PlayStation 4 - Share-Play-Funktion auf 720p begrenzt (Update)

Sony Computer Entertainment stellt die neue Share-Play-Funktion für die PlayStation 4 etwas genauer vor. Passend dazu gibt es auch ein Video zu sehen. Die Funktion wird auf 720p begrenzt sein.

von Andre Linken,
28.10.2014 08:15 Uhr

Sony stellt die Share-Play-Funktion der PlayStation 4 etwas genauer vor. Sony stellt die Share-Play-Funktion der PlayStation 4 etwas genauer vor.

Update 28. Oktober 2014: Die Auflösung des »Gastspielers« bei der Share-Play-Funktion wird auf eine Auflösung von 720p begrenzt sein. Dies geht aus einem aktuellen Bericht des Magazins Eurogamer hervor, das sich auf eine erst kürzlich veranstaltete Präsentation bezieht. Neben dieser Einschränkung soll auch die Bildwiederholungsrate beim Gastspieler manchmal etwas sinken, ohne dass sich dies jedoch wirklich negative Auswirkungen auf den Spielfluss haben wird. Zu erklären ist das wohl mit dem teilweise recht hohen Datenaufkommen beim Streamen des Spiels von einer PlayStation 4 zur anderen.

Originalmeldung: Mit dem System-Update 2.00 wird Sony Computer Entertainment unter anderem die Share-Play-Funktion für diePlayStation 4 einführen. Diese stellte der Hersteller jetzt etwas genauer vor.

Sony beschreibt dieses Feature als eine Art »virtuelle Couch«, bei der die Benutzer eine Art Online-Koop-Session mit einem Freund starten können - und zwar auch dann, wenn sie das entsprechende Spiel gar nicht besitzen. Allerdings ist dieses Session auf jeweils eine Stunde begrenzt.

Doch es gibt auch weitere Funktionen. Mithilfe von »Share Screen« könnt ihr einem Freund quasi einen Blick auf euer aktuelles Bildschirmgeschehen gewähren. so dass dieser euch beim Spielen zuschauen kann. Für diese Funktion ist übrigens kein PlayStation-Plus-Account notwendig.

Bei »Hand over my controller« könnt ihr die Kontrolle des aktuellen Spiels einem Online-Freund übergeben, so dass dieser euch beispielsweise durch besonders knifflige Passagen helfen kann - auch ohne, dass er das besagte Spiel besitzen oder downloaden muss. Hierbei benötigt der Host einen PlayStation-Plus-Account. Bei »Hand over another controller« kann ein Online-Freund den Platz eines zweiten Spielers für den »lokalen Multiplayer-Modus« einnehmen. Auch hier muss der Gast das Spiel nicht selbst besitzen oder herunterladen, allerdings benötigen beide Teilnehmer einen PlayStation-Plus-Account.

Unterhalb dieser Meldung findet ihr ein Video, das euch diese neuen Funktionen etwas genauer vorstellt. Das System-Update 2.00 für die PlayStation 4 erscheint am 28. Oktober 2014.

Sony PlayStation 4 - Trailer zum Share-Feature 1:38 Sony PlayStation 4 - Trailer zum Share-Feature

PlayStation 4 - Bilder der Konsole ansehen

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.