Final Fantasy 15 - PlayStation 4
Rollenspiel  |  Release: 29. November 2016  |  Publisher: Square Enix  |  auch für: Xbox One

Final Fantasy 15 - Zwei Kampfmodi, keine traditionellen Schwierigkeitsgrade und weitere Details

Final Fantasy 15 bietet zwar keine traditionelle Auswahl an Schwierigkeitsgraden, dafür aber zwei verschiedene Kampf-Modi, die verschiedenen Spielertypen gerecht werden sollen. Außerdem gibt es Details zur Spielwelt und zur Warp-Fähigkeit.

Von Tobias Ritter |

Datum: 13.01.2016; 16:20 Uhr


Final Fantasy 15 : Der Entwickler und Publisher Square Enix hat weitere Details zu Final Fantasy 15 verraten. Der Entwickler und Publisher Square Enix hat weitere Details zu Final Fantasy 15 verraten.

Square Enix hat im offiziellen Forum zu Final Fantasy 15 einige Fan-Fragen rund um das kommende Rollenspiel beantwortet. Dabei bestätigte der Lead-Designer Masashi Takizawa unter anderem, dass es keine Auswahl an traditionellen Schwierigkeitsgraden geben wird.

Stattdessen können sich die Spieler frei zwischen zwei verschiedenen Kampfmodi entscheiden, um den Schwierigkeitsgrad im Spiel zu variieren. Außerdem möchte man mit dieser Auswahl verschiedenen Spielergruppen in Final Fantasy 15 gerecht werden: Jene, die ein langsameres Spieltempo präferieren und jene, die eher action- und technisch-orientiert sind. Weitere Details dazu sollen in den kommenden Wochen verraten werden. Den Entwicklern zufolge basiert das Gameplay jedoch auf Vorschlägen der Episode-Duscae-Spieler.

Darüber hinaus gibt es Details zur Warp-Fähigkeit von Noctis. Die soll insbesondere durch die verschiedenen Warp-Punkte auf den Dächern zum Einsatz kommen können und ist wohl hilfreich, um gegen fliegende Feinde und gigantische Boss-Gegner anzukommen.

Und auch zur Spielwelt haben sich die Entwickler geäußert. Die Stadt Altissia etwa soll verschiedene abwechslungsreiche Locations wie Cafés, Restaurants, Marktplätze und Parks zu bieten haben und so groß sein, dass sich sogar die Entwickler hin und wieder darin verlaufen. Ob es weitere dieser großen Städte geben wird, bleibt jedoch offen.

Final Fantasy 15 - Gamescom-Screenshots
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
ChezFuchs
#1 | 13. Jan 2016, 16:33
Na toll, 2 unterschiedliche Kampfmodi haben ja schon bei Dragon Age Inquisition super funktioniert /s
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
Nohohon
#2 | 13. Jan 2016, 16:42
"slower, more relaxed" heißt aber für mich, dass der zweite Modus einfach wie der erste ist, man die Sache aber gemütlicher angehen kann, weil, nennen wir es beim Namen, es "casual" sein wird. Vom Prinzip tendiere ich dazu, dass man sich wieder zwischen dem ganzen Packet, oder der Variante "ich möchte gemütlich spielen und hauptsächlich die Geschichte erleben" entscheiden kann.

Andere Vermuten dahinter eine Variante, bei der man sich für seine Überlegungen im Kampf einfach mehr Zeit lassen kann - quasi mehr rundenbasiertes Kämpfen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Kabukichan
#3 | 13. Jan 2016, 16:42
Es gibt andere Spiele, in denen verschiedene Spielmodi durchaus funktioniert haben. Ich denke da beispielsweise an Eternal Sonata oder Shadow Hearts 2 (oder war es Lost Odyssey?). Also abwarten wie sich die Modi letztlich präsentieren. "Gemütlicher Spielen" kann dabei auch auf ein eher rundenbasiertes System hindeuten, eben im Gegensatz zum Action Modus. Alles kein Grund jetzt Panik zu bekommen...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Valvatores
#4 | 13. Jan 2016, 16:44
Wird wohl eher wie das Aktiv/Warten der alten FF teile funktionieren. Bei Aktiv läuft der Kampf dann wohl weiter wenn man gegenstände und so ein kram benutzen will und bei Warten hält die Zeit dann halt an bis man fündig geworden ist.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Nohohon
#5 | 13. Jan 2016, 16:47
Zitat von Valvatores:
Wird wohl eher wie das Aktiv/Warten der alten FF teile funktionieren. Bei Aktiv läuft die der Kampf dann wohl witer wenn man gegenstände und so ein kram benutzen will und bei Warten hält die Zeit dann halt an bis man fündig geworden ist.


Was möglich wäre, nur stelle ich mir in dem Fall direkt die Frage wie das mit dem Laufen und Agieren der Umwelt dann funktionieren soll, denn das spielt ja eine nicht ganz unwesentliche Rolle. Und das wäre ja durchaus auch eine Wahlmöglichkeit.

Oder meinst du, dass die Zeit nur dann stehen bleibt, wenn man ausschließlich ein Menü (von mir aus neben Items auch Zaubern oder sowas) aufruft?

Ich stelle es mir abseits von Items etwas zu verbohrt vor, aber vielleicht auch nur deshalb, weil ich das Spiel jetzt eher nur als Action-RPG kenne. Frei rumlaufen und in der Welt agieren, dann immer ne Pause bekommen, wenn ich was auswählen darf...?Schließt sich irgendwie etwas aus. Spätestens mit der zweiten Demo (soll ja noch kommen, richtig?) weiß man wohl wieder mehr.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
sickbiig
#6 | 13. Jan 2016, 16:53
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
Kabukichan
#7 | 13. Jan 2016, 17:15
Zitat von Nohohon:
Ich stelle es mir abseits von Items etwas zu verbohrt vor, aber vielleicht auch nur deshalb, weil ich das Spiel jetzt eher nur als Action-RPG kenne. Frei rumlaufen und in der Welt agieren, dann immer ne Pause bekommen, wenn ich was auswählen darf...?Schließt sich irgendwie etwas aus. Spätestens mit der zweiten Demo (soll ja noch kommen, richtig?) weiß man wohl wieder mehr.


Das ist doch nur eine Frage des Spieldesigns. Will man ein Hack&Slay oder Diablo Gameplay, geht sowas natürlich nicht, aber nichts spricht dagegen den Spielablauf im Moment der Itemwahl zu verlangsamen oder zu pausieren, was dann auch Raum für Taktik abseits von Hektik bietet. Auch dafür gibt es mehr als genug positive Beispiele. Es ist eher die Frage welche Spieler man ansprechen will oder ob man mit den verschiedenen Modi eben die größt mögliche Spielerschaft erreichen will. Nur weil etwas nicht in Echtzeit läuft, ist ein Kampf nicht direkt "casual" ;) Live-Action und taktische Runden (in welcher Ausprägung auch immer) haben beide ihren Reiz und auch Vor- und Nachteile.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Valvatores
#8 | 13. Jan 2016, 17:22
Zitat von Nohohon:


Was möglich wäre, nur stelle ich mir in dem Fall direkt die Frage wie das mit dem Laufen und Agieren der Umwelt dann funktionieren soll, denn das spielt ja eine nicht ganz unwesentliche Rolle. Und das wäre ja durchaus auch eine Wahlmöglichkeit.

Oder meinst du, dass die Zeit nur dann stehen bleibt, wenn man ausschließlich ein Menü (von mir aus neben Items auch Zaubern oder sowas) aufruft?

Ich stelle es mir abseits von Items etwas zu verbohrt vor, aber vielleicht auch nur deshalb, weil ich das Spiel jetzt eher nur als Action-RPG kenne. Frei rumlaufen und in der Welt agieren, dann immer ne Pause bekommen, wenn ich was auswählen darf...?Schließt sich irgendwie etwas aus. Spätestens mit der zweiten Demo (soll ja noch kommen, richtig?) weiß man wohl wieder mehr.


Gegenstände waren halt nur ein Beispiel. In der Demo gabs ja mehr oder weniger nur das Item menü. Ich könnte mir allerdings auch eine art "Zielmodus" für die Warp Fähigkeit von Noctis vorstellen bei dem dann im "Warten" modus die Zeit angehalten wird um in ruzhe zu zielen. Is in der Demo ja garnicht so einfach sich an einen Strommast oder so zu warpen wenn da grad 15 Gegner oder so rumrennen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Nohohon
#9 | 13. Jan 2016, 17:36
Zitat von Kabukichan:


Das ist doch nur eine Frage des Spieldesigns. Will man ein Hack&Slay oder Diablo Gameplay, geht sowas natürlich nicht, aber nichts spricht dagegen den Spielablauf im Moment der Itemwahl zu verlangsamen oder zu pausieren, was dann auch Raum für Taktik abseits von Hektik bietet. Auch dafür gibt es mehr als genug positive Beispiele. Es ist eher die Frage welche Spieler man ansprechen will oder ob man mit den verschiedenen Modi eben die größt mögliche Spielerschaft erreichen will. Nur weil etwas nicht in Echtzeit läuft, ist ein Kampf nicht direkt "casual" ;) Live-Action und taktische Runden (in welcher Ausprägung auch immer) haben beide ihren Reiz und auch Vor- und Nachteile.


Das "casual" was ich im ersten Beitrag genutzt habe bezog sich eher auf die Unsitte (wenn ich das so sagen darf) den "Easy"-Modus in letzter Zeit of direkt als Casual zu bezeichnen. Weniger Gegner, oder Gegner, die einfach nur einfacher zu besiegen sind. Weniger Grinden, usw... Und bei vielen Spielen war das dann eben gleichgesetzt mit "für die, die die Story erleben wollen". Das mit dem Pausieren möchte ich an keiner Stelle direkt als casual bezeichnet haben. ;)

Zitat von Valvatores:


Gegenstände waren halt nur ein Beispiel. In der Demo gabs ja mehr oder weniger nur das Item menü. Ich könnte mir allerdings auch eine art "Zielmodus" für die Warp Fähigkeit von Noctis vorstellen bei dem dann im "Warten" modus die Zeit angehalten wird um in ruzhe zu zielen. Is in der Demo ja garnicht so einfach sich an einen Strommast oder so zu warpen wenn da grad 15 Gegner oder so rumrennen.


Ja gut, stimmt. Beim Zielen von diesen Warps würde das vielleicht gehen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
ps4xonewii
#10 | 13. Jan 2016, 20:11
Wenn der zweite Kampfmodus aus Final Fantasy 15 noch ein richtiges taktisches Rollenspiel machen sollte, dann koennte dieser Teil doch noch interessant werden. Nichts gegen Action Rollenspiele, aber dieser Modus ist heutzutage einfach in fast jedem Action Spiel mal besser oder schlechter vertreten und bei Devil May Cry muesste ich mich dank Charakterentwicklung fragen, ob es nicht auch schon zur Gattung der Action Rollenspiele gehoert...
rate (3)  |  rate (1)

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Samstag, 27.08.2016
17:00
15:20
13:30
12:05
10:00
09:00
08:00
Freitag, 26.08.2016
17:55
14:41
14:09
10:45
10:41
10:00
09:35
09:30
09:00
08:56
08:30
Donnerstag, 25.08.2016
19:36
18:12
»  Alle News

Details zu Final Fantasy 15 - PlayStation 4

Cover zu Final Fantasy 15 - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 29. November 2016
Publisher: Square Enix
Entwickler: Square Enix
Webseite: http://finalfantasyversusxiii....
USK: noch nicht geprüft
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Final Fantasy XV ab 20,75 € im Preisvergleich  Final Fantasy XV ab 20,75 € im Preisvergleich
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA