Uncharted 4: A Thief's End - PlayStation 4
Action-Adventure  |  Release: 10. Mai 2016  |  Publisher: Sony Computer Entertainment

Uncharted 4 - Das Ende von Nathan Drake?

Naughty Dog deutete kürzlich an, dass nach Uncharted 4: A Thief's End ein weiteres Abenteuer mit Nathan Drake nur schwer möglich sein wird. Stirbt der Held womöglich im nächsten Spiel?

Von Elena Schulz |

Datum: 11.01.2016; 17:42 Uhr


Uncharted 4 : Bedeutet Uncharted 4 auch das Ende von Hauptcharakter Nathan Drake? Bedeutet Uncharted 4 auch das Ende von Hauptcharakter Nathan Drake?

Dass Uncharted 4: A Thief's End der letzte Teil von Naughty Dogs Uncharted-Saga sein soll, ist hinlänglich bekannt. Was Sony danach mit der Marke vorhat nicht - Es darf aber wohl davon ausgegangen werden, dass wir den Namen Uncharted sicher nicht zum letzten Mal gesehen haben. Eine Fortsetzung mit dem bekannten Helden Nathan Drake könnte dem Co-Director Neil Druckmann zufolge aber schwierig werden.

Passend dazu: So viel The Last of Us steckt im Multiplayer von Uncharted 4

Der hat mit dem Magazin The Sun ausführlich über den Abschied vom jungen Abenteurer gesprochen und dabei klar gemacht, dass Uncharted 4 definitiv auch das Ende für Nathan Drake bedeutet.

»Wir waren solange mit diesem Charakter zusammen. Er ist auf dem Höhepunkt seiner Beliebtheit, es ist also keine wirtschaftliche Entscheidung, die Serie jetzt aufzugeben. Aber es fühlt sich wie der beste Weg ihn zu ehren an, wenn er gehen darf, wenn er ganz oben ist und seine Geschichte so beenden kann.«

Das klingt wahrlich nach einem endgültigen Abschied. Womöglich auch im Spiel selbst? Schon der Titel »A Thief's End« passt zumindest zu dem Gedanken, dass der immer gut gelaunte Nathan in Uncharted 4 das Zeitliche segnen könnte. Auch Druckmanns Aussage, dass ein Sequel mit dem beliebten Helden kaum möglich sein wird, passt ins Bild. Das wäre vor allem dann der Fall, wenn Nathan Drake das Ende von Uncharted 4 nicht überlebt.

»Mit dem Ende von A Thief's End wird es wirklich schwer werden, ein Sequel mit Nathan Drake zu machen. Vielleicht wird es ein Prequel geben, vielleicht mit einem anderen Charakter, ich weiß es nicht. Aber es ist das Ende von Nathan Drake.«

Womöglich setzt sich Nathan Drake auch einfach nur zur Ruhe, eine Fortsetzung mit ihm scheint so aber erst einmal vom Tisch zu sein. Lead Writer Josh Scherr erklärte allerdings bereits vor einer Zeit, dass er sich ein Uncharted ohne Nathan Drake nur schwer vorstellen könne. Wie nun das Schicksal von Nathan Drake wirklich aussieht, werden wir dann im April 2016 erfahren, wenn Uncharted 4 exklusiv für die PS4 veröffentlicht wird.

Uncharted 4: A Thief's End
Immer wieder halten wir inne, um die wunderschöne Kulisse zu bewundern, durch die wir uns Minuten zuvor gekämpft haben
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
StiebiTheChef
#1 | 11. Jan 2016, 17:58
Vielleicht giebts ja auch ein "Happy End" das sich Nathan auch irgendwie " verdient" hat, mal schauen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
iKonterking
#2 | 11. Jan 2016, 17:59
Als Charakter ist Nathan Drake erstklassig und die Uncharted Games waren bis jetzt auch immer mehr als Top. Ich freu mich auf Teil 4 und hoffe doch das es ein würdiger Abschluss für Drake wird. =)
rate (8)  |  rate (3)
Avatar
Lichtrot
#3 | 11. Jan 2016, 18:09
Sollte er es nicht überleben, macht man dann eben ein Uncharted mit einem 20 Jährigen Nathan Drake. Glaube nicht, dass man einen der beliebtesten Sony-Charaktere einfach so fallen lässt.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
bigspielor
#4 | 11. Jan 2016, 18:11
Freu mich schon auf das Finale!!!
Genauso freue ich mich auf das Folgeprojekt von ND, was es auch sein mag.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar
Hugbies
#5 | 11. Jan 2016, 18:33
Kann mir gut vorstellen das Drake am Ende von Uncharted 4 als alter Mann mit Elena im Arm gezeigt wird und das sie Kinder haben. Der Tod von Nathan Drake würde einfach nicht in die lockere Erzählart der Abenteuer Geschichten passen. Bei einer Fortsetzung könnte man dann vielleicht mit Nathan's Sohn spielen.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar
VonneWuzHere
#6 | 11. Jan 2016, 19:05
also ich muss ehrlich gestehen, dass ich die uncharted games storytechnisch eher mau fand. es war meist total vorhersehbar. auch Nathan finde ich relativ langweilig. er ist der typische leicht humorige Abenteuerer, zeigt mir aber viel zu wenig kanten, was ihn mMn zu langweilig macht.

kann mir ein fan bitte erklären, was ihn daran so packt, da ich wirklich Probleme hab, zu verstehen, was an der Reihe so genial ist (das ist kein hate, mich interessierts wirklich)
rate (3)  |  rate (8)
Avatar
Lichtrot
#7 | 11. Jan 2016, 20:10
Zitat von VonneWuzHere:
also ich muss ehrlich gestehen, dass ich die uncharted games storytechnisch eher mau fand. es war meist total vorhersehbar. auch Nathan finde ich relativ langweilig. er ist der typische leicht humorige Abenteuerer, zeigt mir aber viel zu wenig kanten, was ihn mMn zu langweilig macht.

kann mir ein fan bitte erklären, was ihn daran so packt, da ich wirklich Probleme hab, zu verstehen, was an der Reihe so genial ist (das ist kein hate, mich interessierts wirklich)


Wenn du die Spiele gespielt hast und trotzdem nicht verstehst was sie so gut macht, dann braucht man es dir auch nicht zu erklären. Verstehst es dann so oder so nicht. Und es würde wieder nur weiteres "kann ich nicht verstehn" Gelaber von dir kommen. :))
rate (5)  |  rate (0)
Avatar
Undertaker
#8 | 11. Jan 2016, 20:34
Mit Uncharted 4 sollte wirklich dann Schluss sein.Denn noch ein Teil würde der Serie nicht gut tun.Ein würdiges Finale, hätte die Serie auf jeden Fall verdient.Naugty Dog sollte sich dann auf eine neue IP konzentrieren.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar
VonneWuzHere
#9 | 11. Jan 2016, 20:57
@lichtrot hab die nathan drake collection. 1 und 2 hab ich durch, bei teil 3 wurde es mir dann aber zu viel.

wieso soll ich dass nicht verstehen? wenn ich meinem kumpel erzähl, warum ich stealth games liebe, versteht der auch meinen reiz dahinter, auch wenn er lieber mit der waffe im Anschlag ins geballer stürmt. oder auch anders herum, kann ich auch seine spielart nachvollziehen.
rate (2)  |  rate (6)
Avatar
Kinta
#10 | 11. Jan 2016, 22:14
Da gibt es nix zu verstehen Uncharted is der überbewerteste Dreck überhaupt. Moorhuhn Gameplay mit öder Story und selten langweiligen Charackteren. Hoffe Naughty Dog macht nach dem Teil nie wieder ein Uncharted Spiel und widmet sich lieber neuen Projekten die dann vielleicht auch mich begeistern können.
rate (1)  |  rate (11)

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
Spiel leihen und selbst testen:
9,90 €

Details zu Uncharted 4: A Thief's End - PlayStation 4

Cover zu Uncharted 4: A Thief's End - PlayStation 4
Plattformen: PS4
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 10. Mai 2016
Publisher: Sony Computer Entertainment
Entwickler: Naughty Dog, Inc.
Webseite: http://www.naughtydog.com/game...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Uncharted 4 ab 24,99 € im Preisvergleich  Uncharted 4 ab 24,99 € im Preisvergleich
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA