The Evil Within - PlayStation 4
Action  |  Release: 14. Oktober 2014  |  Publisher: Bethesda  |  auch für: PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC
Seite 1 2 3  

Fazit

Wertung

The Evil Within Test Ein Traum von einem Alptraum

Von vielen Publishern totgesagt soll sich das Genre Survival Horror mit The Evil Within zu neuem, untotem Leben erheben. Im Test zeigt sich, ob Shinji Mikamis neues Spiel Traum oder Alptraum ist.

Von Kai Schmidt |

Datum: 14.10.2014


Versionsvergleich
Während The Evil Within auf PlayStation 4 und Xbox One technisch bereits einige Problemchen hat, dabei aber viel durch den gelungenen Stil und die drückende Atmosphäre wett macht, sieht die Sache auf PlayStation 3 und Xbox 360 etwas anders aus. Obwohl das Spiel ursprünglich nur für die Last-Gen-Konsolen in Entwicklung war, lässt sich die technische Beinahe-Katastrophe auf diesen Systemem nicht leugnen.

Schwache, gern mal plakativ aufploppende Texturen, starkes Kantenflimmern sowie fehlende Details, weniger gelungene bzw. komplett weggelassene Schatteneffekte und eine schwächere Beleuchtung trüben im Vergleich zu den Next-Gen-Versionen den Spielspaß hier eindeutig.

Die PlayStation-3-Fassung hat außerdem mit deutlichem Ruckeln und heftigem Screen-Tearing zu kämpfen. Das Spiel erfordert auf beiden Systemen zudem eine Installation (7 GB). Wer die Wahl hat, sollte also unbedingt zur Next-Gen-Version greifen.

Zum Thema » Interview mit Shinji Mikami Der Macher im Gespräch » Kommende Grusel-Spiele Horror-Vorschau 2014/2015 » Hall of Fame: Resident Evil 1 Mikamis Geniestreich von 1996 The Evil Within ab 4,99 € bei Amazon.de Was ist Horror? Horror ist dieses fiese Gefühl, das entsteht, wenn wir etwas Widerlichem ausgesetzt sind oder in eine bedrohliche Situation geraten. Kurz: Horror ist etwas, das wir nach Möglichkeit vermeiden möchten. Guter Horror in Spielen oder Filmen spielt mit unseren Erwartungen und baut so subtil Atmosphäre auf.

Eine dunkle Höhle, durch die unheimliche Geräusche hallen, ist meist wirkungsvoller als eine Schar geifernder Zombies, die sich aus den Schatten auf uns stürzen. Die Untoten erwarten wir nämlich und sind deshalb angespannt, bis der Angriff endlich losgeht.

The Evil Within
Feuer ist eine wichtige Waffe im Kampf gegen manche Ungeheuer. Warum, erfahren wir in einer bedrückenden Zwischensequenz.

Dieses Gefühl der Angst und des Terrors zu strecken und damit zu spielen - das ist es, was guten Horror ausmacht. Der Japaner Shinji Mikami lieferte vor The Evil Within mit Resident Evil und Resident Evil 4 bereits zwei sehr unterschiedliche Meisterstücke des Horrors ab, die er nun übertreffen möchte.

Realitätsverlust

The Evil Within scheint zunächst wie jedes beliebige Horrorspiel: Als Cop Sebastian Castellanos sollen wir aus der klassischen Third-Person-Perspektive Morde in einer Nervenheilanstalt untersuchen. Doch bereits nach wenigen Minuten baumeln wir kopfüber in der Vorratskammer eines Kettensäge schwingenden Irren, der die Klinik zu einem mit aberwitzigen Fallen gespickten Schlachthaus umfunktioniert hat.

Wir befreien uns, doch der Wahnsinnige jagt uns durch einen Raum, von dessen Wänden Klingen auf uns zu rotieren. Wir rutschen durch einen Schacht, in dem uns Häcksler zu Hackfleisch verarbeiten sollen. Landen in einem Becken voller Blut und Leichenteile. Langsam formt sich im Kopf die offensichtliche Frage: »WTF?«

The Evil Within : Auf der Flucht vor dem fanatischen Leatherface-Verehrer werden wir beinahe durch den Wolf gedreht! Auf der Flucht vor dem fanatischen Leatherface-Verehrer werden wir beinahe durch den Wolf gedreht!

Dass das Abenteuer in der Nervenklinik nur der Beginn eines noch bizarreren Alptraums sein soll, ahnen wir hier noch nicht. Irgendwie schaffen wir es, dem Schlächter zu entkommen und durch die Eingangstür des Krankenhauses in die Freiheit zu stolpern - doch dann zerbröselt unsere Welt.

Und zwar buchstäblich: Straßen bröckeln ins Nichts, Gebäude stürzen in sich zusammen während wir mit zwei Polizei-Kollegen und einem Arzt mitsamt verängstigtem Patienten im Schlepptau in einem Krankenwagen dem Chaos zu entrinnen versuchen. Das Unterfangen endet mit einem Crash im Wald.

Und ab hier wird es endgültig bizarr: Wir erwachen nämlich in einer Zelle und werden von einer Schwester in Empfang genommen, die sich über unseren Gesundheitszustand erkundigt - nur um gleich darauf erneut zu erwachen. Und zwar im Wrack des verunglückten Krankenwagens. Da ist sie wieder, die Frage: »WTF?«

Deutsche Version
Die USK-geprüfte Fassung von The Evil Within ist vollkommen ungekürzt, wird aber lediglich mit den Sprachen Deutsch, Italienisch, Französisch und Spanisch ausgeliefert. Wer die englische Sprachfassung bevorzugt, muss importieren.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 27 weiter »
Avatar
Condemned87
#1 | 14. Okt 2014, 11:24
Die Wertung würde mich interessieren ;)

"Leider noch keine Informationen verfügbar"

PCGames gab 91% .. das ist schon heftig. Fahre nachher los und hol es mir, unabhängig davon. Freu mich schon lange drauf.... wann ist endlich Feierabend? :D
rate (9)  |  rate (2)
Avatar
GameSchrott
#2 | 14. Okt 2014, 11:26
Zitat von Condemned87:
Die Wertung würde mich interessieren ;)

"Leider noch keine Informationen verfügbar"


90
rate (6)  |  rate (1)
Avatar
D3lvi
#3 | 14. Okt 2014, 11:37
Ernsthaft 90% für ein game das ne grafik aus den 2009er hat ?? Schwarze balken die störend sind viel vombild nehmen? Bei einer so schwachen grafik texturen nachladen muss dinge aufploppen? Kamera die oft hängen bleibt. KI sie nicht die hellste ist. Animationen besonders von hauptcharakter und in video szequenzen die lächerlich komisch sind ? Ruckeln auf next gen ? Ist ja hier fast wie bei risen 2. Ich versteh das nicht. So ist das game schon gut. Aber finde da kein horror. Liegt aber wohl daran das ego horror games das besser vermitteln. Und man diese gewöhnt ist. Dieses game hat auf keinen fall 90% verdient das ist beim besten willen kein meisterwerk. Ein solider horror ableger eines altmeisters des horrors mit vielen fehlern und mängel. Das setting ist gut. Wird aber durch diese grottige grafik zerstört besonders im wald.

Und für die vollpfeiffen hier grafik ist nicht alles. Aber trägt enorm der atmo bei. Wenn ein char läuft wien hampelman kommt kein horror gefühl auf sondern eine lachnummer wie in einem trash movie. Grafik ist nicht wichtig es geht aber hier um die hohe wertung die es nicht verdient hat auf grund dieser dinge. Andere games mit schlechter umsetzung in sachwn grafik bekommen extrem niiedgrige wertung. Obwohl sie spielerisch klasse sind.Aber was reden wir hier. Hier sind eh nur kiddys unterwegs die das game nichtmal spielen dürfen und sich drauf ein abfeiern das es brutale szenen hat.. arme welt. Achja ich spiele auch noch gameboy wii dreamcast ps2 etc. Also wenn i nur auf grafik schau dann müdst ich pc zocken lol..

Schade aber nach der wertung kann ich die gamepro nimmer für ernst nehmen. Achja und mit ihren 1080p beiträgen auch nicht. Schade war mal klasse zeitschrift. Werde in zukunft auf streams und anderen ausweichen. Wertungen sind eh nimmer zugebrauchen hier.


3..2..1.. viel spass beim daumen runter oder dumme kommis ;) Lese das eh nicht mehr. Melde mich hier ab. An alle die normal schreiben danke es gibt doch noch hoffnung für die menschen :)
rate (18)  |  rate (38)
Avatar
Kazuya117
#4 | 14. Okt 2014, 11:39
Ich bin auf und ab es mir zu holen, aber ich hab angst, dass es nicht gruselig genug ist und für mich zu viele Shooter Elemnte hat. Was ich in den Gameplays gesehen habe hat mich irgendwie noch nicht hundertprozentig überzeugt... Aber fast alle Tests haben dem Spiel nur durchweg positive Kritken gegeben. Ich bin mir echt noch nicht sicher, was sagen die anderen?
rate (2)  |  rate (9)
Avatar
e1ma
#5 | 14. Okt 2014, 11:42
Interessanter Test. Bin aktuell Kapitel 5 und finde es weder gruselig noch schockierend. Klar, düster und herrlich abgefuckt, aber da entfacht Alien Isolation bei mir beim zocken deutlich mehr Anspannung und vor allem wirkliches Survival-Horror Feeling. Evil Within ist bisher eine schöne Retroerfahrung, die ich die letzten 8-9 Jahre persönlich etwas vermisst habe, nicht mehr und auch nicht weniger.
rate (6)  |  rate (7)
Avatar
zig79
#6 | 14. Okt 2014, 11:50
geiles spiel. hab gerade sehr viel spass damit. wäre es von nintendo hätte die gamepro aufgrund des "veralteten grafikgerüsts" (siehe bayonetta2) niemals mehr als 84 % gegeben... ;)
rate (10)  |  rate (5)
Avatar
Condemned87
#7 | 14. Okt 2014, 11:54
Zitat von D3lvi:
Ernsthaft 90% für ein game das ne grafik aus den 2009er hat ??


Oh man... Grafik ist ja bekanntlich auch alles!
rate (15)  |  rate (13)
Avatar
e1ma
#8 | 14. Okt 2014, 11:55
Zitat von DjSkylight:


Alien Isolation ist viel zu trist und eintönig ständig die gleichen Gänge usw.
Naja ich nenne sowas einfach Fanservice, da die Vorlage von Alien 1 perfekt eingefangen wurde ;) Jedem das seine, ich bereue das Geld für Evil Within absolut nicht, aber ist halt einfach nur Gut und keinesfalls überragend, imo.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar
Jandolino
#9 | 14. Okt 2014, 12:00
Yeeey,
ich freue mich! - schön, dass Entwickler noch solche Horrorspiele hinbekommen.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar
xXStormmXx
#10 | 14. Okt 2014, 12:08
was 90%das ist unter einer Sau das Spiel hat es niemals verdient ich habe es gespielt und das ist eine Frechheit so viel dem Spiel zu geben man oh man ihr wurdet für die Wertung bezahlt gamepro ganz ehrlich alleine für die Nextel Gen würde ich 15% abziehen da es nicht mal angepasst wurde ,was Horror angeht da hätte resident evil 6 mehr Atmosphäre also ich weiß nicht woher die 90% her kommen ps alle nur gekauft hier!da müssten Alien ne 98% Wertung haben!
rate (6)  |  rate (14)

GESPONSERT

GESPONSERT Mafia III

Mafia III - Alle Infos, Tipps, Tricks und vieles mehr rund um die Welt von Mafia III.

» Jetzt entdecken!

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
4,99 €
Versand s.Shop

Details zu The Evil Within - PlayStation 4

Cover zu The Evil Within - PlayStation 4
Plattformen: PS4 PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 14. Oktober 2014
Publisher: Bethesda
Entwickler: Tango Gameworks
Webseite: http://theevilwithin.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
The Evil Within ab 14,48 € im Preisvergleich  The Evil Within ab 14,48 € im Preisvergleich  |  The Evil Within ab 4,99 € bei Amazon.de  The Evil Within ab 4,99 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA