Genshin Impact - Interaktive Karte zeigt euch alle Sammelobjekte

Egal ob ihr noch den letzten Anemoculus sucht oder den nächsten Schrein. Diese interaktive Karte von Genshin Impact hilft euch weiter.

von Stephan Zielke,
27.10.2020 14:24 Uhr

Ohne Karte ist es fast unmöglich alle Sammelobjekte zu finden. Ohne Karte ist es fast unmöglich alle Sammelobjekte zu finden.

Die Welt von Teyvat ist vollgestopft mit allen möglichen Dingen, die ihr Entdecken und Sammeln könnt. In den Gebieten um Mondstadt und Liyue warten Schreine, Dungeons, Bosse, Truhen sowie allerlei wertvollen Ressourcen, mit denen ihr eure Charaktere weiter stärken könnt.

Damit ihr nicht jeden Quadratzentimeter der Karte ablaufen müsst, haben die Kollegen von IGN eine interaktive Karte erstellt. Dort findet ihr die Position aller wichtigen Orte. Der Clue dabei: alles, was ihr schon entdeckt habt, könnt ihr hier abhaken, damit ihr nicht irgendetwas doppelt sucht.

Vermerkt sind:

  • Bosse
  • Dungeons
  • Schreine
  • Statuen der Sieben
  • Teleporter
  • Schreine
  • Anemoculi
  • Geoculi

Habt ihr einen der vermerkten Orte schon entdeckt, dann klickt auf das Icon und setzt einen Haken. Dann wird die Location in Zukunft ausgegraut. So behaltet ihr selbst bei den hunderten von Elementarorbs die Übersicht.

Diese Punkte solltet ihr zuerst abschließen!

Wenn ihr noch nicht die gesamte Karte aufgedeckt habt, solltet ihr euch zunächst auf die Suche nach den Statuen der Sieben begeben. Sie decken die Umgebung um sie herum auf und es wird bedeutend einfacher euer nächstes Ziel zu finden.

Schnappt euch danach am besten die zahlreichen Teleport-Punkte. Manche der täglichen Missionen befinden sich an gegenüberliegen Seiten der Welt, und ihr werdet froh sein, dann einen Schnellreise-Punkt in der Nähe zu haben.

Es gibt hunderte Anemoculi und Geoculi. Es gibt hunderte Anemoculi und Geoculi.

Ab dann wird es Zeit nach den Anemoculi und Geoculi zu suchen. Mit ihnen erhöht ihr an den Statuen eure Ausdauer, was euch nicht nur länger schwimmen oder klettern lässt, sondern euch auch besser ausweichen lässt. Das ist unerlässlich für die schweren Kämpfe.

Nicht alles lässt sich direkt erreichen.

Falls ihr nun aber direkt losrennt, um die gesamte Karte zu erkunden, sollte euch bewusst sein, dass ihr nicht von Anfang an alle Orte erreichen könnt. So wird das Gebiet nördlich von Mondstadt von einer riesigen blauen Barriere vom Rest der Welt abgeschottet, und diese könnt ihr nicht so ohne Weiteres überwinden. Dafür müsst ihr in der Hauptgeschichte erst einen bestimmten Punkt erreicht haben. Welcher das ist, verraten wir euch im Spoiler-Kasten:

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

So überwindet ihr die Barriere: Venti öffnet für euch die Barriere gegen Ende von Akt 3, wenn ihr der heiligen Leier wieder zu ihrer ursprünglichen Stärke verholfen habt und euch zum Kampf gegen den Drachen aufmacht.

Wird die Karte noch erweitert?

Bisher dürfen Spieler*innen nur die Länder um Mondstadt und Liyue bereisen. Doch schon im Dezember erhält Genshin Impact ein komplett neues Schneegebiet mit dem Dragonspine-Update.

Zwar wurde von Entwicklerseite kein Hinweis darauf gegeben, aber es dürfte nicht allzu weit hergeholt sein, dass ihr eurem Hauptcharakter dann auch ein weiteres Element hinzufügen dürft. Bei Eis und Schnee würde sich Cryo anbieten. Wenn dem so sein sollte, müsst ihr euch wahrscheinlich dann auch auf die Suche nach Cryoculi machen. Schließt eure Suche nach den anderen Elementen also am besten schon vorher ab.

Spinnt man den Gedanken weiter, dann dürfen wir uns in Zukunft noch auf ein paar zusätzliche Gebiete freuen, bis der Reisende vielleicht sogar alle Elemente beherrscht. Davor erhalten wir jedoch erst einmal Update 1.1 am 11. November, dass das Harz-System überarbeitet.

Genshin Impact: Update 1.1 will eins der größten Probleme angehen   0     0

Mehr zum Thema

Genshin Impact: Update 1.1 will eins der größten Probleme angehen

Habt ihr die Karte von Genshin Impact schon komplett erkundet? Oder genießt ihr noch die offene Welt ohne Stress?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.