Alan Wake - Xbox 360
Action-Adventure  |  Release: 14. Mai 2010  |  Publisher: Microsoft Game Studios  |  auch für: PC
Seite 1 2 3 4 5  

Fazit

Wertung

Alan Wake Test Im Dunkeln tippen

Grusel statt Horror, Story statt Splatter, Spannung statt Terror – Alan Wake macht vieles anders, aber nicht alles richtig.

Von Henry Ernst |

Datum: 05.05.2010


Zum Thema » Alan Wake - Test-Video Spielszenen und Fazit » Alan Wake: Das Signal Test des ersten DLCs » Alan Wake: Der Schriftsteller Test der zweiten DLC-Episode » Alan Wake - Boxenstopp Collector's Edition ausgepackt Alan Wake ab 4,30 € bei Amazon.de Es kann jeden treffen! Von Philosophen über Dramatiker und Romanciers bis hin zu Werbetextern, Internet-Bloggern oder Videospielzeitschriften-Tastenprüglern: Kein Schreiber auf diesem Planeten ist sicher vor der unüberwindlichen Mauer, die sich zwischen das gedachte und das geschriebene Wort schieben kann und wie eine geistige Darmverschlingung den Fluss von Buchstaben, Silben, Worten und Sätzen unterbricht. Auch Alan Wake, Hauptdarsteller des gleichnamigen Spiels, könnte ganze Seiten zum Thema Schreibblockade abliefern -- wenn er denn nur schreiben könnte.

Seit zwei Jahren hat der gefeierte Schriftsteller kein einziges Wort mehr zu Papier gebracht. Ablenkung -- das einzig probate Mittel gegen eine Schreibblockade -- ist ebenso wirkungslos geblieben wie die Inspirationsversuche von Wakes Frau Alice. Kurz gesagt: Der New Yorker Autor fühlt sich wie ein Pornodarsteller, der die blaue Pille nötig hat: Er will zwar, kann aber nicht. Ständiger Druck seitens seines Agenten Barry und die immense Erwartungshaltung der Fan-Gemeinde tun ihr übriges, um Mr. Wake in eine Krise zu stürzen, die sich unter anderem durch quälende Schlaflosigkeit und die damit einhergehende Anspannung bemerkbar macht.

Bild 1 von 182
« zurück | weiter »
Alan Wake

Story und Szenario

Um Alans Kreativität und ihre Ehe zu retten beschließt Alice, der Familie Wake einen Urlaub zu verordnen. Und so macht sich das Paar auf den Weg nach Bright Falls, einem verschlafenen Nest im Bundesstaat Washington. Die von schroffen Felsmassiven und düsteren Wäldern umrahmte Stadt ist das genaue Gegenteil von New York -- jeder kennt jeden, alles läuft langsam, entspannt und freundlich ab.

Das höchste Gebäude von Bright Falls hat drei Stockwerke, es gibt ein klassisches Diner, Daunenwesten in Signalfarben sind en vogue und der Höhepunkt des kulturellen Lebens ist das jährliche Hirschfest. Was hier so spannend klingt wie eine Folge Waltons, sollte bei Videospielern und Fans von Fernsehserien sämtliche Alarmglocken läuten lassen - immerhin fallen auch Orte wie Silent Hill, Twin Peaks oder Raccoon City in die Kategorie »verschlafene Kleinstadt«.

Alan Wake : Alan Wake: Zu Beginn des Spiel lernt ihr in Ruhe einige der Bewohner von Bright Falls kennen. Alan Wake: Zu Beginn des Spiel lernt ihr in Ruhe einige der Bewohner von Bright Falls kennen.

Episodenstruktur

Egal wie man es dreht und wendet, das Thema Videospielhorror ist mittlerweile so ausgequetscht wie eine Kuh, die von einem Panzer überrollt wurde. Das wissen natürlich auch die geistigen Väter von Alan Wake. Anstatt dem Rezept anderer Hersteller zu folgen und die inspirationsfreie Horror-Suppe erneut aufzukochen, haben die Entwickler ihrem Kind einen anderen Namen geben. Alan Wake will nämlich kein Horror-Spiel sein, sondern versteht sich als »Psychological Action Thriller«. Doch damit nicht genug.

Alan Wake : Alfred Hitchcocks "Die Vögel" ist eindeutig eine der Inspirationsquellen der Entwickler gewesen. Alfred Hitchcocks "Die Vögel" ist eindeutig eine der Inspirationsquellen der Entwickler gewesen. Auch in Bezug auf Erzählweise und Struktur der Geschichte haben sich die kreativen Köpfe einiges vorgenommen. Anstatt euch ohne Unterbrechung vom Anfang zum Ende der Story zu scheuchen, ist Alan Wake aufgebaut wie eine Fernsehserie, die euch in sechs Episoden Alan Wakes Abenteuer nacherleben lässt. Natürlich inklusive Vor- und Abspann, Cliffhänger-Situationen und einer Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse am Anfang jeder neuen Episode.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar

#1 | 05. Mai 2010, 07:58
Hört sich echt interessant an ... werd's mir definitiv mal anschaun. Mal ja nich immer nur Action sein und Horrorspiele wie Dead Space waren ja vielen dann auch schon wieder zu krass. Von daher hört sich das alles nach 'nem guten Kompromiss an.
Übrigens fand ich den alten Wertungskasten besser. Der war irgendwie ausführlicher ... sieht jetz ein bisschen so aus, wie vorher der Kasten aus dem Vorschauteil.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#2 | 05. Mai 2010, 08:49
nein nein nein und nochmals nein

hab mich echt auf die überarbeitete gamepro gefreut. Der alte Wertungskasten ist definitiv besser (gibt viel mehr informationen her). Das grösste Manko ist allerdings die infantile Aufmachung. Das fängt bei der Wortwahl an (mir kommt es so vor als ob ihr mehr und mehr richtung pc-action geht sorry aber ich will keine Komiker ich will seriöse Berichterstattung) und hört bei den kindlichen Comic-Bildchen auf. Ich hoffte ihr geht mehr richtung Gamestar anstatt Bravo. Bin wirklich entäuscht. Kaufe aber trotzdem zumindest noch diesen Monat eure Ausgabe und werde dann entscheiden ob ich der gamepro weiterhin treu sein werde.

Die gesamt-wertung hat mich doch ein bisschen überrascht dachte da kommt ein 90+ Titel dahergelaufen (wobei man auch hier wiederum sich fragen kann, ob ihr mit dem relunch der gamepro auch mit den spielen härter ins gericht geht? hätte Alan Wake vor 2 Monaten evtl. doch noch 93% bekommen?). Freue mich aber trotzdem wie ein Schnitzel auf Alan Wake :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#3 | 05. Mai 2010, 08:51
"Für abgebrühte Terror-Fans..." wow... Nr.1 Terror-Fan ist sicher Osama Bin Laden :lol:
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#4 | 05. Mai 2010, 09:10
muss auch sagen das ich den alten wertungs kasten besser fand...
aber ok
die wertung überrascht mich auch etwas wenn man die ganzen vorschau bereichte gelesen hat würde man locker meinen das ein 90 + tuten rauskommt
aber naja...
bin eh sehr gespannt wie das spiel von anderen bewertet wird kaufen werd ich es mir eh =)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
-Razor
#5 | 05. Mai 2010, 09:11
Ich schliesse mich extremo an, das neue Design sieht zwar nicht schlecht aus, ist aber viel zu schlicht und gibt kaum Infos her. So ein Wertungskasten soll möglichst alle Infos bereithalten auf einen Blick die man immer haben will. Spiellänge des Testers beim ersten Durchlauf, Schwierigkeitsgrad, Anspruch, Story, Gameplay, Grafik, Sound, Storytelling, MP (wieviele Spieler, gibt es grafische Einbußen zum SP), Wiederspielwert, usw usf.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#6 | 05. Mai 2010, 09:23
Ich finds Blöd das man nurnoch Grafik und Sound im Wertungskasten beachtung schenkt, früher war der Kasten echt viel viel ausführlicher und vorallem war die Bewerung transparent, jetzt hab ich das gefühl das ihr noch willkürlicher entscheidet.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
D3lvi
#7 | 05. Mai 2010, 10:07
Da kann ich nur zustimmen wieder mal... der alte war viel besser mehr infos und so... noch nen grund nimmer gamepro zulesen schade =(( da steht ja nur noch grafik.. aber wie ich sagte das war jetzt scho öfters das gamepro nur noch auf grafik achtet und das ist.... man man man... so zum game... für so nen gross angekündigtes spiel nur 8 std playtime ??? das bissle wenig... nee da sag ich da wart ich bis 30 euro kost wenn nit sogar weniger.... ich will was für mein geld und brach keine grafik dafür sonder spielzeit und so...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Wulfaz
#8 | 05. Mai 2010, 10:11
Ist das wieder geil, "Der Wertungskasten ist scheiße! Ich finde keine Informatioen und außerdem steht da soviel unnötige Info!".

Jetzt: "Der Wertungskasten ist scheiße! Ich will den Alten wieder mit 100 unnötigen Infos!"

Gamepro! Ich fordere den Relaunch vom Relaunch zurück zum Prelaunch!
:ironie:


Ich bin immernoch überrascht, dass das Spiel so schlecht abschneidet.. hätte auch mit nem 90+ Titel gerechnet, ich bin schon gespannt, wie es mir dann letztendlich gefällt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
kissenkarl
#9 | 05. Mai 2010, 10:16
Also wurde das alte Wertungssystem mehr oder weniger komplett über Bord geworfen? Meinen Glückwunsch.

Der Test selbst liest sich gut und sehr ehrlich, ich hätte mir aber noch ein paar Worte zur angeblich grottigen Synchro gewünscht. Im Video hört man davon nämlich auch nicht sehr viel.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
BertBarth
#10 | 05. Mai 2010, 10:23
Schöner neuer Wertungskasten, gefällt mir so spontan schon mal besser als der alte (da habe ich mir die 100 Infos eh nie alle durchgelesen). Schade nur, dass ich nicht auf ein Schulnotensystem gesetzt habt, das wäre noch cooler geworden. ^^

Zu Alan Wake? Ja, 8 Stunden und einfacher Schwierigkeitsgrad ist schon so ne Sache. Scheinbar muss ich doch erst RDR den Vorzug geben. ^^
rate (0)  |  rate (0)
1 2 3 ... 7 weiter »

Details zu Alan Wake - Xbox 360

Cover zu Alan Wake - Xbox 360
Plattformen: Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 14. Mai 2010
Publisher: Microsoft Game Studios
Entwickler: Remedy Entertainment
Webseite: http://www.alanwake.com/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Alan Wake ab 10,19 € im Preisvergleich  Alan Wake ab 10,19 € im Preisvergleich  |  Alan Wake ab 4,30 € bei Amazon.de  Alan Wake ab 4,30 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA