Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - PlayStation 4
Online-Rollenspiel  |  Release: 14. April 2014  |  Publisher: Square Enix  |  auch für: PlayStation 3 PC

Final Fantasy 14 - Metal-Band behauptet: »Die haben unseren Song geklaut«

Die Nu-Metal-Band Powerman 5000 behauptet, dass ein Song aus dem Online-Rollenspiel Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn von ihnen geklaut wurde. Die Ähnlichkeiten zu ihrem Lied »When Worlds Collide« wären zu groß, um von einem Zufall sprechen zu können.

Von Andre Linken |

Datum: 26.02.2016; 10:27 Uhr


Final Fantasy 14 : Die Nu-Metal-Band »Powerman 5000« behauptet, dass einer ihrer Songs in Final Fantasy 14 Online verwendet wurde. Die Nu-Metal-Band »Powerman 5000« behauptet, dass einer ihrer Songs in Final Fantasy 14 Online verwendet wurde.

Zum Thema Final Fantasy Online ab 8,84 € bei Amazon.de Hat sich Square Enix für die Musik des Online-Rollenspiels Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn bei anderen Künstlern bedient? Zumindest gibt es darauf einige Anzeichen - sowie eine Anschuldigung der Betroffenen.

Michael Cummings, der Frontmann der Nu-Metal-Band »Powerman 5000«, spricht auf der offiziellen Facebook-Seite ganz offen von einem »unglaublichen Diebstahl« des Songs »When Worlds Collide«, der angeblich während eines Kampfes in Final Fantasy 14 Online zu hören ist.

Ich meine, das ist When Worlds Collide. Etwas für die Inspiration zu verwenden, ist die eine Sache. Doch ein so direktes Plagiat ist eine ganz andere Sache. Haben sie wirklich gedacht, dass niemand es bemerken würde?

Mittlerweile hat sich auch Square Enix in Person des Game-Directors Naoki Yoshida zu Wort gemeldet. Im offiziellen Forum von Final Fantasy 14 erklärte er recht ausführlich, dass es sich keineswegs um geistigen Diebstahl beziehungsweise ein Plagiat handelt.

Ich habe von einer Anschuldigung gehört, dass es zwischen einem bereits existierenden Song und dem Song für die zweite Phase in der Containment Bay S1T7 einige Ähnlichkeiten geben soll. Doch auch der Komponist, Masayochi Soken, hat mir gegenüber beteuert, dass er den besagten Song nicht gekannt hat, als er an seiner Musik für Final Fantasy gearbeitet hat.

Die Wogen scheinen inzwischen wieder etwas geglättet zu sein. So hat Michael Cummings von »Powerman 5000« mittlerweile klargestellt, dass er lediglich auf diesen Umstand hinweisen wollte. Eine Klage oder ähnliche Schritte ziehe er nicht in Betracht. Die Community habe das Thema weitaus mehr aufgebauscht als es seine Absicht gewesen sei.

Final Fantasy 14: Heavensward
Heavensward schmeißt uns in einen Krieg, der bereits seit tausend Jahren zwischen den Drachen und dem Stadtstaat Ishgard tobt.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Age of Ato
#1 | 26. Feb 2016, 10:53
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
just_edu
#2 | 26. Feb 2016, 12:03
Mein musikalisches Gedächtnis ist eh bei Garudas Theme hängen geblieben.. ^^
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Samse
#3 | 26. Feb 2016, 12:41
Spielt das hier jemand aktiv und kann mir evtl. sagen ob sich ein Neustart "lohnt"?

Hatte das Grundspiel damals eine gewisse Zeit gespielt, aber um nochmal richtig reinzukommen müsste ich glaube nochmal bei 0 starten ^^
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
just_edu
#4 | 26. Feb 2016, 13:33
Zitat von Samse:
Spielt das hier jemand aktiv und kann mir evtl. sagen ob sich ein Neustart "e;lohnt"e;?

Hatte das Grundspiel damals eine gewisse Zeit gespielt, aber um nochmal richtig reinzukommen müsste ich glaube nochmal bei 0 starten ^^


Kommt drauf an ob du die 1.0 oder die 2.0 meinst.. als 2.0er solltest du ohne weiteres reinkommen können, da du ja sowieso erst mal den original Content durchspielen (bzw. komplettieren) musst, bevor du nach Ishgard kannst. Die neuen Klassenbalancings sind jetzt nicht sooo dramatisch, alternativ spielst du einfach eine der neuen Klassen hoch, so kommt das alte Wissen automatisch.

Bin zwar selbst seit seit über 1,5 Jahren inaktiv, gucke aber bei den Gratisevents hin und wieder mal rein und hatte trotz reiner Padsteuerung keine Probleme anzuknüpfen. (Sollange ich nicht versuche mit meinen alten <90 in den Instanzen zu Tanken ^^)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Age of Ato
#5 | 26. Feb 2016, 15:43
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
Samse
#6 | 29. Feb 2016, 09:20
@Age of Ato und @just_edu

Danke euch beiden!

Ich denke ich werde nochmal reinschauen und eine der neuen Klassen spielen/testen.
rate (0)  |  rate (0)
1

GESPONSERT

GESPONSERT Battleborn Academy

Battleborn Academy - Alle Infos und Tipps zu den Spielmodi und Helden.

» Jetzt lesen

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
8,84 €
Versand s.Shop
NEWS-TICKER
Montag, 30.05.2016
12:05
12:05
11:24
10:29
10:21
08:32
07:56
Sonntag, 29.05.2016
14:56
13:10
12:36
12:07
11:30
11:07
10:29
10:05
Samstag, 28.05.2016
14:48
13:51
13:30
12:17
11:28
»  Alle News

Details zu Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - PlayStation 4

Cover zu Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - PlayStation 4
Plattformen: PS4 PlayStation 3 PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 14. April 2014
Publisher: Square Enix
Entwickler: Square Enix
Webseite: http://www.finalfantasyxiv.com/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Final Fantasy Online ab 4,91 € im Preisvergleich  Final Fantasy Online ab 4,91 € im Preisvergleich  |  Final Fantasy Online ab 8,84 € bei Amazon.de  Final Fantasy Online ab 8,84 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA