PS Plus: Darum gibt es kein reines Multiplayer-Abo - Hättet ihr gerne eins?

Im Interview mit PlayStation CEO Jim Ryan haben wir erfahren, warum es kein PS Plus-Modell gibt, in dem ihr ausschließlich für Online-Gaming bezahlen könnt. Aber wie seht ihr das?

von Dennis Michel,
31.03.2022 17:00 Uhr

Wir konnten Jim Ryan die Frage stellen, warum es eigentlich kein reines Multiplayer-PS Plus gibt. Wir konnten Jim Ryan die Frage stellen, warum es eigentlich kein reines Multiplayer-PS Plus gibt.

Innerhalb der GamePro-Community kommt immer wieder die Frage und zugleich auch der Wunsch nach einem PlayStation-Abo auf, das sich ausschließlich auf den Multiplayer fokussiert. Sprich, die Möglichkeit mit einer Mitgliedschaft auf PS4 und PS5 online zu spielen. In einem Interview mit Jim Ryan konnten wir den PlayStation-CEO jetzt nach einer solchen PS Plus-Variante befragen.

Hintergrund: Sony hat in dieser Woche eine Umstrukturierung von PS Plus und PS Now angekündigt, nach der es Ende Juni drei unterschiedliche Abo-Modelle geben wird. Alle Infos zum Thema findet ihr in unserem Ankündigunsartikel.

Das sagt der PlayStation-Chef zu einem Multiplayer-Abo

Nachfolgend lest ihr die Passage aus dem Interview mit Jim Ryan, anschließend werden seine Aussagen noch eingeordnet.

Dennis Michel: Es gibt jetzt drei Ränge, aus unserer Community vernehmen wir jedoch immer wieder den Wunsch nach einer Mitgliedschaft, in der einzig das Spielen im Multiplayer inbegriffen ist, allerdings nicht die restlichen PS Plus-Vorteile. Ist solch eine Mitgliedschaft ein Thema, habt ihr darüber nachgedacht?

Jim Ryan: Wir haben darüber nicht ernsthaft nachgedacht, da wir viele Nachforschungen bezüglich der PS Plus-Kundenzufriedenheit angestellt haben. Und diese Nachforschungen haben ergeben, dass sich in dem Punkt über die Jahre vieles geändert hat.

Jim Ryan ist seit April 2019 CEO von Sony Interactive Entertainment. Jim Ryan ist seit April 2019 CEO von Sony Interactive Entertainment.

"Gratis-Spiele" das PS Plus-Highlight

Jim Ryan weiter: Unsere Nachforschungen zeigen, dass die kostenlosen Spiele, die wir über PS Plus und die Game Collection anbieten, die wertvollste Komponente des Service ist. Daher wollen wir diesen Punkt auch nicht angreifen, auch, da Nachforschungen zeigen, dass die Leute mit diesem Angebot zufrieden sind.

Einordnung der Aussage von Jim Ryan

Dennis: Jim Ryan hat recht, wenn er sagt, dass die allmonatlichen "Gratis-Spiele" das Highlight und der Abo-Magnet von PS Plus sind. Auch wir stellen mit unseren Artikeln rund um die Spiele seit Jahren fest, welche enorme Aufmerksamkeit und welch enormes Interesse dieser Bestandteil der Plus-Vorteile generiert.

Sicher würde ein reines Multiplayer-Abo, das zu einem günstigeren Preis angeboten wird, seine Abnehmer*innen finden, jedoch werden die meisten auch bereit sein, für die "kostenlosen" Spiele eine Aufpreis in Kauf zu nehmen. Im Endeffekt ist es eine wirtschaftliche Entscheidung, die aus unternehmerischer Sicht seitens Sony nachvollziehbar ist.

Wünscht ihr euch ein reines Multiplayer-Abo?

Doch gerne wollen wir die Frage nach einem reinen Multiplayer-Abo auch hier klären und haben daher zwei Fragen an euch. Zum einen, ob ihr ein solches Abonnement auch wirklich in Anspruch nehmen würdet, zum anderen, welchen Preis ihr für solch einen Service bereit wärt, zu zahlen.

Wir sind sehr gespannt, wie das Ergebnis ausfällt. Wie immer würden wir uns natürlich auch freuen, wenn ihre eure Wahl in den Kommentaren noch begründet. Die sicher spannende Auswertung findet ihr wie gewohnt in den kommenden Tagen auf der Seite. Dort findet ihr auch schon bald noch weitere Auszüge aus dem Interview mit Jim Ryan.

zu den Kommentaren (46)

Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.