Pro Evolution Soccer 2016 - PlayStation 4
Sport-Simulation  |  Release: 17. September 2015  |  Publisher: Konami  |  auch für: PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC
zur Themenseite E3 2015 - Electronic Entertainment Expo
Seite 1 2  

Fazit

Pro Evolution Soccer 2016 Preview Gerempel und Selfies

Pro Evolution Soccer 2016 erscheint im Jubiläumsjahr der Serie und verbessert vor allem Kollisionen und Zweikämpfe. Beim Probematch in Berlin haben wir zudem herausgefunden, wofür die Spieler Handys brauchen.

Von Tobias Veltin |

Datum: 22.06.2015


Zum Thema » Pro Evolution Soccer 2015 - Test So gut ist der Vorgänger » FIFA 16 - Trailer So sieht der Konkurrent 2016 aus PES 2016 ab 19,00 € bei Amazon.de Happy Birthday, Pro Evolution Soccer! In diesem Jahr feiert die Fußballsimulation von Konami ihr zwanzigstes Jubiläum. Und um das feierlich zu begehen, soll sich der diesjährige Ableger Pro Evolution Soccer 2016 ganz besonders auf die Gameplay-Stärken der Serie besinnen. Schon im letzten Jahr hatte Konami den Vorsprung der FIFA-Serie mit Pro Evolution Soccer 2015 schmelzen lassen, der neue Teil soll - wie in jedem Jahr - alles noch ein bisschen besser machen. Im Rahmen des Champions Festivals in Berlin konnten wir schon mal probekicken.

Coole Kollisionen

Laut Adam Bhatti, dem European Brand Manager von Pro Evolution Soccer, haben sich die Entwickler bei Pro Evolution Soccer 2016 vor allem auf das Gameplay konzentriert. Während die Entwickler im letzten Jahr noch ein wenig mit der Fox-Grafikengine zu kämpfen hatten und deswegen einen etwas späteren Releasetermin wählen mussten, baut das Team in diesem Jahr auf einem starken Fundament auf, kann sich auf Feinheiten konzentrieren.

Dazu gehört das komplett neue Kollisionssystem. Noch in den letzten PES-Teilen waren die meisten Zusammenprall-Animationen vorberechnet und selbstablaufend, in PES 2016 rasseln die Spieler nun deutlich dynamischer ineinander, auch spielerisch hat das spürbare Auswirkungen.

Pro Evolution Soccer 2016 : Timing ist einmal mehr entscheidend. Erwischen wir den richtigen Moment, grätschen wir dem Gegenspieler perfekt vom Fuß. Timing ist einmal mehr entscheidend. Erwischen wir den richtigen Moment, grätschen wir dem Gegenspieler perfekt vom Fuß.

Bei unseren Proberunden spitzeln wir einem Stürmer zum Beispiel im letzten Moment den Ball mit einer Grätsche vom Fuß, bei Standardsituationen verschaffen wir uns durch Körperrempler einen Vorteil und nutzen die Masse von kantigen Abwehrspielern, um leichtgewichtige Angreifer abzudrängen. Das klappt schon recht gut, wir sehen bei einigen Duellen aber noch ein paar Clipping-Fehler.

Der Vorgänger: Hier geht's zum Test von Pro Evolution Soccer 2015

Auf dem falschen Fuß

Überhaupt hat Konami stark an den Zweikämpfen und 1-zu-1-Situationen gearbeitet. Stehen wir mit unserem Stürmer etwa vor dem Gegenspieler gibt's viele neue kleine Animationen wie angetäuschte Übersteiger. Außerdem spielt es dank der verbesserten Physik nun eine noch größere Rolle, ob wir einen Verteidiger »auf dem falschen Fuß« erwischen oder nicht - damit sind dann sogar Situationen wie bei Lionel Messis 2:0 gegen Bayern München im Champions-League-Halbfinale möglich, bei dem Jerome Boateng einfach umkippte.

Auch Zweikämpfe in der Luft fühlen sich beim Anspielen deutlich direkter an als früher. Wir können unseren Spieler nun präziser manövrieren und unser Gegenüber sogar ein wenig nach unten drücken, um das Kopfballduell zu gewinnen. Dabei sehen wir schon viele kleine Trikotzupfer und andere »nicklige« Animationen - schick!

Pro Evolution Soccer 2016
Besser denn je: Die Torhüter haben viele neue Animationen spendiert bekommen.

Bei der KI stellen wir ebenfalls einige Verbesserungen fest. Bei überfallartigen Kontern laufen sich Mitspieler in unserer Umgebung besser frei oder lassen sich teilweise auch zurückfallen, um schnelle Doppelpässe zu spielen. So gelingen uns bei den Probematches schon einige sehenswerte Kombinationen und Tore.

Ob das auch mit der leicht veränderten Kameraperspektive zusammenhängt, bezweifeln wir dagegen - Konami hat die Standardeinstellung etwas nach unten gesetzt, sodass wir jetzt etwas gerader über das Spielfeld gucken, nicht mehr so stark von schräg oben.

Ballphysik-Freuden

Trotz toller Tore sind wir beim Anspielen überrascht - denn PES 2016 fühlt sich wegen der überarbeiteten Physik nicht mehr ganz so direkt an wie PES 2015. Spieler brauchen nun wieder etwas länger, um einen Ball anzunehmen, schnelle Drehungen sind nur mit entsprechend flinken Spielern ohne Stolperer möglich.

Ganz so schlimm wie noch in Pro Evolution Soccer 2014 ist das zwar nicht, umstellen müssen wir uns in den ersten Momenten am Controller aber trotzdem. Herausragend ist unserer Einschätzung nach einmal mehr die Ballphysik, dank der schon in der frühen Fassung in Berlin die Pille herrlich gegen Schienbeine und den Pfosten flipperte und so für den essenziellen Schuss Unvorhersehbarkeit sorgte.

zur Themenseite E3 2015 - Electronic Entertainment Expo
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
GameSchrott
#1 | 22. Jun 2015, 17:33
Ich glaube euren Tests zu PES und FIFA sowieso kein Wort mehr! Beide Spiele waren letztes Jahr wirklich sehr schlecht und von euch wurden Sie in den Himmel gelobt (besonders FIFA). Da frage ich mich häufig ob ihr einfach keine Ahnung von Fussball habt, oder ob Ihr Geld zugeschoben bekommt... Ach egal.
rate (3)  |  rate (4)
Avatar
neunzig20
#2 | 22. Jun 2015, 17:47
Zitat von GameSchrott:
Ich glaube euren Tests zu PES und FIFA sowieso kein Wort mehr! Beide Spiele waren letztes Jahr wirklich sehr schlecht und von euch wurden Sie in den Himmel gelobt (besonders FIFA). Da frage ich mich häufig ob ihr einfach keine Ahnung von Fussball habt, oder ob Ihr Geld zugeschoben bekommt... Ach egal.


vielleicht waren es auch gute spiele, nur nicht für dich :)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Loriot
#3 | 22. Jun 2015, 18:30
Zitat von GameSchrott:
Ich glaube euren Tests zu PES und FIFA sowieso kein Wort mehr! Beide Spiele waren letztes Jahr wirklich sehr schlecht und von euch wurden Sie in den Himmel gelobt (besonders FIFA). Da frage ich mich häufig ob ihr einfach keine Ahnung von Fussball habt, oder ob Ihr Geld zugeschoben bekommt... Ach egal.


WTF?
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
haft81
#4 | 23. Jun 2015, 02:06
Gerempel? Gehampel wohl eher. Jungs ich glaube der tobias hat beim testen ein paar veltins zu viel getrunken das spiel ist der letze rotz echt ich habe den dreck jetzt echt lange gespielt und es von der ersten sekunde an gehasst allgemein kann ich fussball nicht leiden bin schon wieder megawütemd dass ich für sowas mein bisschen geld ausgeb da kauf ich mir noch lieber destiny dlcs als sowas hier und ihr könnt mir glauben ich hasse destiny auf die knochen ständig zieht es mir das geld aus der tasche und mein letztes hemd aus der erste riss auf meinem tv kommt von tw3 der zweite von destiny und wenn es so weitergeht ist pes der grund dass ich garkein fernseuer mehr hab und richtig ausrasten muss erstmal runterkommwn jetzt. Echt dieses dumme gehampel von diesen monopoly männchen helt man doch im kopf nicht aus.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
NinjaTurtle
#5 | 23. Jun 2015, 03:07
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
y0urselfish
#6 | 23. Jun 2015, 08:36
Zitat von haft81:
Gerempel? Gehampel wohl eher. Jungs ich glaube der tobias hat beim testen ein paar veltins zu viel getrunken das spiel ist der letze rotz echt ich habe den dreck jetzt echt lange gespielt und es von der ersten sekunde an gehasst allgemein kann ich fussball nicht leiden bin schon wieder megawütemd dass ich für sowas mein bisschen geld ausgeb da kauf ich mir noch lieber destiny dlcs als sowas hier und ihr könnt mir glauben ich hasse destiny auf die knochen ständig zieht es mir das geld aus der tasche und mein letztes hemd aus der erste riss auf meinem tv kommt von tw3 der zweite von destiny und wenn es so weitergeht ist pes der grund dass ich garkein fernseuer mehr hab und richtig ausrasten muss erstmal runterkommwn jetzt. Echt dieses dumme gehampel von diesen monopoly männchen helt man doch im kopf nicht aus.


Wer zwingt dich Idioten denn Fussballspiele zu kaufen, oder Fussball zu mögen? Wenn du weißt, dass du Fussball nicht magst bist du doch selber Schuld, wenn du dir so ne Spiele holst. Unglaublich. Geh am Besten nochmal zur Schule, lern hier und da ein bisschen Deutsch und so.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Wanturo
#7 | 23. Jun 2015, 09:28
War früher ein echter Fan der Reihe, die letzten Teile (keine Möglichkeit mehr an der Konsole die Teams nachzufüllen und die furchtbaren Server) machen es einem einfach sehr schwer daran Spaß zu haben.

Als aktiver Kicker denke ich wird einem PES mehr Spaß machen, weils realistischer ist.

Der Rest wird mit Fifa wieder ein rundes Paket aus, allen relevanten Teams, schöner Präsentation, super Online Modi bekommen. Das Gameplay ist bei Fifa zwar nicht realistisch, aber für ein paar Runden motiviert es dann doch.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
smith21
#8 | 17. Sep 2015, 15:28
PES 2016 PC / PS3 / X360 Full Game Download :

http://getpes2016.com/
rate (0)  |  rate (0)
1

AUCH FÜR

Pro Evolution Soccer 2016 in der Vorschau Preview für PlayStation 3 Preview für Xbox One Preview für Xbox 360
PREISE ZUM SPIEL
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 €
19,00 €
Versand s.Shop
AKTUELLE RELEASES
» Zum Release-Kalender

Details zu Pro Evolution Soccer 2016 - PlayStation 4

Cover zu Pro Evolution Soccer 2016 - PlayStation 4
Plattformen: PS4 PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC
Genre Sport
Untergenre: Sport-Simulation
Release D: 17. September 2015
Publisher: Konami
Entwickler: Konami Digital Entertainment
Webseite: https://pes.konami.com/?lang=de
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
PES 2016 ab 9,99 € im Preisvergleich  PES 2016 ab 9,99 € im Preisvergleich  |  PES 2016 ab 19,00 € bei Amazon.de  PES 2016 ab 19,00 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA