Army of Two: The Devil’s Cartel - Neues zum Deckungssystem und dem Overkill-Feature

Der Third-Person-Koop-Shooter Army of Two: The Devil’s Cartel wird einige neue Gameplay-Elemente bieten. Visceral hat das Deckungssystem überarbeitet und eine Zeitlupenfunktion eingebaut.

von Maximilian Walter,
08.08.2012 12:35 Uhr

In Army of Two: The Devil's Cartel wird es eine Zeitlupenfunktion geben. In Army of Two: The Devil's Cartel wird es eine Zeitlupenfunktion geben.

Zum dritten Teil der Koop-Schießerei Army of Two: The Devil’s Cartelgibt es neue Infos. Die beiden neuen Protagonisten verschlägt es bekanntlich in den Drogenkrieg nach Mexiko. Im Verlauf der Handlung sollen auch Salem und Rios aus dem Vorgänger auftauchen. Visceral Games hat zudem das Deckungssystem überarbeitet. Es lässt Alpha und Bravo per Knopfdruck in Deckung gehen und diese mit einem weiteren Tastendruck wechseln.

In den Missionen soll es zudem ähnlich wie in Spec Ops: The Linemoralische Entscheidungen geben. Beim Kampf durch die Levels kann zudem auf das Zeitlupen-Feature Overkill zurückgegriffen werden. Wird es im Koop-Modus von beiden Spielern gleichzeitig ausgeführt, hält es länger an und gibt mehr Bonuspunkte.

Hat man gerade keinen Freund parat, übernimmt die KI den zweiten Helden. An den Stellen im Spiel, wo sich die Wege von Alpha und Bravo trennen, kann sich der Spieler dann aussuchen, wen er übernimmt. Zudem wird es ein rudimentäres Befehlssystem geben. Army of Two: The Devil’s Cartel erscheint im März 2013 für Xbox 360 und PlayStation 3.

Army of Two: The Devil's Cartel - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.