PlayStation plant wohl neuen Abo-Service, der PS Plus und PS Now kombiniert

Wie aus einem aktuellen Report der Seite Bloomberg hervorgeht, plant PlayStation einen neuen Abo-Service für PS4 und PS5, der dem Xbox Game Pass konkurrieren soll.

von Dennis Michel,
03.12.2021 19:05 Uhr

Laut Bericht fusionieren Sony PS Plus und PS Now zu einem neuen Abo-Service Laut Bericht fusionieren Sony PS Plus und PS Now zu einem neuen Abo-Service

Es ist eine Meldung, die wenig überraschend kommt. Wie Bracheninsider Jason Schreier von der Seite Bloomberg berichtet, plant Sony PlayStation einen neuen Abo-Service für PS4 und PS5, der dem Xbox Game Pass auf Dauer die Stirn bieten soll.

Woher stammt das Gerücht? Laut Schreier stammen die Infos von Personen, die mit den Plänen Sonys vertraut sind. Zudem lagen Bloomberg Dokumente zur Einsicht vor. Schreier selbst gilt als einer der bekanntesten und verlässlichsten Insider der Gaming-Branche. Auf sein Wort ist meist Verlass.

"Spartacus" Sonys Antwort auf den Xbox Game Pass

Wie der Abo-Service final heißt, ist derweil noch nicht bekannt. Intern soll er unter dem Codenamen "Spartacus" geführt werden.

So funktioniert Spartacus? Laut Schreier fallen für den Abo-Service monatliche Gebühren an, durch die Zugriff auf einen Spielekatalog bestehend aus modernen und alten Titeln gewährt wird. Genaue Angaben über die Plattformen gibt es laut Bloomberg nicht, es ist jedoch davon auszugehen, dass der Service auf PS4 und PS5 angeboten wird.

Spartacus soll laut Report die beiden existierenden Abonnements PS Plus und PS Now miteinander verschmelzen. Gerüchte darüber gibt es schon lange, da es mit Blick auf den für Microsoft so erfolgreichen Xbox Game Pass ein logischer nächster Schritt wäre.

3-Stufen-Modell: Laut Schreier soll der Service in drei Stufen angeboten werden. Welche Vorteile jede Stufe angeblich bietet, seht ihr hier:

  • Tier 1: alle Vorteile von PS Plus
  • Tier 2: zusätzlich ein Spielekatalog aus PS4- und PS5-Spielen
  • Tier 3: zusätzlich Demos, Game-Streaming und einer umfangreichen Bibliothek aus PS1-, PS2-, PS3- und PSP-Spielen

Wann erscheint Spartacus? Schreier geht von einem Launch im kommenden Frühjahr aus. Es soll laut Schreier jedoch nicht davon ausgegangen werden, dass große PS-Blockbuster zum Release im Service erscheinen.

PS Now laut Bloomberg vor Einstellung

Schreier thematisiert in seinem Artikel zudem, wie es mit PS Plus und PS Now nach Launch von Spartacus weitergeht. Laut dem Insider wird PS Plus beibehalten, genauer gesagt könnte Spartacus unter dem Branding PS Plus weitergeführt werden.

PS Now soll laut Einsicht der Bloomberg vorliegenden Dokumente jedoch eingestellt werden, was wahrscheinlich auch nur die Wenigsten erstaunen dürfte, steht der (Streaming-) Service seit Release im Schatten von PS Plus.

Um weitere Infos einzuholen, hat GamePro Sony PlayStation Deutschland um ein Statement gebeten. Erhalten wir weitere Informationen, werden wir euch darüber informieren.

Was sagt ihr zu Spartacus: Ein logischer Schritt, der dem Xbox Game Pass auf Dauer konkurrieren könnte?

zu den Kommentaren (155)

Kommentare(155)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.