Super Time Force - Xbox One
Action  |  Release: 14. Mai 2014  |  Publisher: Microsoft Game Studios  |  auch für: PlayStation 4 PS Vita Xbox Live Arcade PC
Seite 1 2  

Fazit

Wertung

Super Time Force Test »Zurück in die Zukunft« – mit Dolphin Lundgren

Der Action-Klamauk Super Time Force für Xbox One und 360 bringt mit einem genialen Zeitreise-Feature frischen Wind ins Shoot’em Up-Genre.

Von Patrick Mittler |

Datum: 21.05.2014


Was würdet ihr mit einer Zeitmaschine machen? Im Lotto gewinnen? Berühmten Persönlichkeiten die Hand schütteln? Die Weltherrschaft an euch reißen? Langweilig! Colonel Repeatski hat in Super Time Force ganz andere Pläne mit seinem zeitreisenden Raumschiff. Zum Beispiel die Dinosaurier vor dem Aussterben retten – denn was wäre cooler als eine Mensch-Dino-Gesellschaft? Oder den heiligen Gral finden und im Internet verscherbeln, um mit der Kohle sein liebstes Mittelalter-Restaurant vor der Pleite zu retten.

Für diese immens wichtigen Aufträge schickt Repeatski seine Super Time Force durch die Zeit. In klassischer Sidescroll-Shooter-Manier (Contra oder Metal Slug) schießt die Truppe aus wandelnden Action-Klischees sechs Zeitepochen in Stücke. Von links nach rechts ballern wir uns mit Typen wie Jean Rambois oder Shieldy Blockerson durch detailverliebte Pixel-Level mit treibender Chiptune-Musik.

Wir retten uns selbst das Leben...

Jedes Mitglied der Super Time Force hat dabei einen schwachen Standard-Angriff und eine spezielle Auflade-Attacke in petto. Anfangs habt ihr lediglich ein Trio zur Auswahl: Besagter Franzosen-Rambo kann einen praktischen, flächendeckenden Spreadshot vom Stapel lassen, Kollege Blockerson haut im Nahkampf zu, reflektiert Projektile und kann einen schützenden Energieschild platzieren und Scharfschützin Aimy McKillin feuert wiederum durch Wände und erledigt die meisten Gegner mit einem Schuss. Im Laufe des Spiels rekrutieren wir aber noch deutlich skurrilere Gesellen, beispielsweise ein Skateboard-fahrenden Dinosaurier der Säure spuckt.

Das Spielprinzip ist wie gesagt klassisch, zumindest bis uns ein Gegner erwischt oder wir den »B«-Knopf drücken. Dann kommt nämlich unsere Zeitreise-Fähigkeit ins Spiel: Wir können die Zeit beliebig weit zurückdrehen, wahlweise bis an den Anfang des Levels und uns ab diesem Punkt wieder mit einem Squad-Mitglied ins Getümmel stürzen.

Super Time Force Ultra
Den Boss kann unsere Scharfschützin selbst mit ihrer Spezialattacke nicht allein erledigen...

Erwischt uns also ein Gegner, spulen wir einfach die Zeit zurück und erledigen den Wicht, bevor er unser alternatives Ego erwischt. Schon ist unser früheres Ich gerettet und wir können es wie ein Power-Up aufsammeln. So bekommen wir einen zusätzlichen Trefferpunkt spendiert und die entsprechende Spezialfähigkeit als Bonus-Upgrade für unseren Auflade-Angriff.

... und sind selbst unser bester Kamerad.

Das Beste am Zeitreisen ist aber: Drehen wir am Rad der Zeit, bevor wir draufgehen, sind unsere früheren Ichs erneut mit von der Partie und machen genau das, was wir vorhin gespielt haben. So tummeln sich bald dutzende verschiedene »Zeitlinien« gleichzeitig im Level, knallen Feinde ab und sammeln Items ein. Ein grandioses Tohuwabohu – das aber erstaunlich intuitiv funktioniert und vom Fleck weg mordsmäßig viel Spaß macht.

Die Rückspul-Funktion ist natürlich nicht nur witzig anzusehen, sondern vor allem wichtig für das Überlegen unserer rabiaten Zeitreisenden. In jedem Abschnitt sitzt uns nämlich ein sehr knappes Zeitlimit im Nacken. Um das Level vor Ende des Countdowns zu knacken müssen mehrere vergangene Avatare zusammenarbeiten und ihre Feuerkraft kombinieren.

Ein Beispiel: Im Mittelalter müssen wir eine Atombomben-Ramme beschützen, damit die uns ein Burgtor aufsprengt. Weil aber immer gleich eine Handvoll Rittersleut die rollende Rakete attackieren, löchern wir nach jedem Zeit-Rückspuler einen anderen feudalen Feind die Rüstung – bis das Ding unter dem Feuerschutz von zig vergangenen Time-Force-Recken schließlich wohlbehalten an die Schlosstür klopfen kann.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Telespielspieler
#1 | 21. Mai 2014, 12:44
Game is wirklich Top aber 10€ hätten gereicht.Bin eigentlich nicht so der Pixelfan(wenn ich Bock auf Pixel hab zock ich lieber nen Orginal) aber da passt es wie die Faust aufs Auge.Kommt bestimmt irgendwann bei GwG
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Condemned87
#2 | 21. Mai 2014, 12:53
niedrig aufgelöstes 2D

Das doch stilbedingt und Absicht. Wieso wird soetwas kritisiert?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Kindercountry
#3 | 21. Mai 2014, 12:59
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
Telespielspieler
#4 | 21. Mai 2014, 13:03
Zitat von Condemned87:
niedrig aufgelöstes 2D

Das doch stilbedingt und Absicht. Wieso wird soetwas kritisiert?

Frag ich mich auch,genauso wie bei denn Minuspunkten mit Unübersichtlichkeit,bei 15 oder mehr Spielfiguren(eigene) wirds wohl nie ubersichtlich will garnicht wissen wie das erst ohne Pixelgrafik wäre!
p.s.Test passt trotzdem
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Thegobetween
#5 | 21. Mai 2014, 14:32
Zitat von Kindercountry:
Mein Manko ist "Kein Multiplayer"
Das hätte ich lieber als minus geschrieben statt dem niedrig aufgelöstes 2D.
Multiplayer hätte mir da richtig Spaß gebracht^^


Danke! Das gehört tatsächlich noch rein!

LG Patrick Mittler
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Tai Jason
#6 | 21. Mai 2014, 18:59
Multiplayer ist schlecht möglich, wenn man im Spiel die Zeit zurückdreht. Das ist halt das Kernelement. Ein Spieler stirbt, der andere nicht...würde in Chaos enden.

Hab das Spiel und kann es nur empfehlen. Sehr witzig (wirklich), lauter Anspielungen auf 80er, 90er, Actionfilme usw. Der Umfang stimmt auch. Das dass 2D so aufgelöst ist, hat vielleicht stilistische Gründe. Ach GP...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Telespielspieler
#7 | 21. Mai 2014, 21:19
@Tai vom Humor wirklich Geil vor allem für Kinder der 80'
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Serious_Dave
#8 | 22. Mai 2014, 09:39
Sieht ja recht gut aus aber ohne Multiplayer? hnnn.....
Ich bleib da lieber bei BroForce. Hat zwar keien Zeitreisen aber viele viele nette Charaktere wie den BROminator, BRO Dredd und BRObocop ;D
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!

AUCH FÜR

Super Time Force im Test Test für Xbox Live Arcade

Details zu Super Time Force - Xbox One

Cover zu Super Time Force - Xbox One
Plattformen: Xbox One PlayStation 4 PS Vita Xbox Live Arcade PC
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 14. Mai 2014
Publisher: Microsoft Game Studios
Entwickler: Capybaragames
Webseite: http://supertimeforce.com/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA