Rise of the Tomb Raider - Xbox One
Action-Adventure  |  Release: 13. November 2015  |  Publisher: Square Enix  |  auch für: PlayStation 4 Xbox 360 PC
Seite 1 2 3 4  

Fazit

Wertung

Rise of the Tomb Raider Test Von der Heulsuse zur Heldin

Rise of the Tomb Raider erweist sich im Test als bester Xbox-Exklusivdeal seit Halo. Denn Laras neues Abenteuer verknüpft die Stärken des Vorgängers mit einer Rückbesinnung auf die Serienwurzeln.

Von Ann-Kathrin Kuhls |

Datum: 10.11.2015


Zum Thema » Uncharted 4 in der Preview Der männliche Tomb Raider? » Tomb Raider im Test Die gefühlvolle Neuauflage Rise of the Tomb Raider ab 34,88 € bei Amazon.de Lara Croft zittert in Rise of the Tomb Raider trotz Thermojacke ganz fürchterlich. Kein Wunder, schließlich hat sie gerade eine Rutschpartie durch die Tiefen eines Gletschers hinter sich, die zu allem Überfluss auch noch in einem Eissee endete. Als sie sich jedoch wenig später zwischen zwei meterhohen Gletscherwänden hindurchkämpft, ist alles Leid vergessen:

Vor ihr tut sich eine riesige unterirdische Höhle auf, in der eine halb zerfallene Galeere mitten in einem vereisten Wasserfall festgefroren ist. Zwischen der jungen Abenteurerin und dem antiken Kriegsschiff gähnt allerdings ein tiefer Abgrund. Mit einem Seufzen zückt sie ihre Kletteraxt und nimmt Anlauf. Eine Brücke wäre ja auch zu viel verlangt.

Die Tomb-Raider-Formel

Dieser Moment beinhaltet beinahe alles, was die Tomb-Raider-Serie ausmacht: Lara Croft, Klettern, Rätseln, und den besonderen Zauber, den das Entdecken monumentaler Grabmäler mit sich bringt. Zwar hat Entwickler Crystal Dynamics auch schon beim letzten Tomb Raider gezeigt, dass sie exotische Orte beeindruckend in Szene setzen können. Allerdings stand ihnen damals nur die von Stürmen geplagte Tropeninsel Yamatai zur Verfügung.

Rise of the Tomb Raider
Die wunderschönen unterirdischen Höhlen sind immer einen zweiten Blick wert.

Dieses Mal ist es das gesamte Spektrum der sibirischen Wildnis. Und die könnte kaum abwechslungsreicher sein: Laras Reise führt sie von schneeverwehten Gipfeln durch lauschig-grüne Täler über zweckentfremdete Sowjet-Ruinen bis zu den eben erwähnten unterirdischen Gletscherhöhlen. Und nicht nur die Gegend, auch das Wetter ist im Wandel: Von Wolkenbrüchen über strahlenden Sonnenschein zeigt sich die Taiga in all ihren Facetten. Die Welt von Rise of the Tomb Raider sieht dabei so schön und lebendig aus, dass sie ohne Probleme als Werbevideo für einen Reiseanbieter durchgehen könnte.

Eindrucksvoll verrottet

Zwar gibt es angenehmere Reiseziele als verfallene Sowjet-Gefängnisse, in denen neben jeder Menge Propaganda-Pamphleten auch die Leichen ehemaliger Gefangener vor sich hinrotten. Beeindruckend sind die einzelnen Gebiete aber trotzdem. Mit scharfen Texturen und detailgenauem Design zeigt die Xbox One, was sie grafisch auf dem Kasten hat. Allein die Felswände, an denen wir mit der Axt emporklettern können, sind so gut in die Umgebung eingefügt, dass sie erst von ganz nah zu erkennen sind. Statt Einheitsbrei setzen sich die Texturen der Botanik deutlich gegeneinander ab, und wenn uns auf der Jagd ein Reh entwischt, dann nur, weil uns die vielen unterschiedlichen Bäume das Sichtfeld versperren.

Apropos scharf. Rise of the Tomb Raider schafft es, auch Lara noch besser aussehen zu lassen. Dabei ist sie ja bereits für den Tomb Raider Reboot generalüberholt worden. Im Vergleich zum Vorgänger wirkt sie jedoch noch authentischer. Das kommt zum einen, weil jetzt mehr Einzelheiten dargestellt werden können: Die Haare der Definitive-Edition des Vorgängers beispielsweise wirken im Vergleich zum aktuellen Zopf wie eine Handvoll Draht, und eine nasse Lara sieht wirklich nass aus und nicht einfach nur glasiert.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar
Welder
#1 | 10. Nov 2015, 18:18
Wünsche den Xboxlern viel Spaß, und hoffe das sich die Entwickler, mit diesem deal ins eigene Fleisch schneiden. Ich hätte es mir gerne geholt, gefiel mir der letzte Teil sehr gut. Wenn die meinen, sie können sich auf den Lorbeeren eines Teils ausruhen, es exclusive rausbringen, dann bitteschön.
rate (7)  |  rate (32)
Avatar
Crazy710
#2 | 10. Nov 2015, 18:28
Das Testvideo geht irgendwie nicht. Man klickt drauf und es verschwindet..
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
hosty
#3 | 10. Nov 2015, 18:28
Tja, so allmählich wird der grafische Quantensprung von der alten auf die neue Generation doch deutlich sichtbar, Zeit ist es auch geworden. Es kommen jetzt vermehrt Spiele wie Battlefront oder Tomb Raider heraus, die eine grafische Opulenz besitzen, die der neuen Generation gerecht wird.

Und jetzt dürften dann auch so langsam die Skeptiker verstummen, die anfangs noch gesagt haben, daß zwischen der Generation Xbox360/PS3 und Xbox One/PS4 ein nur marginaler, kaum vorhandener grafischer Entwicklungsschritt stattgefunden hat. Das hat er nämlich sehr wohl, nur hat's eben noch nie so lange gebraucht, bis dieser auch endlich Mal deutlich sichtbar geworden ist.
Mag vielleicht auch an den vielen HD-Remakes alter Hits der letzten Generation liegen, die es in dieser Häufigkeit wohl auch noch nicht gab.

Auf jeden Fall kann man als Xbox One- Besitzer echt froh sein über so einen (zeitlich) exklusiven Hammertitel, der wohl auch spielerisch einiges auf dem Kasten hat und den man durchaus schon als Konkurrent zu Uncharted sehen kann.
Da fange ich doch glatt an, zu überlegen, ob ich mir neben meiner bereits vorhandenen PS4 nicht auch noch eine One anschaffen sollte ...
rate (27)  |  rate (3)
Avatar
Serpens
#4 | 10. Nov 2015, 18:47
JippI! Freue mich sehr auf meine CE Edition die hoffentlich Morgen von Square kommt!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar
self-destruction
#5 | 10. Nov 2015, 18:52
Also der fehlende multiplayer Modus ist für mich eher ein Plus als ein minuspunkt
rate (20)  |  rate (2)
Avatar
neunzig20
#6 | 10. Nov 2015, 19:02
trotzdem kauf ich mir deswegen nicht extra ne xbox
rate (8)  |  rate (9)
Avatar
Musou Tensei
#7 | 10. Nov 2015, 19:17
"spielbarer Indie-Film"
*Indy :P
rate (5)  |  rate (2)
Avatar
megakay
#8 | 10. Nov 2015, 19:33
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
Lichtrot
#9 | 10. Nov 2015, 19:48
Haben wir 89iger Wochen? :))
rate (2)  |  rate (2)
Avatar
Ereignisshorizont
#10 | 10. Nov 2015, 19:50
Ich bin nach den drei Faziten von einer 90+ Wertung ausgegangen, aber egal, ich freu mich aufs Wochenende!
rate (7)  |  rate (1)
1 2 3 ... 7 weiter »

Nichts verpassen!

AUCH FÜR

Rise of the Tomb Raider im Test Test für Xbox 360
PREISE ZUM SPIEL

Details zu Rise of the Tomb Raider - Xbox One

Cover zu Rise of the Tomb Raider - Xbox One
Plattformen: Xbox One PlayStation 4 Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 13. November 2015
Publisher: Square Enix
Entwickler: Crystal Dynamics
Webseite: http://www.tombraider.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Rise of the Tomb Raider ab 29,95 € im Preisvergleich  Rise of the Tomb Raider ab 29,95 € im Preisvergleich  |  Rise of the Tomb Raider ab 34,88 € bei Amazon.de  Rise of the Tomb Raider ab 34,88 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA