden keine spieler mehr ausgeschlossen die die gjallahorn nicht besitzen, sondern die die im level cap noch nicht so hoch sind, da sie noch ein real life haben....
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
Graf Desmosedici
#6 | 05. Aug 2015, 18:12
Zitat von Hardboiled:
finds doof. wie funktioniert das dann mit den schwierigkeitsgraden?
habe ich nur begrenzt zeit konnte ich über raids und die arena mein level halten und an dämmerung etc mitmachen.

jetzt werden arbeitslose dauerzocker bevorzugt. ziemlich undurchdacht.

sie gehen in die selbe schiene wie z.b. battlefield, zocke ich normal, hab ich scheiss Ausrüstung, bin ich 24 Stunden online bin ich king.

destiny hat sich positiv davon abgehoben und geht nin den selben dämlichen weg!

jetzt werden keine spieler mehr ausgeschlossen die die gjallahorn nicht besitzen, sondern die die im level cap noch nicht so hoch sind, da sie noch ein real life haben....


Is doch bei jedem Spiel so und ist auch gut so. So wird man eben für viel Zeit investieren belohnt und nicht für Glück beim Loot haben.

Und noch dazu bist du in Destiny verdammt schnell hoch gelevelt. Ich hab eineinhalb Tage gebraucht um von 0 auf 26 zu kommen.
Spielst du eine Woche moderat hast du locker schon wieder das Level Cap erreicht, und das wird ein Problem werden. Ich zahl keine weiteren 40euro, nur um die paar level mehr zu spielen. Story darfst du nicht erwarten und auch in puncto abwechslung hab ich jegliche hoffnung aufgegeben ;)
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
Tobikt87
#7 | 05. Aug 2015, 18:53
Spiele das Spiel jetzt seit Release mit drei Charakteren.

Ich versuche es kurz zu fassen und habe letztendlich drei große Wünsche und predige das schon seit Monaten in meiner Spielergruppe:

1. Abschaffung des Lichtlevels
= Das Lichtlevelsystem macht den Seltenheitsgrad im Spiel nutzlos. Man erkennt alleine vom Level was der Spieler für eine Rüstung trägt, zusätzlich ist jeder mit dem gleichen Zeug rumgerannt. Das einbringen des Ätherischen Lichts konnte dem ganzen auch nicht helfen. Die Spieler waren nicht mal mehr gezwungen sich neue Waffen freizuspielen da sie alles mit Leichtigkeit aufwerten konnten. Ein absolutes No go für ein MMO. Ich habe damals schon gesagt das eben das Ätherische Licht nur dafür da ist um die alten Gegenstände auf eine gewisse Basis zu bringen bevor es rausgemacht wird. Natürlich waren auch viele dagegen und wollten das Lichtlevel behalten. Ich kenne von WOW und anderen MMOs wie es besser geht. Ein riesen Schritt in die richtige Richtung.


2. Waffanbalance überarbeiten, vor allem Gjallahorn und Dorn
Ja ich besitze beide Waffen und ja ich gebe zu ich renne mit beiden Waffen in den beiden Spielmodi (PVP und PVE)wirklich oft rum. Was mich aber in den letzten Monaten so richtig genervt hat ohne Gjallahorn wollte niemand mehr irgendwas versuchen. Es war sozusagen die Lösung für alle Probleme und das kann es doch auch nicht sein. Zuletzt bei Skolas hat man wieder gemerkt das viele ohne Gjallahorn gar nicht in der Lage waren den Spielinhalt auf natürliche Weise zu beenden (siehe Skolar Solar Burn Taktik). Ja und ich gebe zu auch ich habe mit Freunden diese am Anfang mehrmals angewendet aber es macht einfach keinen Spaß. Dann wurde zum Glück Skolas gepatcht. Und jeder der einfach eine Herausforderung sucht, trotzdem aber eben nicht benachteiligt sein will ist jetzt auch froh das solch eine Waffe hoffentlich nicht mehr so stark ist. Ich freu mich wenn man wieder mal andere Waffen sieht. Genauso mit der Dorn, im PVP hat es einfach nur gelangt wenn ich den Gegner angeschossen habe und ein anderer Spieler ihm auch Schaden zugefügt hat, in 90% der Fälle habe ich den Kill bekommen. Klar ist das im ersten Moment schön und macht auch spaß aber das kann es doch auch nicht sein. Ich weiß das es letztendlich nie eine 100% Balance im PVP gibt aber so eine Waffe wie die Dorn (ich habe davor Monatelang die Falkemond gespielt) war wirklich zu heftig.
Ich will nur sagen noch ein großer Schritt in die richtige Richtung.

3. Raid glitchfrei entwickeln. /Raid verlängern /Bossmechanik anspruchsvoller
Den letzten Punkt werde ich mir erst beantworten können wenn ich den Raid gespielt habe. Crota war einfach eine Lachnummer. Es kann nicht sein das man vorher mit Leuten in der Party diskutieren muss ob es heute schnell oder langsam geht? Diese Frage dürfen wir uns nicht stellen und sollten von dem Entwickler vorgegeben sein und ganz klar glitchfrei und da muss sich eben Bungie drum kümmern. Ich möchte einen Raid haben in dem die Spieler den Spielinhalt abschließen müssen und nicht eben in kurzer Zeit das Zeug nachgeschmissen bekommen. Ich würde mich auch freuen wenn eben der Raid 1-2 Zwischenbosse mehr bekommen würde und eben im Hardmodus die Bossmechanik merklich anspruchsvoller werden würde.

Bin trotzdem mit allen Neuerungen rundum zufrieden und glücklich
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
PornoFresse
#8 | 08. Aug 2015, 10:02
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
JackRaynes
#9 | 08. Aug 2015, 10:31
Zitat von PornoFresse:
Ich bin so glücklich dass die ps4 exklusive Inhalte bekommt!!!!!!!! Ein schlag ins Gesicht für jeden xboxler !!!!!!!!!!!

HALO 5 hat keine Chance gegen Destiny!!!!!!! Wen interessiert schon die 0815Box mit dem 0815 Shooter??????????

Schaffen nicht mal 1080p, wie kann Halo 5 da überhaupt Spaß machen???????????

Wow... soviel dummheit in einer person macht mich echt baff..
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
PornoFresse
#10 | 08. Aug 2015, 11:05
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
3,18 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 €
NEWS-TICKER
Donnerstag, 25.08.2016
19:36
18:12
17:50
16:12
16:04
15:54
15:30
15:20
15:10
15:10
15:05
15:00
14:30
14:29
13:00
12:45
11:55
11:50
11:05
10:00
»  Alle News

Details zu Destiny - PlayStation 4

Cover zu Destiny - PlayStation 4
Plattformen: PS4 PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 09. September 2014
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Bungie Studios
Webseite: www.destinythegame.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Destiny ab 6,50 € im Preisvergleich  Destiny ab 6,50 € im Preisvergleich  |  Destiny ab 3,18 € bei Amazon.de  Destiny ab 3,18 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA