Nintendo Switch: Update 14.0 bringt endlich wieder eine große Verbesserung

Mit dem neuen System-Update könnt ihr eure Spiele nun übersichtlicher sortieren.

von Samara Summer,
22.03.2022 11:05 Uhr

Endlich können wir Ordnung in unsere digitale Spiele-Bibliothek bringen. Endlich können wir Ordnung in unsere digitale Spiele-Bibliothek bringen.

Für die Nintendo Switch steht ab sofort Update 14.0 bereit und bringt ein Feature, das sich viele Fans schon lange gewünscht haben: Endlich können wir unsere Spiele übersichtlicher ordnen, da sie sich fortan in Gruppen einsortieren lassen. Wir verraten euch, wie's geht.

Mit Gruppen Ordnung schaffen - So geht's

Darum geht es: Gehört ihr zu den Switch-Besitzer*innen, die viele Titel in ihrer digitalen Bibliothek haben? Gerade die große Anzahl an kleinen Indie-Spielen lädt zu Spontankäufen ein. Damit ihr künftig einen besseren Überblick habt, steht es euch offen, wie ihr eure Spiele ordnen wollt - beispielsweise nach Genre, Alphabet oder Entwicklerteam.

Ordner-Funktion: Wie dualshockers.com berichtet, könnt ihr dafür bis zu 100 eigene Gruppen erstellen und in diese jeweils bis zu 200 Titel packen.

So schafft ihr Ordnung:

  • Ladet das Update 14.0 herunter. Falls es nicht automatisch startet, könnt ihr das im "Konsole"-Tab unter "Systemeinstellungen" tun.
  • Wenn ihr ganz nach rechts scrollt, findet ihr den Tab "Alle Software". Wählt ihn aus.
  • Drückt L für "Gruppen".
  • Nun ist "Gruppe erstellen" bereits angewählt. Bestätigt mit A.
  • Klickt auf "Weiter", um die Spiele in der von euch gewünschten Reihenfolge zu ordnen. Klickt dann erneut auf "Weiter".
  • Nun könnt ihr einen Namen für eure Gruppe eingeben.
  • Nach dem Klick auf "Beenden" und "Ok" ist die Gruppe erstellt.
  • Ab jetzt könnt ihr oben wieder auf "Gruppe erstellen" klicken, um die nächste anzulegen oder die Funktion auf + direkt auswählen.

Neue Bluetooth-Audiofunktionen

Im Update enthalten sind außerdem, wie Dualshockers berichtet, neue Funktionen für Bluetooth-Audio. So könnt ihr nun die Lautstärke eures Bluetooth-Audiogeräts auf zwei Arten anpassen: entweder direkt über das Gerät oder über die Konsole. Das funtioniert allerdings nur, wenn euer Gerät ein AVRCP-Profil nutzt.

Zudem sei die Lautstärke einiger Bluetooth-Audiogeräte jetzt erhöht worden. Wenn ihr diese allerdings zum ersten Mal mit eurer Switch verbindet, ist die Lautstärke zunächst reduziert und ihr müsst sie manuell erhöhen.

Jetzt seid ihr gefragt: Werdet ihr eure Spielesammlung gleich ordnen und welches System verwendet ihr dabei - Genres, Alphabet, Erscheinungsjahr, Entwicklerteam oder etwas ganz anderes?

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.