Call of Duty 2019 - Ex-Entwickler schürt Hoffnung für Modern Warfare-Fans

Noch ist das Setting des nächsten Call of Dutys nicht enthüllt, aber laut einem ehemaligen Entwickler gibt es eine Fortsetzung, die es ganz sicher nicht ist.

von Maximilian Franke,
18.02.2019 14:30 Uhr

Geht die Geschichte von Modern Warfare in diesem Jahr weiter? Geht die Geschichte von Modern Warfare in diesem Jahr weiter?

Noch ist nicht offiziell bekannt, wohin die Reise im neuen Call of Duty gehen wird. Da in diesem Jahr die Entwickler von Infinity Ward wieder an der Reihe sind, wünschen sich viele Fans einen neuen Teil der Modern Warfare-Reihe.

In genau diese Richtung weist nun auch Robert Blowling, der in der Vergangenheit an der Call of Duty-Reihe gearbeitet hat. Außerdem schließt er ein weiteres, mögliches Setting komplett aus.

Modern, aber nicht futuristisch

Auf den Kommentar eines Spielers, dass er sich nach all den futuristischen Battle Royale-Shootern wieder ein modernes Setting wünschen würde, antwortet Bowling mit "Du bekommst dieses Jahr einen modernen Shooter, keine Sorge."

Es braucht nicht viel Fantasie, um das als deutlichen Hinweis auf ein mögliches Modern Warfare 4 zu lesen. Allerdings ist das nicht zwingend gesagt.

Möglich wäre nämlich auch, dass er auf eine Remastered-Version von Modern Warfare 2 hinweist. Nach dem Erfolg von Modern Warfare Remastered wäre auch das eine Option.

Keine Zukunft. In einer Hinsicht wird Bowling jedoch sehr deutlich. Wir werden ihm zufolge niemals eine Fortsetzung zum mäßig beliebten Infinite Warfare sehen.

Auch interessant: Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 wäre die beste Nachricht für Fans

Der Science Fiction-Shooter erschien 2016 und kam unter anderem durch seinen Trailer zu zweifelhafter Aufmerksamkeit, weil es das meist abgewertetste YouTube-Video wurde. Unter Bowlings Statement melden sich allerdings auch einige Fans des Spiels, dir gerne eine Fortsetzung gesehen hätten.

Nichts ist bestätigt. Auch wenn es hier um einen Ex-Mitarbeiter geht, solltet ihr die Informationen mit Vorsicht genießen. Es ist unklar inwieweit Bowling noch Einsicht in die derzeitigen Projekte seines ehemaligen Arbeitgebers hat. Daher bleiben es vorerst nur Gerüchte.

Es ist jedoch bereits bekannt, dass der neue Teil der Reihe wieder mit einer Singleplayer-Kampagne kommen wird. Das aktuelle Black Ops 4 verzichtete auf eine klassische Kampagne, zugunsten des Battle Royale-Modus' Blackout.

Was ist mit euch? Welches Setting wünscht ihr euch für Call of Duty 2019?

Call of Duty: Black Ops 4 - Testvideo: Multiplayer-Hit statt Solo-Bombast 9:50 Call of Duty: Black Ops 4 - Testvideo: Multiplayer-Hit statt Solo-Bombast


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen