Nintendo-Patent - Eye-Tracking soll offenbar 3D-Darstellungen verbessern

Ein neues Nintendo-Patent dreht sich darum, die Bewegung der Augen zu tracken, um so ein besseres 3D-Erlebnis zu ermöglichen. Möglicherweise deutet das auf 3D-Anwendungen für die Switch hin.

von David Molke,
25.01.2019 15:00 Uhr

Nintendo hat anscheinend ein Patent eingereicht, in dem es darum geht, den Spielenden mit Hilfe von Eye-Tracking das bestmögliche 3D-Bild anzuzeigen.Nintendo hat anscheinend ein Patent eingereicht, in dem es darum geht, den Spielenden mit Hilfe von Eye-Tracking das bestmögliche 3D-Bild anzuzeigen.

Ein neues Nintendo-Patent soll dabei helfen, 3D-Darstellungen zu verbessern. Das soll durch den Einsatz von Eye-Tracking möglich gemacht werden.

Das wirft natürlich direkt einige Fragen auf: Arbeitet Nintendo an 3D-Ideen für die Nintendo Switch und wenn ja, wie funktioniert das Ganze?

Aber eines nach dem anderen: Bisher gibt es nur dieses Patent. Selbst das muss nicht heißen, dass die darin beschriebene Technik jemals voll entwickelt wird und auch auf den Markt kommt.

Nintendo will mit Eye-Tracking offenbar 3D-Darstellungen verbessern

Das neue Nintendo-Patent soll bereits im September 2018 angemeldet worden sein, wurde aber erst jetzt vom United States Patent and Trademark Office veröffentlicht.

Es nennt sich "Eye Tracking Enabled 3D Viewing" und stellt offenbar ein Gerät dar, das feststellen kann, wohin die Nutzer gerade schauen. Je nach Blickwinkel soll dann wohl das ideale 3D-Bild angezeigt werden können.

Alle, die sofort an den New 3DS oder Anwendungsmöglichkeiten für die Switch im Handheld-Modus denken, müssen sich anscheinend etwas zügeln. Es scheint hierbei in erster Linie um 3D-Fernseher beziehungsweise TV-Bildschirme zu gehen.

So sieht das Nintendo-Patent zum "Eye Tracking Enabled 3D Viewing" in einer Konzeptzeichnung aus.So sieht das Nintendo-Patent zum "Eye Tracking Enabled 3D Viewing" in einer Konzeptzeichnung aus.

Nintendo Switch
Preissenkung nicht geplant, kein Nachfolger in Arbeit

Wie soll das funktionieren?

Nintendo plant offenbar, eine Art Kamera auf dem Fernseher zu platzieren. Die soll dann nicht nur, aber auch mit Hilfe von Markern (die Nutzer am Kopf tragen können) erfassen, wohin genau wir schauen.

Es kommen also wohl keine speziellen 3D-Brillen oder ähnliches zum Einsatz. Das Ganze ist außerdem anscheinend die Fortführung eines Patents, das Nintendo schon 2010 angemeldet hat.

Ob Nintendo das Patent zum Einsatz bringt, steht natürlich in den Sternen. Denkbar seien aber zum Beispiel auch In Game-Einsatzmöglichkeiten:

"Blickwinkel-Bewegungs-Erkennung kann Kollisions-basierte Spiellogik-Vorzüge bieten, wie den Spielern zu erlauben, Projektilen auszuweichen, einem Spielcharakter zu ermöglichen, einen Spieler zu 'sehen', wenn er nicht hinter Hindernissen der Blickachse ist und andere Vorteile."

Glaubt ihr, Nintendo pusht in Zukunft verstärkt die 3D-Darstellung von Spielen, vielleicht sogar auf der Switch?

Nintendo History: 1889 - 2018 - Video: Fast 130 Jahre Spielspaß-Evolution 13:09 Nintendo History: 1889 - 2018 - Video: Fast 130 Jahre Spielspaß-Evolution

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir von GameStar und GamePro aber nun schon seit einigen Jahren unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen