Gerücht: Neuer Star Wars-Titel ist bei Beyond: Two Souls-Machern in der Entwicklung

Neben dem Remake zu Star Wars Knights of the Old Republic könnte sich seit 18 Monaten ein weiteres Star Wars-Spiel in der Entwicklung befinden. Doch es könnte dauern, bis wir davon hören.

von Jasmin Beverungen,
20.09.2021 08:26 Uhr

Dürfen wir in Quantic Dreams Star Wars-Titel eigene Entscheidungen treffen? Dürfen wir in Quantic Dreams Star Wars-Titel eigene Entscheidungen treffen?

Die letzte Ausgabe des PlayStation Showcase wurde zur Freude aller Star Wars-Fans mit einem Remake zu Knights of the Old Republic eröffnet. Doch wie einige Insider nun verrieten, wird es wohl nicht das einzige Star Wars-Spiel bleiben, das uns in der nächsten Zeit erwarten wird.

Star Wars mit Entscheidungsmöglichkeiten

Der französische Youtuber Gautoz und der bekannte Battlefield 2042-Leaker Tom Henderson (via DualShockers) bestätigten, dass sich bald ein neues Star Wars-Spiel anbahnen könnte. Das Entwicklerstudio hinter dem neuen Titel ist Quantic Dream, die angeblich einen Vertrag mit Disney zum neuen Star Wars-Spiel unterzeichneten.

Tom Henderson beruft sich auf eine sehr vertrauenswürdige Quelle mit Kontakten zu Quantic Dream. Sie konnte bestätigen, dass sich das Star Wars-Spiel seit 18 Monaten in der Entwicklung befindet. Es sei außerdem verdächtig, dass Quantic Dream den Tweets zu diesem Gerücht Beachtung schenkt:

Link zum Twitter-Inhalt

Wer ist Quantic Dream? Hinter dem Entwicklerstudio stecken Titel wie Beyond: Two Souls, Heavy Rain und Detroit: Become Human. Alle Spiele haben die Gemeinsamkeit, dass sie eine packende Story besitzen, in der ihr gravierende Entscheidungen treffen könnt, die den Ausgang des Spiels bestimmen. Falls sich Quantic Dream also einem neuen Star Wars-Titel widmet, dürften wir eine ähnlich intensive Story mit Entscheidungskonsequenzen erwarten.

Release liegt in weit entfernter Galaxie

Wann bekommen wir das Spiel zu sehen? Laut Henderson dauert es wohl noch eine Weile, bis wir etwas von dem Star Wars-Titel hören. In der französischen Community wird gemunkelt, dass die volle Entwicklung erst vor wenigen Monaten begonnen habe.

Wie wahrscheinlich ist das? Seitdem Electronic Arts nicht mehr das Monopol für Star Wars-Spiele hält, springen immer mehr Entwicklerstudios auf den Zug, oder besser, das Raumschiff auf. Zudem hat Tom Henderson in der Vergangenheit mehrmals richtig gelegen, vor allem in Bezug auf Battlefield 2042 und Call of Duty: Vanguard.

Trotzdem sollten wir die aktuellen Gerüchte mit äußerster Vorsicht genießen und abwarten, bis die Verantwortlichen das Spiel offiziell ankündigen. Wer sich die Zeit bis dahin mit Star Wars vertreiben will, sollte einen Blick auf das neue KOTOR-Remake werfen:

Star Wars: Knights of the Old Republic - Trailer kündigt Remake des Kult-RPGs an 1:06 Star Wars: Knights of the Old Republic - Trailer kündigt Remake des Kult-RPGs an

Alle Infos zum Star Wars KOTOR-Remake aus dem PS Showcase findet ihr hier:

Star Wars KOTOR bekommt wirklich ein Remake für PS5   144     7

Mehr zum Thema

Star Wars KOTOR bekommt wirklich ein Remake für PS5

Darum geht es in Knights of the Old Republic

Star Wars: Knights of the Old Republic beginnt Tausende Jahre vor den Ereignissen der bekannten Star Wars-Kinofilme. Ihr schlüpft in die Rolle eines zukünftigen Jedi-Ritters und müsst euch für die helle oder die dunkle Seite der Macht entscheiden. Zwei Parteien bekämpfen sich gegenseitig: Die Republik und die Sith.

Zum Spielbeginn wird euer Raumschiff angegriffen und zerstört. So landet ihr auf einem Planeten, der von den Sith kontrolliert wird. Im Verlauf des Spiels besucht ihr viele bekannte Orte wie Kashyyyk, die Heimat der Wookees oder den Wüstenplaneten Tatooine. In eurem Kampf stehen euch diverse Waffen zur Verfügung, vom Lichtschwert bis zur Blasterwaffe. Ihr könnt euch in rundenbasierten Kämpfen ducken und Attacken abwehren. Grundlage für die Kämpfe ist die dritte Ausgabe des Dungeons&Dragons-Regelwerks.

Wie stellt ihr euch ein Star Wars-Spiel von Quantic Dream vor?

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.