Die 10 besten Horrorspiele für PS5 und Xbox Series X/S

Wir verraten euch, welche Horrorspiele sich auf Series X/S und PS5 am meisten lohnen und wo die Gruselstimmung von 4K, Raytracing und Co. profitiert.

von Samara Summer,
30.10.2021 10:00 Uhr

Die erste Halloweensaison mit PS5 und Series XS. Das muss mit gruseligen Spielen gefeiert werden! Die erste Halloweensaison mit PS5 und Series X/S. Das muss mit gruseligen Spielen gefeiert werden!

Was ist das Besondere an dieser Halloween-Saison? Richtig, es ist die erste, in der wir uns mit Spielen auf Xbox Series X/S und PlayStation 5 gruseln können. Welche unheimlichen Titel sich für die aktuelle Konsolengeneration am meisten rentieren und wo die Schauerstimmung mit 4K, Raytracing und Co. so richtig zur Geltung kommt, verraten wir euch hier.

Resident Evil: Village

Plattformen: Xbox Series X/S, PS5, Xbox One, PS4

2:40

In Resident Evil: Village zieht der aus dem Vorgängertitel bekannte Ethan Winters los, um seine entführte Tochter Rose zu suchen. Dabei verschlägt es ihn in ein rumänisches Dorf, das ihn in bester Resi-Manier mit allerlei Monstern und Rätseln empfängt. Wir erkunden wie schon in RE7 aus der Egoperspektive.

Vorteile von PS5 und Xbox Series X/S: Hier können wir das Dorf mit 4K, Raytracing und 60 FPS erkunden, während wir uns auf der Series S mit 1440p zufriedengeben müssen.

The Medium

Plattformen: Xbox Series X/S, PS5

15:16

In The Medium spielen wir, wie der Name schon sagt, ein Medium. Marianne will in einem verlassenen Hotel mehr über ihre Vergangenheit erfahren. Dabei bewegt sie sich in zwei Welten gleichzeitig: der normalen und der Geisterwelt – und wegen dieser "Dual Reality", die wir im Splitscreen und mit fester Kameraposition erkunden, benötigt das Spiel die Power der neuen Konsolengeneration.

Vorteile von PS5 und Xbox Series X/S: Euch erwarten Raytracing-Reflektionen und dynamische 4K bei 30 FPS, auf der Series S allerdings nur dynamische 1080p ohne Raytracing.

Little Nightmares 2 Enhanced

Plattformen: Xbox Series X/S, PS5

8:02

In Little Nightmares 2 spielen wir den Jungen Mono, der Six, die Protagonistin aus Teil 1, an die Hand nimmt und sich mit ihr durch eine schaurige Welt schlägt. Der Rätsel-Plattformer glänzt vor allem mit einer dichten Schaueratmosphäre und dem einzigartigen Artstyle zwischen kindlich und morbide.

Vorteile von PS5 und Xbox Series X/S: Die neue Enhanced-Version bietet jede Menge Verbesserungen: Raytracing, schnellere Ladzeiten und die Auswahl aus zwei Modi. Der Auflösungs-Modus bietet auf Series X und PS5 30 FPS und 4K, auf der Series S 1440p, der Leistungs-Modus dagegen 60 FPS mit jeweils dynamischer Auflösung. Wer die Last Gen-Version besitzt, kann übrigens kostenlos upgraden.

Alan Wake Remastered

Plattformen: Xbox Series X/S, PS5, Xbox One, PS4

13:40

Der Schriftsteller Alan Wake, der neben einer Schreibblockade auch noch fiese Schattenwesen bekämpfen und seine verschwundene Frau suchen muss, kehrt in einer aufpolierten Remastered-Version zurück.

Vorteile von PS5 und Xbox Series X/S: Die Neuauflage des Xbox 360-Titels kommt nicht nur inklusive der DLCs, sondern kann sich daneben auch mit überarbeiteten Charaktermodellen und grafischen Verbesserungen sehen lassen. Auf natives 4K müssen wir allerdings ganz verzichten. Auf PS5 und Series X bekommen wir "nur" 1440p, aber immerhin 60 FPS. Auf der Series S sind es 1080p.

Tormented Souls

Plattformen: Xbox Series X/S, PS5 (Xbox One- und PS4-Versionen in Arbeit)

1:41

Tormented Souls bietet Nostalgie pur und inszeniert perfekten Old School-Surivalhorror wie wir ihn aus den ersten Resi- und Silent Hill-Teilen kennen. Mit fester Kameraperspektive verfolgen wir Caroline Walkers Suche nach zwei mysteriösen Zwillingen. Im Weg stehen ihr dabei Monster, die im Horror-OP zusammengeschraubt wurden.

Vorteile von PS5 und Xbox Series X/S: Auf den ersten Blick ist Tormented Souls mit seinem Retro-Ansatz kein typisches Current Gen-Spiel und tatsächlich beträgt auch die Auflösung nur 1080p in allen Versionen. Dafür erkunden wir das alte Krankenhaus jedoch mit 60 FPS. Zudem ist der empfehlenswerte Nostalgietrip aktuell gar nicht auf der letzten Konsolengeneration zu haben, aber das Entwicklerteam hat uns verraten, dass diese Versionen noch nachgeliefert werden. Aktuell wird Anfang 2022 angepeilt.

Dead by Daylight

Plattformen: Xbox Series X/S, PS5, Xbox One, PS4

0:39

Für alle, die lieber ein geselliges Metzelfest veranstalten, anstatt sich alleine zu gruseln, ist Dead by Daylight natürlich Pflichtprogramm. Das Konzept des asymmetrischen Multiplayers, bei dem ein Killer Jagd auf seine Opfer macht, dürfte Genre-Fans hinreichend bekannt sein.

Vorteile von PS5 und Xbox Series X/S: Hier wird jetzt in 4K und mit 60 FPS gemordet, während Killer und Opfer sich auf der Series S mit 1080p zufriedengeben müssen.

Observer: System Redux

Plattformen: Xbox Series X/S, PS5

1:21

Observer, der Horror-Thriller mit Cyberpunk-Setting erschien ursprünglich im Jahr 2017 auf PS4 und Xbox One und zwei Jahre später auf der Switch. Wir übernehmen in diesem Titel die Rolle von Elite-Neuronaldetektiv Daniel Lazarski, der in einer düsteren Zukunftswelt ermittelt.

Vorteile von PS5 und Xbox Series X/S: 2021 erschien pünktlich zur Einführung der neuen Konsolen die System Redux-Version. Mit dieser können wir die SciFi-Welt auf der PS5 und Series X/S wahlweise mit Raytracing oder 60 FPS erleben. Zudem könnt ihr in zusätzlichen Nebenfällen ermitteln.

Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers

Plattformen: Xbox Series X/S, PS5, Xbox One, PS4, Nintendo Switch

4:00

Project Zero, auch unter dem Namen Fatal Frame bekannt, ist die Spielereihe, bei der wir Geister nur mit einer Kamera bekämpfen können. Priesterin des schwarzen Wassers ist der fünfte Teil, der ursprünglich für die Wii U erschienen ist. Die Geschichte dreht sich um einen mystischen Berg, der Selbstmörder*innen anzuziehen scheint und an dem unheimliche Phänomene gesichtet werden. Die drei Hauptpersonen des Spiels versuchen, seine Geheimnisse zu erkunden.

Vorteile von PS5 und Xbox Series X/S: Die Remaster-Version bringt den Titel nun zum ersten Mal auf moderne Konsolen. Versprochen werden dabei eine bessere Auflösung und Zusatzinhalte, sowie ein neuer Schnappschuss-Modus.

Horror mit Upgrade

2:20

Natürlich gibt es noch weitere gruselige Titel der letzten Konsolengeneration, die ein Upgrade für PS5 und Xbox Series X/S erhalten haben. Ein empfehlenswerter Titel ist beispielsweise Amnesia: Rebirth. In diesem Spiel könnt ihr euch nun auf PS5 dank eines Patches mit 60 FPS durch die algerische Wüste und surreale Welten schlagen. Auf Xbox-Konsolen ist der Titel nicht zu haben.

Auch Visage, das ein wenig an die Silent Hills-Demo P.T. erinnert, hat eine Optimierung erhalten. Auf der Series X erkunden wir das Spukhaus nun mit 60 FPS und verbesserter Auflösung. Außerdem hat das Entwicklerteam bereits zum PS4-Release bekanntgegeben, eine PS5-Version herausbringen zu wollen, welche die Features des DualSense intelligent nutze. Leider ist diese noch nicht verfügbar.

Nun interessieren uns natürlich auch eure Empfehlungen. Welche Horrorspiele haben euch auf PS5 und Xbox Series X/S bisher das Fürchten gelehrt?

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.