Pokémon - So würden die Monster als echte Tiere aussehen

Joshua Dunlop ist ein talentierter Künstler, der nun einige Pokémon zum Leben erweckt hat. Seine Zeichungen sind hyperrealistisch und lassen die vertrauten Monster in einem ganz neuen Licht erscheinen.

von Dom Schott,
13.12.2016 14:00 Uhr

Pikachu Pikachu

Schon viele Bilder wurden auf die Frage hin gezeichnet, wie die von uns so geliebten Pokémon wohl als echte Tiere aussehen würden. Doch die virtuellen Pinselschwünge von Joshua Dunlop gehören sicherlich zu den beeindruckendsten Werken, die die Fantasie-Monster in unsere echte Tierwelt holen: Hier fiel seine Wahl auf die Pokémon Schiggy, Glumanda, Bisasam und Pikachu - die Starter-Pokémon der ersten Edition Rot und Blau, sowie die gelbe Elektromaus, die zum Maskottchen des Franchises wurde.

Schiggy Schiggy

Für diese Bilder zeichnete er zunächst erste Entwürfe mit Photoshop, um diese anschließend mit Hilfe der 3D-Programme 3D-Coat und KeyShot zu rendern und mit weiteren Details zu versehen. Viel Arbeit, wie der Künstler selbst zugibt, aber diese Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen.

Bisasam Bisasam

Glumanda Glumanda

Wer will, findet weitere Werke des Künstlers auf seiner Homepage, der durchaus noch weitere Zeichenstile beherrscht.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.