Tom Clancy's The Division - PlayStation 4
Online-Rollenspiel  |  Release: 08. März 2016  |  Publisher: Ubisoft  |  auch für: Xbox One PC

Kolumne zu The Division - Das wird!

Beim Anspielen von The Division ist Johannes Rohe auf viele Probleme gestoßen. Dennoch glaubt er an den Erfolg des MMO-Shooters.

Von Johannes Rohe |

Datum: 20.01.2016


Kolumne zu The Division :

Wo soll ich anfangen? Einfallslose Waffen, eine lahme Story, Menü-Overkill und Missionen, die sich nur geringfügig voneinander unterscheiden - gemeinsam mit Kollege Mirco habe ich Tom Clancy's The Division auf einem Preview-Event in Malmö mehrere Stunden angespielt und bin gleich auf mehrere schwerwiegende Probleme gestoßen, die dem MMO-Shooter zu schaffen machen. Trotzdem sagt mir mein Bauchgefühl eines ganz deutlich: The Division hat das Zeug zum Hit.

Die größte Schwäche betrifft ausgerechnet das zentrale Spielelement von The Division, die Kämpfe. Die Gefechte laufen nämlich immer nach dem gleichen Schema ab: Meine Gruppe betritt einen Raum oder einen Straßenzug und entdeckt einen Haufen Feinde. Sofort teilen wir uns auf und gehen in Stellung. Besonders leise oder vorsichtig müssen wir dabei nicht vorgehen, denn die KI-Soldaten besitzen die Wahrnehmung eines altersschwachen Maulwurfs.

Kolumne zu The Division : Über den Autor
Johannes Rohe ist mit gemischten Gefühlen zum Preview-Event von The Division geflogen: Seit der Ankündigung im Jahr 2013 fiebert er dem Release entgegen, doch die vielen Verzögerungen, Downgrade-Diskussionen und negative Berichte der Kollegen machten ihn skeptisch. Nach dem Anspielen ist er jetzt aber wieder überzeugt: Wir werden viel Spaß mit The Divison haben.

Nachdem wir uns in Stellung gebracht haben, aktivieren wir unsere Geschütztürme, Heilstationen, Minen oder was wir sonst gerade an Skills im Gepäck haben - dann beginnt die Ballerei. Weil die Gegner wie in einem waschechten Rollenspiel ordentlich Schaden einstecken können, holzen wir Magazin um Magazin in unsere Ziele, bis sie schließlich aus den Latschen kippen.

Damit ist der Kampf allerdings noch nicht überstanden. Mit höchster Wahrscheinlichkeit kommt nun Verstärkung um die Ecke gestürmt oder bricht durch die nächstbeste Tür. Im ersten Gefecht erwischen uns die neuen Gegner noch auf dem falschen Fuß, doch schon beim dritten Mal entlockt uns der vermeintliche Überraschungsangriff nur noch ein müdes Gähnen.

The Division
Screenshot aus dem Update Konflikt

Wo sind die coolen Ideen?

Zudem verlangen nur wenige Feinde meiner Gruppe spezielle Taktiken ab. Okay, Sniper sollten wir schnellstmöglich mit MG-Feuer belegen und sie in Deckung zwingen. Andere Feinde sind dick gepanzert, haben aber eine Schwachstelle an ihrem Rücken. Das war's dann aber auch schon. Besonders enttäuschend war der von uns gespielte Bosskampf in einer fortgeschrittenen Mission (Stufe 20 von 30). Die Bandenführerin, der wir gegenüberstanden, hielt zwar noch mehr aus als ihre normalen Kollegen und besaß eine starke Eskorte, sie selbst hatte aber keinerlei tolle Tricks auf Lager.

Interessant: Alle Waffentypen in The Division erklärt

Andere MMOs bieten da deutlich mehr: In World of Warcraft verlangen uns die Bosse teilweise sehr spezielle Taktiken ab, und auch der direkte Division-Konkurrent Destiny fährt viel größere Kaliber auf. Das heißt nicht, dass The Division kein taktisches Spiel sei, doch die Kämpfe beschränken sich eben stets auf Deckungssuche und den cleveren Einsatz von Skills. Natürlich wissen wir noch nicht, ob wirklich jeder Bosskampf in The Division so einfallslos ausfällt, aber warum sollte uns das Entwicklerstudio Massive auf dem Event ausgerechnet den langweiligsten Kampf präsentieren, wenn sie echte Kracher auf Lager haben?

Und es packt mich doch!

Wie kann ich da dennoch behaupten, The Division habe Hit-Potenzial? Tja, das liegt - oh Wunder - ausgerechnet an den Kämpfen. Die Gefechte bieten zwar nicht allzu viel Abwechslung, doch sie sind unheimlich spannend. Noch besser: Sie zwingen mich zu echtem Teamplay. Nur Gruppen, die ihre Skills gut aufeinander abstimmen, haben gegen die zähen Gegner eine Chance.

Weil meine eigene Spielfigur nicht viele Treffer einstecken kann, muss ich zudem jede Deckung clever nutzen. Ich kann es kaum erwarten, mich gemeinsam mit Dimi, Mirco und Tobi durch die Straßen Manhattans zu kämpfen, während wir unser Vorgehen über den Voicechat genau abstimmen - das ist eine Koop-Erfahrung, wie ich sie liebe.

Kolumne zu The Division : Geschickte Positionierung, gute Deckung und der clevere Einsatz unserer Skills ist in den taktischen Kämpfen absolute Pflicht. Rechts im Bild hat ein Spieler eine eigene Deckung errichtet und darauf einen Geschützturm platziert. Gemeinsam mit den Kollegen gibt er dem vierten Spieler Feuerschutz, der im Schutz des ballistischen Schilds die Feinde umgeht. Geschickte Positionierung, gute Deckung und der clevere Einsatz unserer Skills ist in den taktischen Kämpfen absolute Pflicht. Rechts im Bild hat ein Spieler eine eigene Deckung errichtet und darauf einen Geschützturm platziert. Gemeinsam mit den Kollegen gibt er dem vierten Spieler Feuerschutz, der im Schutz des ballistischen Schilds die Feinde umgeht.

Die PvP-Dark-Zone setzt diesem intensiven Erlebnis die Krone auf. An Spieler kann man sich nämlich nicht so leicht anschleichen, wie an künstlich dumme Computergegner. Außerdem entwickeln die Kämpfe gegen Menschen, die auf die gleichen Skills zurückgreifen können wie ich, eine ganz andere Dynamik. Und um die Beute, die wir im PvP-Gebiet gemacht haben, mitnehmen zu dürfen, muss mein Team am Ende eine Leuchtrakete zünden - und auf den Abhol-Hubschrauber warten. Was allen Spielern im Umkreis unsere Position verrät und uns zum perfekten Ziel macht - welch grandioses, intensives Finale!

Mehr: So funktioniert das Crafting in The Division

Außerdem hat mich die Suchtspirale von der ersten Minute an voll im Griff. The Division hält mir immer eine Karotte vor die Nase: Ich bin stets auf der Jagd nach neuen und besseren Waffen und Ausrüstungsteilen. Ein Level-Up oder die Möglichkeit meine Basis weiter auszubauen, um neue Fertigkeiten freizuschalten, ist immer nur eine Mission entfernt.

Ein erfolgreicher Rumpelstart

Ich prophezeie The Division einen rumpligen Start. Viele Spieler werden sich über die von mir genannten Schwächen aufregen. Vielleicht gibt es auch Server-Probleme oder eine schlechte Balance im PvP-Gebiet. Wichtig ist, dass sich Massive solcher Fehler schnell annimmt und einen guten Draht zu den Spielern hat.

Dann traue ich The Division mit seiner tollen Kombination aus Item-Sammelei und genialer Koop-Erfahrung zu, eine feste Community um sich zu scharen, wie sie für ein Online-Spiel so wichtig ist. Im zweiten Schritt können die Entwickler dann mit den bereits angekündigten kostenlosen Updates und DLCs für die dringend benötigte Abwechslung sorgen. Eins ist auf jeden Fall klar: Ich werde die Entwicklung gespannt verfolgen.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
ama2k
#1 | 20. Jan 2016, 16:50
Schade. Habe mich sehr auf Division gefreut, leider liegt der Fokus wohl einfach zu stark auf Coop. Mit meinen 31 Jahren habe ich nur Freunde im gleichen Alter und die haben ebenfalls Familie, Arbeit und Co. Wenns hochkommt können wir uns einmal im Monat verabreden um ne Runde zu zocken und selbst dass klappt nicht immer.... Heisst natürlich nicht dass Division deshalb ein schlechtes Spiel ist, nur eben nix für mich. Wünsche allen viel Spass damit :)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar
GameRaptor
#2 | 20. Jan 2016, 17:37
Ein bisschen widersprüchlich, dennoch recht interessanter Artikel. Wie was wo im fertigen spiel funktioniert bleibt zumindest abzuwarten. Das dass spiel aber irgendwo doch ein kleiner hit wird, dem stimme ich zu. Man muss es halt gespielt haben um zu merken, wie viel Faszination doch drin steckt und einen echt bei Laune behält. @ama2k . Kenne ich ;) auch ich gehöre schon zu der etwas älteren Community und habe ein kleinen floh zu Hause rum hüpfen. Genau aus diesen Gründen habe ich bei Facebook ein nette kleine gaming Gruppe die ü20 ist. Somit hat man doch immer jemanden mal an der Hand, wenn man wieder Zeit hat solch ein spiel zu spielen :)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Fr0ZeNHaND
#3 | 20. Jan 2016, 22:33
Ich habe das Glück, dass meine "Rainbow Six Siege" Gruppe mitzieht und sich ebenfalls Division holt wer Zocken will einige sind über 25 der kann sich ja mal melden ;)

Ich hätte da eine Frage die so noch nicht geklärt wurde, bzw recht undeutlich Beantwortet wurde.

Und zwar mit wie viel Spieler, kann ich die Missionen Spielen mit 2 oder 3 Freunden ?

Also nur ein 3er Team wäre bissi Schade....
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
GameRaptor
#4 | 20. Jan 2016, 22:49
Zitat von Fr0ZeNHaND:
Ich habe das Glück, dass meine "Rainbow Six Siege" Gruppe mitzieht und sich ebenfalls Division holt wer Zocken will einige sind über 25 der kann sich ja mal melden ;)

Ich hätte da eine Frage die so noch nicht geklärt wurde, bzw recht undeutlich Beantwortet wurde.

Und zwar mit wie viel Spieler, kann ich die Missionen Spielen mit 2 oder 3 Freunden ?

Also nur ein 3er Team wäre bissi Schade....


Mit 3 Freunden. Also ihr könnt zu 4 zocken. Später sollen dann noch High Rank Mis. kommen , da sollen dann wohl 6 Leute zusammen rein können.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
mitverachtvng
#5 | 21. Jan 2016, 14:08
In einem realistischen Szenario uninspirierte Waffen anprangern. Ich weiß nicht ob ich das ernst nehmen kann, soll oder darf.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
MrKanister1980
#6 | 21. Jan 2016, 16:36
Also ich weiß nicht, was ich von diesem Statement des Herrn Rohe halten soll. Einerseits watscht er die Kämpfe als langweilig und zum Gähnen ab, aber andererseits lobt er die Kämpfe als spannend??

Jetzt mal im Ernst! Was soll das?

Natürlich muss man in einem Deckungsskooter-MMORPG von Deckung zu Deckung laufen. Wenn er es nicht macht, isser tot. Ganz einfach ist das. Ich kann bei einer FIFA - Rezension auch nicht schreiben, es würde die ganze Zeit nur Fußball gespielt. Herr Rohe sollte sich mal im Klaren sein, dass die Deckungssuche bei Feuergefechten essentiell sind für das Spiel.

Dann kritisiert er, dass nur wenige Feinde spezielle Taktiken abverlangen und alle nach Schema F vorgehen, aber weiter im Text zwinge ihn das Spiel zu echtem Teamplay, um gegen die zähen Gegner zu bestehen?!?!?

Sorry Jungs. Ich liebe die Gamepro und sauge fast sämtliche Infos von eurer Seite rein, aber diese Kurzrezension des Spiels ist in meinen Augen einfach nur stümperhaft und völlig widersprüchlich.

kopfschüttelnde Grüße ...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Nino_Chaosdrache
#7 | 21. Jan 2016, 16:43
Zitat von MrKanister1980:

Dann kritisiert er, dass nur wenige Feinde spezielle Taktiken abverlangen und alle nach Schema F vorgehen, aber weiter im Text zwinge ihn das Spiel zu echtem Teamplay, um gegen die zähen Gegner zu bestehen?!?!?

Sorry Jungs. Ich liebe die Gamepro und sauge fast sämtliche Infos von eurer Seite rein, aber diese Kurzrezension des Spiels ist in meinen Augen einfach nur stümperhaft und völlig widersprüchlich.

kopfschüttelnde Grüße ...


Das eine schließt das andere ja nicht aus. Es kann ja sein, dass die gegner bspw stumpf gegen die Deckung ballern, aber sie dafür solche Bullet Sponges sind und soviel Schaden austeieln, dass sie ohne Teamkameraden, die sie flankieren oder mit Rauchgranaten behindern, nur schwer zu besiegen sind.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Master__Mind
#8 | 21. Jan 2016, 16:45
Ich hab keine Lust mehr auf diese ständigen Lügen von Ubisoft. Das wird genauso wenig gespielt wie Watch Dogs (# Grafik Downgrade)
rate (1)  |  rate (3)
Avatar
MrKanister1980
#9 | 21. Jan 2016, 16:56
Zitat von Master__Mind:
Ich hab keine Lust mehr auf diese ständigen Lügen von Ubisoft. Das wird genauso wenig gespielt wie Watch Dogs (# Grafik Downgrade)


Der Downgrade stört mich jetzt überhaupt nicht. Auf der damaligen E3 wurde ein High End PC genutzt, und der Trailer war eigens dafür entwickelt worden. Natürlich wurde der Trailer ordentlich aufgepeppt. Aber das sollte eigentlich jeder wissen. Außerdem ... was kannst du von einer Konsole verlangen? Die gleiche Grafik wie in den Trailern? LOL

Ich hab auch Watch Dogs gespielt, aber die Grafik war eigentlich nicht das Problem des Spiels. Die Grafik von WD war trotzdem super. WD war einfach stinklangweilig. Und man konnte im Gegensatz zu GTA V fast nicht mit der Welt und den NPC interagieren. Man konnte sie scannen - mehr nicht. Keine Mini - Spiele, keine Prügelei auf der Straße, usw...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Fr0ZeNHaND
#10 | 21. Jan 2016, 18:05
Zitat von GameRaptor:


Mit 3 Freunden. Also ihr könnt zu 4 zocken. Später sollen dann noch High Rank Mis. kommen , da sollen dann wohl 6 Leute zusammen rein können.
Ok das Freut mich sehr, klingt gut :)
rate (1)  |  rate (0)

AUCH FÜR

Kolumne: Kolumne zu The Division Artikel für Xbox One
PREISE ZUM SPIEL
4,33 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
5,90 €
AKTUELLE RELEASES
Star Trek Online - PS4
Release: 07.09.2016
Sky Force Anniversary - PS3
Release: 07.09.2016
DOGOS - PS4
Release: 06.09.2016
The Final Station - PS4
Release: 06.09.2016
Bears Can't Drift!? - PS4
Release: 02.09.2016
Livelock - PS4
Release: 30.08.2016
Verdun - PS4
Release: 30.08.2016
Strike Vector EX - PS4
Release: 30.08.2016
Moon Hunters - PS4
Release: 30.08.2016
Bears Can't Drift!? - PS4
Release: 02.09.2016
Livelock - PS4
Release: 30.08.2016
Verdun - PS4
Release: 30.08.2016
Strike Vector EX - PS4
Release: 30.08.2016
Moon Hunters - PS4
Release: 30.08.2016
» Zum Release-Kalender

Details zu Tom Clancy's The Division - PlayStation 4

Cover zu Tom Clancy's The Division - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 08. März 2016
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Massive Entertainment
Webseite: http://tomclancy-thedivision.u...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
The Division ab 14,99 € im Preisvergleich  The Division ab 14,99 € im Preisvergleich  |  The Division ab 4,33 € bei Amazon.de  The Division ab 4,33 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA