PlayStation 4 - Neue vermeintliche Details aufgetaucht

In einem englischsprachigen Magazin sind vermeintliche Infos zum Nachfolger der PlayStation 3 aufgetaucht. Demnach könnten erste Demos bereits zur E3 2013 gezeigt werden.

von Maximilian Walter,
16.11.2012 13:20 Uhr

Angeblich wird die nächste PlayStation keine Zahl im Namen tragen.Angeblich wird die nächste PlayStation keine Zahl im Namen tragen.

Laut einem Bericht in der kommenden Ausgabe des englischsprachigen Magazins PSM3 könnten erste Grafik-Demos des PlayStation 3 Nachfolgers schon zur E3 2013 gezeigt werden. Die sollen grafisch auf dem Niveau der PC-Demos zu Watch Dogs oder Star Wars: 1313 sein. Zudem soll die Konsole Spiele mit 60 Bildern pro Sekunde und in Full HD darstellen können. Der Arbeitsspeicher wird zwischen sechs und acht GB groß sein. Hier würde Sony aber wohl die Spezifikationen der kommenden Microsoft-Konsole als Maßstab nehmen.

Zudem geht die Zeitschrift davon aus, dass die neue PlayStation keine »4« im Namen tragen wird, da das japanische Wort »Shi« auch mit »tot« assoziiert wird. Man geht deswegen davon aus, dass der aktuelle Codename »Orbis« auch der finale Name sein könnte.

Zudem könnten Spiele auf der kommenden PlayStation mit Ingame-Werbung ausgestattet sein. Außerdem soll sie nicht abwärtskompatibel zu PS3-Spielen sein. Es sei auch möglich, dass Spiele über das PlayStation Network online registriert werden müssen, ähnlich wie es auf dem PC inzwischen üblich ist. Für den vermuteten Preis von 400 bis 500 Euro soll es einen Move-Controller und eine Kamera geben.

Bisher sind das alles jedoch nur Gerüchte und seitens Sony liegt keinerlei Bestätigung vor.


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen