Nintendo verbannt Spiel aus eShop, weil die Entwickler Zelda-Musik klauen

Das Spiel Final Sword für die Nintendo Switch ist plötzlich aus dem eShop verschwunden. Nintendo erklärt, dass es entfernt wurde, weil Musik aus Zelda verwendet wurde.

von Andreas Bertits,
08.07.2020 15:25 Uhr

Ein Spiel ist aus dem Nintendo eShop verschwunden. Ein Spiel ist aus dem Nintendo eShop verschwunden.

Copyright-Verstöße sind keine Bagatelle und Nintendo geht gegen so etwas rigoros vor. Das merken etwa Youtuber, wenn sie ohne offizielle Erlaubnis Spiele von Nintendo streamen oder Elemente aus den Titeln des Unternehmens verwenden, wie beispielsweise die Musik. Dass aber ein Switch-Spiel im eShop verkauft wird und gegen das Markenrecht verstößt, ist schon recht dreist.

Dabei handelt es sich um das Action-RPG Final Sword vom Entwickler HUP Games. Das Spiel ist auch als Mobile Game erhältlich - zumindest noch. Die Version für Nintendo Switch wurde nun aber aus dem eShop entfernt. Die Entwickler haben Musik aus einem etwas älteren Zelda-Teil verwendet, was natürlich aus Urheberrechtsgründen nicht geht.

Link zum Twitter-Inhalt

Strengere Kontrollen im eShop könnten folgen

Nintendo nimmt recht viele Spiele von Drittherstellern in den eShop auf. Offenbar wird dabei nicht allzu sehr darauf geachtet, ob irgendwelche Rechte verletzt werden. Das könnte sich jetzt ändern. Vermutlich wird Nintendo jetzt solche Spieler deutlich besser kontrollieren, damit so etwas nicht noch einmal vorkommt.

Wollt ihr wissen, was unsere Geheimtipps im eShop sind? Die verraten wir euch hier:

Nintendo Switch - 10 Geheimtipps im eShop   0     0

Mehr zum Thema

Nintendo Switch - 10 Geheimtipps im eShop

Es könnte natürlich auch sein, dass Nintendo gegen die Mobile-Version von Final Sword vorgeht, sofern in dieser dieselbe Musik zu hören ist. Final Sword erinnert vom Gameplay her generell an die Zelda-Reihe, was aber nicht weiter problematisch ist. Dann aber die Musik zu benutzen und das, ohne die Erlaubnis dafür zu haben, führt natürlich dazu, dass Nintendo etwas unternehmen muss.

Vielleicht hören wir in Zukunft noch von weiteren Spielen, die wegen Copyright-Problemen aus dem eShop entfernt werden mussten. Final Sword jedenfalls ist nicht mehr verfügbar.

Was haltet ihr von der Sache? Hat Nintendo richtig reagiert oder denkt ihr, das ist übertrieben?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen