Dead Rising 3 - Xbox One
Action  |  Release: 22. November 2013  |  Publisher: Capcom  |  auch für: PC

Dead Rising 3 - Wird nicht Teil des Launch-Line-Ups der Xbox One in Deutschland sein

Wie Microsoft uns in einem Statement mitgeteilt hat, wird Dead Rising 3 in Deutschland nicht Teil des Launch-Line-Ups für die Xbox One sein. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) hat Bedenken bezüglich einer Veröffentlichung in Deutschland geäußert.

Von Tobias Ritter |

Datum: 10.10.2013; 11:58 Uhr


Dead Rising 3 : Die BPjM hat Bedenken bezüglich einer Freigabe von Dead Rising 3 für den deutschen Markt geäußert. Das hat uns Microsoft in einem Statement bestätigt. Die BPjM hat Bedenken bezüglich einer Freigabe von Dead Rising 3 für den deutschen Markt geäußert. Das hat uns Microsoft in einem Statement bestätigt. In den vergangenen Wochen kam es häufiger zu Spekulationen um eine mögliche Kürzung von Inhalten aus dem kommenden Zombie-Actionspiel Dead Rising 3 für den deutschen Markt. Schließlich haben Zombie-Titel hierzulande traditionell einen schweren Stand - der allgemeinen Argumentation der hiesigen Behörden zufolge handelt es sich bei den Untoten um »menschenähnliche Wesen«, und an denen lässt sich in den Dead-Rising-Teilen bekanntlich so einiges an Gewalt ausüben.

Wohl auch ein Grund dafür, dass die ersten beiden Ableger hierzulande nicht veröffentlicht und in ihrer ungeschnittenen Fassung indiziert wurden.

Wir haben zwischenzeitlich bei Microsoft bezüglich einer Stellungnahme angefragt und folgende Antwort erhalten:

»Dead Rising 3 wird nicht Teil des Launch-Line Ups der Xbox One in Deutschland sein. Nach Vorlage des Titels bei der BPjM konnte bisher keine Alterskennzeichnung vergeben werden. Wir bei Microsoft sind enttäuscht, respektieren aber die Entscheidung der Prüfstelle und nehmen den Titel aus der Launch-Planung.«

Konkrete Gründe für diese Entscheidung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) sind bisher nicht bekannt. Fakt ist jedoch: Die Bedenken der Behörde verzögern eine Alterseinstufung durch die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Dead Rising 3 wird davon unbeeinflusst in allen anderen Launchmärkten am 22. November 2013 erscheinen. Sollten Capcom und Microsoft keine geschnittene Fassung auf den deutschen Markt bringen wollen, dürfte aber wohl in absehbarer Zeit mit einer Indizierung der internationalen Version zu rechnen sein.

Dead Rising 3
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Bahlor
#1 | 10. Okt 2013, 12:07
Bittere Pille für die Xboxler ... mal wieder unsere heiß geliebte USK... wäre definitiv eines der Spiele, welches mich für die XOne interessiert.
rate (10)  |  rate (5)
Avatar
FirebirdTT
#2 | 10. Okt 2013, 12:13
Zitat von Bahlor:
Bittere Pille für die Xboxler ... mal wieder unsere heiß geliebte USK... wäre definitiv eines der Spiele, welches mich für die XOne interessiert.


Seid froh das es die USK gibt, denn an sonsten hättet ihr in Deutschland wahrscheinlich eine staatliche Prüfstelle die euch jedes zweite Spiel verbietet!

Könnt euch wahrscheinlich sowieso die PEGI-Version aus Österreich importieren, also keinen Stress ;)
rate (10)  |  rate (3)
Avatar
ToEjaMxD
#3 | 10. Okt 2013, 12:37
le überraschung?
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Troubleman
#4 | 10. Okt 2013, 12:49
Schade! War aber klar, habe ich aber schon längst bei uncut-games.at
vorbestellt! Völlige Willkür werfe ich der USK bei ihren "Bewertungen" schon vor!
Wie kann es sein das so ein Satirisches Spiel keine Freigabe bekommt?
rate (5)  |  rate (7)
Avatar

#5 | 10. Okt 2013, 12:59
Es wird trotzdem zum Launch gespielt...GOD SHAVE THE QUEEN :D
rate (7)  |  rate (2)
Avatar
FirebirdTT
#6 | 10. Okt 2013, 13:01
Zitat von Troubleman:
Schade! War aber klar, habe ich aber schon längst bei uncut-games.at
vorbestellt! Völlige Willkür werfe ich der USK bei ihren "Bewertungen" schon vor!
Wie kann es sein das so ein Satirisches Spiel keine Freigabe bekommt?


Naja du kennst das Spiel nicht, die aber schon und gründe haben sie auch noch nicht genannt. Außerdem ein Spiel mit reiner Satire wäre zum Beispiel Saints Raw, aber nicht Dead Rising, denn man schlachtet doch extrem viele ab und das auf skurile weise. Auch wenn es sich um Zombies handelt, sind diese doch sehr Menschenähnlich...

Außerdem hat der Publisher drei Versuche das Spiel durch die USK zu bringen, auch ohne Änderungen! Aber leicht wirds der Titel sicher nicht haben, auch wenn in den letzten Jahren die USK so manch ein brutales Spiel durchgewunken hat (siehe Dead Space 3)...
rate (4)  |  rate (3)
Avatar
Troubleman
#7 | 10. Okt 2013, 13:15
Zitat von FirebirdTT:


Naja du kennst das Spiel nicht, die aber schon und gründe haben sie auch noch nicht genannt. Außerdem ein Spiel mit reiner Satire wäre zum Beispiel Saints Raw, aber nicht Dead Rising, denn man schlachtet doch extrem viele ab und das auf skurile weise. Auch wenn es sich um Zombies handelt, sind diese doch sehr Menschenähnlich...

Außerdem hat der Publisher drei Versuche das Spiel durch die USK zu bringen, auch ohne Änderungen! Aber leicht wirds der Titel sicher nicht haben, auch wenn in den letzten Jahren die USK so manch ein brutales Spiel durchgewunken hat (siehe Dead Space 3)...



Ja ich kenn dead rising 3 noch nicht, aber die Vorgänger! Und die waren alle Satirisch, wenn es der 3te nicht ist, ist es auch kein dead rising mehr!
rate (4)  |  rate (1)
Avatar
marcusfenix
#8 | 10. Okt 2013, 13:22
Das deutsche System ist einfach schon längst überholt und eindeutig komplett sinnlos.
Spiele sollten (besonders da sie schon seit geraumer Zeit als Kusnt zählen) von Zensur und Indizierung befreit werden.
Zusätzlich gehört die USK komplett abgeschafft und durch den europäischen Standard PEGI ersetzt.
Dies würde für bessere Transparenz und Nachvollziehbarkeit für Eltern sorgen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar
FirebirdTT
#9 | 10. Okt 2013, 13:41
Zitat von marcusfenix:
Das deutsche System ist einfach schon längst überholt und eindeutig komplett sinnlos.
Spiele sollten (besonders da sie schon seit geraumer Zeit als Kusnt zählen) von Zensur und Indizierung befreit werden.
Zusätzlich gehört die USK komplett abgeschafft und durch den europäischen Standard PEGI ersetzt.
Dies würde für bessere Transparenz und Nachvollziehbarkeit für Eltern sorgen.


Kann ich dir gar nicht zustimmen, denn der Jugendschutz der in jedem Land anders ist und auch bei Videospielen dazu gehört sollte auch das jeweilige Land selbst machen, an sonsten könnte jeder Amoklauf auf die Kappe von Videospielen gehen, obwohl ich der Meinung bin das kein Spiel gewaltätig macht, aber weil das eigene Land sich nicht um den Jugendschutz für Spiele kümmern möchte sondern das anderen überlässt es ein leichtes wäre Videospiel zu verbieten...

Bestes Beispiel ist KFN-Direktor Christian Pfeiffer, der ein generelles Killerspieleverbot möchte und die USK kippen wollte! Das würde für Deutschland bedeuten das kaum mehr ab 18 Spiele geben wird und das sind mittlerweile schon fast die hälfte aller Spiele.
Da es aber die Unterhaltungssoftware-Selbst-Kontrolle in DE gibt kann solch ein Verrückter nicht über Jugendgefährdung von Videospielen bestimmen...

Und nochwas, die USK ist ehrenamtlich, deshalb zahlt auch keiner von euch Steuerzahlern Geld dafür, für das KFN schon ;)
rate (1)  |  rate (2)
Avatar
Tai Jason
#10 | 10. Okt 2013, 13:45
Ab zum Import. Alles Regionfree, also tut es niemanden weh.
rate (9)  |  rate (3)

Nichts verpassen!

Details zu Dead Rising 3 - Xbox One

Cover zu Dead Rising 3 - Xbox One
Plattformen: Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 22. November 2013
Publisher: Capcom
Entwickler: Capcom
Webseite: http://capcomvancouver.com/gam...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Dead Rising 3 ab 49,99 € im Preisvergleich  Dead Rising 3 ab 49,99 € im Preisvergleich
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA