PS5 & Xbox Series X haben keinen Einfluss auf die Switch, sagt Nintendo

Bei einem Investorenmeeting sprach Nintendos Präsident Shuntaro Furukawa über die Zukunft der Switch und den Einfluss des Next Gen-Launches auf die Firma.

von Ann-Kathrin Kuhls,
03.02.2020 13:01 Uhr

Nintendo sieht dem Launch der Next-Gen-Konsolen entspannt entgegen. Nintendo sieht dem Launch der Next-Gen-Konsolen entspannt entgegen.

Schon dieses Jahr sollen PS4 und Xbox Series X das Licht der Welt erblicken. Einzig Nintendo bleibt mit der Switch außen vor. Das ist jedoch kein Grund zur Sorge, erklärte Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa auf einem Investorenmeeting.

Die neuen Playstation- und Xbox-Konsolen werden automatisch miteinander verglichen. Gerade im Hinblick auf den nahenden Generationswechsel haben beide mit Vorfreude, aber auch Skepsis der Fans zu kämpfen. Im ganzen Next-Gen-Gewusel lehnt sich Nintendo jedoch entspannt zurück: Die Switch sei gerade erst in der Mitte ihres Lebenszyklus, so Furukawa (Übersetzung via Videogameschronicle).

"Mehr als nur ans nächste Jahr denke ich eher daran, was wir im übernächsten Jahr [mit der Switch, Anm. d. Red.] erreichen können, und dem Jahr danach."

Die Switch und ihre Ableger sind noch lange nicht am Ende. Die Switch und ihre Ableger sind noch lange nicht am Ende.

Keine Sorgen über PS5 und Xbox Series X

Nintendo hat zum Generationswechsel keine neue Konsole parat, erst vor kurzem erklärte der Publisher zudem, dass es 2020 kein neues Switch-Modell geben würde. Das sei aber auch gar nicht nötig, erklärt Furukawa. Denn während sich das Umfeld durch neue Produkte ändere, bliebe die Switch und Nintendo insgesamt davon unbeeinflusst.

"Wir glauben nicht, dass die Geschäftstrends anderer Firmen einen signifikanten Einfluss auf unser Geschäft haben werden."

Das läge unter anderem auch an den unterschiedlichen Zielgruppen, die die Konsolen bedienen wollen. Nintendo agiert in Sachen Spiele-Lineup sowie dem Marketing generell eher familienorientiert und schafft sich so stetig einen ganz eigenen Markt - eigene Generationswechsel der Nintendo-Konsolen finden meist immer dann statt, wenn Sonys und Microsofts Produkte bereits erschienen sind.

Was haltet ihr von Nintendos Taktik?

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen