Indiana Jones - Steven Spielberg zeigt sich offen für einen weiblichen Indy

Der fünfte Indiana Jones-Film wird Harrison Fords letzter Auftritt als Indy sein. Künftig könnte auch ein weiblicher Indy die Reihe fortsetzen, meint Regisseur Steven Spielberg.

von Vera Tidona,
06.04.2018 14:00 Uhr

In Indiana Jones 5 gibt es ein letztes Wiedersehen mit Harrison Ford als beliebter Indy-Darsteller.In Indiana Jones 5 gibt es ein letztes Wiedersehen mit Harrison Ford als beliebter Indy-Darsteller.

Nach seinem neusten Film Ready Player One, der aktuell in den Kinos anläuft, wird Regisseur Steven Spielberg bereits nach seinem nächsten Filmprojekt gefragt: Indiana Jones 5. Im Interview mit der britischen Sun gibt der Filmemacher ein kurzes Update zum Stand der Produktion.

So gibt Spielberg zu Protokoll, dass Harrison Ford nach Indiana Jones 5 seinen Hut und die Peitsche für immer an den Nagel hängen wird. Schließlich wird der beliebte Indy-Darsteller zum Kinostart im Jahr 2020 bald 80 Jahre alt sein.

Harrison Ford gibt in Indiana Jones 5 seinen Abschied und hängt für immer Hut und Peitsche an den Nagel.Harrison Ford gibt in Indiana Jones 5 seinen Abschied und hängt für immer Hut und Peitsche an den Nagel.

Nach Harrison Ford: Gibt es einen weiblichen Indy?

Doch wie sieht die Zukunft der erfolgreichen Filmreihe aus? Zuletzt sprach sich Disney schon über ein Reboot der Filmreihe aus und auch Spielberg sieht eine Zukunft für das beliebte Franchise. So wird es laut Spielberg wohl an der Zeit, dass der berühmte Forscher eine "andere Form" annimmt.

Auf die Frage hin, ob eine Frau künftig den Part spielen könnte, begrüßte Spielberg die Idee:

"Wir müssten den Namen von Jones in Joan ändern. Und daran wäre nichts falsch."

Die Namensänderung ist sicherlich als Scherz gemeint, schließlich handelt es sich ja dabei um den Familiennamen. Dennoch scheint man offen für alle Wege zu sein, das erfolgreiche und beliebte Franchise auch ohne Harrison Ford fortzusetzen.

Shia LaBeouf als Indys Sohn und möglicher Nachfolger kam beim Publikum nicht so gut an.Shia LaBeouf als Indys Sohn und möglicher Nachfolger kam beim Publikum nicht so gut an.

Ein erster Versuch, den Sohn von Indy (gespielt von Shia LaBeouf) im letzten Film Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) ging jedoch mächtig schief. Weder bei den Fans noch bei den Kritikern kam der Film gut an.

So beteuerte Spielberg zuletzt, dass im fünften Teil auf keinen Fall ein Wiedersehen mit Shia LaBeouf als Indys Sohn geplant sei. Wie nun die Handlung rund um den berühmten Archäologen und Abenteurer weitergeht, wird noch nicht verraten.

Indiana Jones 5 kommt 2020 in die Kinos

Die Filmarbeiten zum fünften Indiana Jones-Film und Harrison Fords Abschied als Indy-Darsteller gehen nächstes Jahr im April an den Start. Bis dahin steht sicherlich fest, wer neben sonst noch zur Besetzung des Films gehören wird. Indiana Jones 5 kommt am 16. Juli 2020 in die deutschen Kinos.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen