PS Plus - Nur zwei Gratis-Spiele ab März 2019, nicht mehr PS4-Titel als jetzt

Obwohl es keine kostenlosen PS3- und PS Vita-Spiele mehr für PS Plus-Nutzer geben wird, bleibt es ab März 2019 bei zwei herunterladbaren PS4-Spielen.

von Hannes Rossow,
01.03.2018 10:46 Uhr

PS Plus-Nutzer bekommen ab März 2019 deutlich weniger Gratis-Titel geschenkt. PS Plus-Nutzer bekommen ab März 2019 deutlich weniger Gratis-Titel geschenkt.

Mit der Bekanntgabe der kostenlosen PS Plus-Spiele für den Monat März hat Sony endlich mit einem Paukenschlag auf die Unkenrufe vieler Fans reagieren können. Bloodborne und Ratchet & Clank gehören schließlich zu den Hochkarätern auf der PS4.

Still und heimlich hat Sony aber auch verraten, dass es ab dem 8. März 2019 keine Gratis-Spiele mehr für PS3- und PS Vita-Besitzer geben wird.

PS Plus im März 2018
Welche Spiele sich für euch lohnen

Das ist nicht nur für die PS Plus-Nutzer schade, die noch immer auf der PlayStation 3 spielen und ihren PlayStation-Handheld in Ehren halten. Die Änderung scheint den Wert des kostenpflichtigen PS Plus-Abos ganz allgemein etwas zu schmälern. Wie Sony gegenüber Polygon bekannt gab, wird es dann nämlich auch nicht mehr PS4-Spiele geben als jetzt.

PS+ im März 2018 - Diese Spiele gibt's gratis

Im nächsten Jahr wird das PS Plus-Lineup also wirklich nur noch aus zwei PS4-Spielen bestehen, die zahlende Abonnenten herunterladen dürfen. Nun stellt sich die Frage, ob es Sony gelingt, mit hochwertigen Gratis-Spielen den Verlust der anderen kostenlosen Titel auszugleichen.

Hattet ihr auf mehr PS Plus-Spiele gehofft?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.