Xbox-News

Aktuelle Nachrichten und News zu Xbox 360 und XBLA in der Übersicht.

Neue Hardware für Xbox One - Nachträgliches Upgrade überhaupt machbar?

Jason Kindley, der CEO des unter anderem für Sniper Elite verantwortlichen Entwicklerstudios Rebellion, hat sich zu den aktuellen Gerüchten um eine »aufrüstbare Xbox« geäußert. Er hält das Konzept für interessant, sieht jedoch auch Probleme.

Von Tobias Ritter |

Datum: 18.03.2016; 11:36 Uhr


Neue Hardware für Xbox One : Mit seiner Aussage bezüglich einer »aufrüstbaren Xbox« hat Phil Spencer für reichlich Aufregung gesorgt. Nun äußert sich auch der Rebellion-CEO Jason Kindley dazu. Mit seiner Aussage bezüglich einer »aufrüstbaren Xbox« hat Phil Spencer für reichlich Aufregung gesorgt. Nun äußert sich auch der Rebellion-CEO Jason Kindley dazu.

Auch wenn Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer die Gerüchte um nachrüstbare Hardware für die Xbox One zwischenzeitlich wieder dementiert hat, wird innerhalb der Gaming-Industrie weiter eifrig über den Sinn und Zweck einer solchen Maßnahme diskutiert.

Jason Kindley, der CEO des Sniper-Elite-Entwicklers Rebellion, hat sich im Gespräch mit der englischsprachigen Webseite VideoGamer nun sogar Gedanken um eine Umsetzbarkeit nachträglicher Hardwareaufrüstungen für bestehende Konsolensysteme gemacht.

Er halte das Ganze für ein durchaus interessantes Konzept, so Kingsley. Allerdings sieht er auch mindestens ein Problem:

Man muss seine Spiele dann so entwickeln, dass sie auch auf der - nennen wir sie einfach leistungsschwächeren - Xbox laufen.

Insbesondere Zuwächse bei der Framerate könnten sich aber ohne weiteres in einem Spiel umsetzen lassen, ist sich der Rebellion-Chef sicher:

Es könnte einfach so sein, dass es eine Framerate-Verbesserung gibt. Und es passiert vielleicht einfach so. Auf der einen Konsole läuft das Spiel mit soliden 30 fps und auf der neuen Maschine hätte es konstante 60 fps.

Größenvergleich der Konsolen. Von links nach rechts: Xbox One, PS3, Xbox 360 und Xbox 360 Slim. Der weiße Aufkleber auf unserer Debug-Konsole fehlt natürlich bei der Retail Xbox. Auf ihm ist ein weg-retouchierter QR-Code.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Master Chief 1978
#1 | 18. Mär 2016, 12:57
Logischerweise kann man die jetzt erhältliche Xbox One nicht Aufrüsten, okay eine andere Festplatte könnte man sicher einbauen. Aber andere CPU oder GPU?
Wie soll das gehen? Schickt MS dann einen Techniker zu mir nach Hause der mir das Teil dann neu Zusammenlötet?

Wenn das System aber von Anfang an darauf ausgelegt ist sollte es überhaupt kein Problem geben. GPU, CPU & Ram einfach in ein kleines Modul gesteckt und fertig.

Klar der Etwickler hat dann mehr Arbeit da das Spiel eben anpassbar sein muss. Aber Hexenwerk ist das nun auch nicht. Geht bei PC Spielen ja auch nicht erst seit Gestern.

Aber ich sagte es ja schon, dann kann ich mir auch einen PC Kaufen!
rate (6)  |  rate (2)
Avatar
tomek
#2 | 18. Mär 2016, 13:46
Zitat von Master Chief 1978:
Logischerweise kann man die jetzt erhältliche Xbox One nicht Aufrüsten, okay eine andere Festplatte könnte man sicher einbauen. Aber andere CPU oder GPU?
Wie soll das gehen? Schickt MS dann einen Techniker zu mir nach Hause der mir das Teil dann neu Zusammenlötet?

Wenn das System aber von Anfang an darauf ausgelegt ist sollte es überhaupt kein Problem geben. GPU, CPU & Ram einfach in ein kleines Modul gesteckt und fertig.

Klar der Etwickler hat dann mehr Arbeit da das Spiel eben anpassbar sein muss. Aber Hexenwerk ist das nun auch nicht. Geht bei PC Spielen ja auch nicht erst seit Gestern.

Aber ich sagte es ja schon, dann kann ich mir auch einen PC Kaufen!


Genau und außerdem gab es diese Skalierbarkeit schon beim Nintendo 64 und auch da war beispielsweise Turok 2 in unterschiedlicher Qualität vorhanden und man musste gar nichts auswählen denn das ging ganz automatisch und genauso könnte das auch bei der nächsten Konsolengeneration laufen. Also ich kann mir das jedenfalls sehr gut vorstellen wenn so ein Upgradekit nach 4 oder 5 Jahren nach dem Launch erscheinen würde.

Das sie jetzt das ganze schon auf der Xbox One nutzen ist natürlich Blödsinn und wurde wieder durch Spielemagazine und Webseiten hinzugedichtet.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar
Pestilence360
#3 | 18. Mär 2016, 14:01
Klar kann man sie aufrüsten. Einfach eine neue One kaufen und die alte One wieder verkaufen, so wie es mit Smartphones und Tablets seit Jahren gemacht wird.

Das auch alle immer so kompliziert denken müssen...
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Scree79
#4 | 18. Mär 2016, 14:03
Phil Spencer hat ja auch nie von aufrüsten gesprochen. Sondern von neuen leistungsstärkeren Modellen in kürzeren Abständen. Nur weil GP/GS das bereits in der Originalnews sinnentstellend übersetzt/abgeschrieben hat wird die wiederholte Falschbehauptung auch nicht wahrer.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar
Nelphi
#5 | 18. Mär 2016, 14:46
Zitat von Scree79:
Phil Spencer hat ja auch nie von aufrüsten gesprochen. Sondern von neuen leistungsstärkeren Modellen in kürzeren Abständen. Nur weil GP/GS das bereits in der Originalnews sinnentstellend übersetzt/abgeschrieben hat wird die wiederholte Falschbehauptung auch nicht wahrer.


Nein, nicht nur GP und GS, eher ein Großer teil der Spielepresse und das nicht nur in den Ländern in denen es einer Übersetzung bedarf sondern auch in den Englischsprachigen Plattformen!

Es war einfach nicht eindeutig von MS dargestellt, so einfach ist das! Es gab Matereal welches Spekulationswürdig war..!
rate (0)  |  rate (7)
Avatar
Falco
#6 | 18. Mär 2016, 15:56
Sowas gab es schon mit dem mega drive, und der Erweiterung mega cd und 32X genial und seiner zeit voraus wie der game gear auch.! Nur zu teuer, und kaum spiele damals erschienen.!
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Powermann1973
#7 | 18. Mär 2016, 16:16
Vielleicht ein sogenanntes Modulares System zum einstecken,für GPU+CPU+Ram.

Vielleicht bringt MS ja ne neue One raus die der jetzigen entspricht diese aber durch Einsteckmodule aufrüsten kann,muß ja vereinfacht sein nicht so wie beim PC.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
Die Bergziege
#8 | 18. Mär 2016, 16:26
die konsole aufmachen (ps4/x1) und da irgendwas umbauen kann man auch keinem laien zumuten, da ist alles so eng verbaut und verkabelt, höchstens über externe steckplätze, aber usb usw fällt da ja weg^^
rate (1)  |  rate (2)
Avatar
Die Bergziege
#9 | 18. Mär 2016, 16:32
die konsole aufmachen (ps4/x1) und da irgendwas umbauen kann man auch keinem laien zumuten, da ist alles so eng verbaut und verkabelt, höchstens über externe steckplätze, aber usb usw fällt da ja weg....

ich denke mal eher es wird irgendwann ne x1 mit besserer hardware geben, die konsolen sind ja fast wie pcs aufgebaut und da kann man auch einfach mit den einstellungen rumspielen für ne optimale performance...müssen die entwickler nur ne mustereinstellung für die alte x1 und die neue x1 einbauen
rate (3)  |  rate (3)
Avatar
Die Bergziege
#10 | 18. Mär 2016, 16:32
-
rate (1)  |  rate (3)

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Donnerstag, 29.09.2016
17:00
17:00
16:00
15:45
14:52
14:27
12:20
11:38
11:12
11:10
11:05
10:10
10:00
09:03
Mittwoch, 28.09.2016
18:00
17:54
17:33
17:15
16:45
16:30
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA