Trotz Corona: Neue Spiele sollen pünktlich kommen, aber das hat seinen Preis

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf die Entwicklung neuer Spiele aus. Studios stehen vor der Entscheidung, ob sie die Releasetermine verschieben oder pünktlich mit weniger Features veröffentlichen sollen.

von Andreas Bertits,
24.04.2020 15:30 Uhr

Einige Studios überlegen, ob sie ihre Spiele verschieben oder kürzen sollen, um sie pünkltich zu bringen. Einige Studios überlegen, ob sie ihre Spiele verschieben oder kürzen sollen, um sie pünkltich zu bringen.

Während der Corona-Krise wird mehr gespielt, schließlich ist Gaming ein guter Zeitvertreib. Das hat zwar dazu geführt, dass die Verkaufszahlen von Videospielen steigen, da die Entwickler aber verstärkt im Home Office arbeiten müssen, geht die Produktivität zurück.

Home Office ist weniger produktiv: Laut den Larian Studios soll die Produktivität im Home Office einem Bericht der New York Times zufolge nur noch bei etwa 70 bis 80 Prozent liegen. Dies liegt daran, dass sich eben nicht alles, was an einem Spiel zu tun ist, von zu Hause erledigen lässt.

Als Beispiel wurden Motion-Capture-Aufnahmen genannt. Hinzu kommen QA-Abteilungen, welche ein nicht veröffentlichtes Spiel von Hause testen müssten. Funktioniert dies genauso effektiv? Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Coronavirus & Gaming: Was Konsolen-Spieler jetzt wissen müssen   20     2

Mehr zum Thema

Coronavirus & Gaming: Was Konsolen-Spieler jetzt wissen müssen

Dies hat bereits zu Verschiebungen von Spielen wie The Last of Us Part 2 geführt. Selbst Updates von MMORPGs wie Final Fantasy 14 sind von der Corona-Krise betroffen.

Mat Piscatella, Analyst bei N.P.D. Gruppe, die den Verkauf von Videospielen verfolgt, erklärt:

""Gaming ist einer der Bereiche, in denen sich Menschen von anderen Aktivitäten ablenken, die sie in einer normalen Welt durchgeführt hätten. Die Verkaufe neuer Spiele, die nun erscheinen, brechen Franchise-Rekorde.""

Verschieben oder mit weniger Features veröffentlichen?

Wie erscheinen Spiele während der Corona-Krise? Da die Nachfrage nach neuen Spielen während der Corona-Pandemie also sehr hoch ist, überlegen sich Entwickler - die jedoch nicht namentlich genannt werden wollen - derzeit, ob es nicht sinnvoller ist, den Umfang kommender Spiele zu kürzen, anstatt sie zu verschieben.

Der Bericht der New York Times erklärt nicht, um welche Spiele es sich genau handelt, doch es sollen Titel sein, die für den Sommer oder Herbst geplant sind.

Corona-Forscher fragen, ob ihr jetzt mehr oder weniger spielt - und warum   0     0

Mehr zum Thema

Corona-Forscher fragen, ob ihr jetzt mehr oder weniger spielt - und warum

Diese könnten mit einem reduzierten Umfang an Features, Levels und Quests erscheinen, damit die Deadline eingehalten werden und das Spiel rechtzeitig veröffentlicht werden kann.

Die Corona-Krise wirkt sich also doch deutlich auf die Entwicklung und Veröffentlichung von Spielen aus. Aktuell ist nicht abzusehen, wie genau. Ob dies mit Verschiebungen einhergeht oder mit gekürzten Features, das hängt sicher von den jeweiligen Publishern und Entwicklern ab.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen