Borderlands 3-Hotfix überarbeitet alle Kammerjäger: Netter Buff für FL4K

Der nächste Hotfix für Borderlands 3 ist da und wieder wird an den Kammerjägern geschraubt.

von Hannes Rossow,
11.10.2019 10:59 Uhr

FL4K-Fans dürfen sich freuen - der letzte Nerf wird quasi wieder rückgängig gemacht.FL4K-Fans dürfen sich freuen - der letzte Nerf wird quasi wieder rückgängig gemacht.

Was das Meta-Game von Borderlands 3 angeht, zeichnet sich so langsam ein klares Bild ab. Während die Kammerjäger Amara und FL4K abwechselnd generft und dann wieder gebufft werden, bliebt Moze nahezu unverändert stabil und Zane ... naja, wir lieben Zane. Aber der akutelle Hotfix, den Gearbox jetzt in Borderlands 3 aufspielt, widmet sich allen vier Klassen.

FL4K darf sich endlich wieder mehr Munition zurückholen

Wer in Borderlands 3 den Bestienmeister spielt, der ist es fast schon gewohnt, dass Gearbox wieder eine Fertigkeit abschwächt oder - so wie im vergangenen Hotfix - fast unbrauchbar macht. Schön zu hören also, dass FL4K wieder Spaß macht und die unnötig hohe Abklingzeit von 2 Sekunden auf "Keine Spuren hinterlassen" deutlich reduziert wurde.

  • "Keine Spuren hinterlassen" jetzt mit einem Cooldown von nur noch 0,3 Sekunden

Amara teilt jetzt auch in der Ferne besser aus

Amara-Spieler hatten offenbar einen Malus, von dem die meisten gar nichts wussten. Denn auch wer mehr als einen Punkt in den Elan-Skill investiert hat, bekam trotzdem nur den Bonus für den ersten Punkt. Das wurde jetzt geändert.

  • "Elan" spendiert jetzt für alle investierte Punkte einen Bonus auf die Nachladezeit
  • "Phasenumklammerung" funktioniert nun auch mit weit entfernten Zielen und wenn sie fehlschlägt, wird die Abklingzeit abgebrochen

Zane bleibt das Sorgenkind

Bei Zane verhält sich alles ein bisschen anders, denn der Agent wird weder gebufft, noch genervt. Viel mehr wird Zane weiter repariert.

  • "Der Tod lauert überall" wird gefixt und soll nun alle entsprechenden Kill Skills upgraden

Moze wird mal wieder ausgebremst

Wer bei Moze auf die richtigen Builds setzt, ist schnell overpowered. Nach dem Endlos-Granaten-Build aus dem letzten Hotfix geht's nun dem sogenannten One-Shot-Build an den Kragen.

  • "Bloodletter" - Verzögerung für die Aufladung um 150% erhöht & Auflade-Rate um 50% verringert
  • "Distanzüberbrückung" fügt nun auch Schock-Schaden hinzu
  • "Vernichtungsmittel" jetzt mit Abklingzeit von 0,3 Sekunden statt 2 Sekunden

Was wurde sonst noch gemacht?

  • Pain & Terror (Agonizer 9000) hat jetzt eine erhöhte Chance auf qualitatives Loot
  • Vier Legendarys teilen jetzt mehr Schaden aus (The Lob, Creeping Death, Carrier, Gunerang)
  • eine handvoll kleinerer Bugfixes

Alle Patch Notes zum Hotfix findet ihr im Borderlands 3-Subreddit.

Glaubt ihr, dass Gearbox noch die Balance für die Kammerjäger finden wird?

Borderlands 3 - 11 coole Easter Eggs aus Stranger Things, Destiny und Game of Thrones 12:01 Borderlands 3 - 11 coole Easter Eggs aus Stranger Things, Destiny und Game of Thrones


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen