Nintendo 3DS - Gerücht - Handheld bereits gehackt?

Gestohlener Prototyp hat für Nintendo fatale Folgen. Kann das Sicherheitsleck bis zum Release noch geschlossen werden?

von Denise Bergert,
18.01.2011 10:35 Uhr

Neben Sony hat auch Nintendo momentan mit Hackern zu kämpfen. Vor wenigen Wochen verschwand eines der ersten Nintendo 3DS-Handhelds spurlos aus seiner Produktionsstätte. Der Dieb bescherte Fans des japanischen Tradtionshauses in den darauffolgenden Tagen die ersten Hardware-Details und Fotos vom Nintendo 3DS.

Nun scheint die Hosentaschen-Konsole an die Hacker-Szene weitergereicht worden zu sein, denn wie die japanische Gaming-Website Gamrade heute berichtet, wurden die Sicherheitsmechanismen des Nintendo 3DS bereits gehackt. So sei es Bastlern gelungen, Spiele-Roms auf dem Handheld lauffähig zu machen. Ob sich dieser Zwischenfall auf den Release des Nintendo 3DS auswirken wird, bleibt abzuwarten. Nintendo hat bislang noch keine Stellung bezogen.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen