Homefront: The Revolution - PlayStation 4
Ego-Shooter  |  Release: 20. Mai 2016  |  Publisher: Deep Silver  |  auch für: Xbox One PC

Homefront: The Revolution - Mindestens ein Jahr lang Gratis-DLCs

Dambuster Studio und Deep Silver haben angekündigt, Homefront: The Revolution mindestens ein Jahr lang mit kostenlosen Download-Inhalten zu erweitern. Konkret ist die Rede von Gratis-Missionen, die einzeln veröffentlicht werden sollen.

Von Tobias Ritter |

Datum: 27.01.2016; 10:40 Uhr


Homefront: The Revolution : Homefront: The Revolution bekommt mindestens ein Jahr lang kostenlose Download-Inhalte. Homefront: The Revolution bekommt mindestens ein Jahr lang kostenlose Download-Inhalte.

Zum Thema Homefront: Revolution ab 46,98 € bei Amazon.de Dass es in Homefront: The Revolution Mikrotransaktionen geben wird, mit denen sich Loot-Kisten (zufällig ausgewählte neue Rüstung, Waffen und Items) kaufen lassen, war bereits bekannt. Nun haben sich die Entwickler allerdings auch zu möglichen Gratis-Inhalten geäußert, die es nach der Veröffentlichung des Spiels im Mai 2016 geben könnte.

Und kostenlose Download-Inhalte sind tatsächlich geplant - und das mindestens ein Jahr lang:

Alles im Spiel wird kostenlos sein - und sogar nach der Veröffentlichung werden wir weiterhin Missionen ausliefern. Mindestens ein Jahr lang. Es wird immer wieder neue kostenlose Inhalte geben. Die Spieler werden sehr viele Dinge zu tun bekommen. Wir planen keine Download-Pakete oder dergleichen. Wir machen keine Map-Packs. Wenn eine Mission fertig ist, veröffentlichen wird sie. Die Community kann sie dann direkt spielen und wir werden das für mindestens ein Jahr nach Release so beibehalten.

Homefront: The Revolution erscheint am 20. Mai 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4. Ein wenig Zeit haben die Entwickler also noch, um den bisher nicht allzu guten Ersteindruck der Preview-Version deutlich zu verbessern.

Homefront: The Revolution
Wo während der Besatzung noch die Soldaten der KVA patrouillieren...
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
San Holo
#1 | 27. Jan 2016, 11:25
Schon wieder zum Koop-/MP-Part der Beitrag? o.O

Wenn ja isses mir Bums, ob die 1 Monat, 1 Jahr oder 100 Jahre lang gratismissionen liefern.
Bei diesem ganzen Destiny-, The Crew-, NfS-, The Division-, Siege- Always On-Mist hab ich mal sowas von kein Bock auf noch mehr solche Spiele.

Ich will nur wissen, ob HF: TR ne anständige Story/Kampagne hat, wie die Technik ist und das Gameplay und ob der Storypart dem Guerilla-Widerstand-Plot und der Atmosphäre die ich mir darunter vorstelle, GERECHT wird.
Wenn ich stumpfe MP-Ballerei will kann ich auch CoD, Siege oder The Division kaufen.
Ich will ein vernünftiges Spiel, dass mich auch - im Gegensatz zu NfS, The Crew und Co., die wohl irgendwann für die Mülltonne sind, wenn die Server vom Netz gehen - OFFLINE theor. in 50 Jahren noch unterhält und wo die Atmosphäre einfach stimmt, denn ich mag so Settings mit Covert Ops, Guerillataktiken, etc., weshalb ich mich auch schon wie bekloppt auf Ghost Recon: Wildlands freue, wenn es wirklich so erscheint, wie Ubisoft es jüngst versprochen hat!
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
madjonfan
#2 | 27. Jan 2016, 12:01
"ALLES im Spiel wird KOSTENLOS sein - und sogar nach der Veröffentlichung werden wir weiterhin Missionen ausliefern. Mindestens ein Jahr lang."

Gamepro:
"Dass es in Homefront: The Revolution Mikrotransaktionen geben wird, mit denen sich Loot-Kisten (zufällig ausgewählte neue Rüstung, Waffen und Items) kaufen lassen, war bereits bekannt."


Was denn nun?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
San Holo
#3 | 27. Jan 2016, 12:09
Zitat von madjonfan:
"ALLES im Spiel wird KOSTENLOS sein - und sogar nach der Veröffentlichung werden wir weiterhin Missionen ausliefern. Mindestens ein Jahr lang."

Gamepro:
"Dass es in Homefront: The Revolution Mikrotransaktionen geben wird, mit denen sich Loot-Kisten (zufällig ausgewählte neue Rüstung, Waffen und Items) kaufen lassen, war bereits bekannt."

Was denn nun?


Wird im Koop-/MP-Part wohl so laufen wie bei GTA Online. Es wird als "GRATIS" angepriesen, dass die Inhalte gratis zur Verfügung gestellt werden und sich wohl auch mittels erspielten ingamecredits erwerben lassen, dafür werden die Ingamepreise wohl so unverschämt sein, dass man wie in GTAOn mit den Cash Cards auch in HF sich Guthaben kaufen kann; aber ich bin zuversichtlich, dass Deep Silver die Leute nicht so dreist abzockt wie R*, wo 8,5 Mio. $ ingame für 'lächerliche' 75€ zu haben sind und dafür bekommt man dann einen Heli, n Designer-Appartment und 2 Vollaufgetunte 08/15-Ami-schrottlauben aus Bennys Lowriderwerkstatt :P
rate (1)  |  rate (1)
1

GESPONSERT

GESPONSERT Battleborn Academy

Battleborn Academy - Alle Infos und Tipps zu den Spielmodi und Helden.

» Jetzt lesen

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
Spiel leihen und selbst testen:
9,90 €
46,98 €
Versand s.Shop
NEWS-TICKER
Dienstag, 24.05.2016
07:48
Montag, 23.05.2016
20:25
19:20
18:52
18:45
18:32
18:25
17:06
16:58
16:40
16:21
16:05
15:21
15:15
14:50
14:45
14:33
13:57
13:22
12:53
»  Alle News

Details zu Homefront: The Revolution - PlayStation 4

Cover zu Homefront: The Revolution - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 20. Mai 2016
Publisher: Deep Silver
Entwickler: Crytek GmbH
Webseite: http://www.homefront-game.com/...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Homefront: Revolution ab 55,42 € im Preisvergleich  Homefront: Revolution ab 55,42 € im Preisvergleich  |  Homefront: Revolution ab 46,98 € bei Amazon.de  Homefront: Revolution ab 46,98 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA