PS5-Patent: DualShock 5-Controller hat eigenen "Multiplayer-Modus"

Ein neues Sony-Patent deutet auf einige ganz besondere SharePlay-Funktionen hin, die der PS5-Controller bieten könnte. Möglicherweise könnt ihr euch die Steuerung einzelner Figuren teilen oder jeweils nur einzelne Knöpfe bedienen.

von David Molke,
09.12.2019 11:46 Uhr

Der DualShock 4 erfährt mit der PS5 eine Neuauflage, die vielleicht ganz besondere Share Play-Features aufweist. Der DualShock 4 erfährt mit der PS5 eine Neuauflage, die vielleicht ganz besondere Share Play-Features aufweist.

Der PS5-Contoller könnte einem neu aufgetauchten Patent zufolge ziemlich abgefahrene Möglichkeiten bieten. Dabei dreht es sich um die geteilte Steuerung beziehungsweise das abwechselnde Spielen, was der DualShock 5 (oder wie der Drücker dann auch immer heißt) deutlich vereinfachen könnte. Aber wie immer bei Patenten wissen wir natürlich nicht, ob die Features wirklich jemals auch eingeführt werden.

Sony-Patent deutet Split-Controller für noch mehr Shareplay an

Neues Patent: Sony hat ein Patent angemeldet, in dem es um die "Zweiteilung der Steuerung" sowie das "Weitergeben der Steuerung in einem Videospiel" geht. Dabei käme wohl vor allem eine neue Cloud Gaming-Technologie zum Einsatz (via LetsGoDigital).

Worum genau geht es da? Es gibt zwei Hauptfunktionen, die das Patent beschreibt: Das Weiergeben und das Teilen der Steuerung.

  • Mehrere Spieler könnten sich die Steuerung teilen. Das würde zum Beispiel heißen, dass eine Person die Analogsticks übernimmt, eine andere die Schultertasten und der nächste Mensch ist für die vier Face-Buttons verantwortlich.
  • Steuerung kann per Knopfdruck weitergegeben werden. Beim Abwechseln entfällt das Weitergeben des Controllers (lokal) beziehungsweise können wir einfach jederzeit die Steuerung an unsere Freunde und Freundinnen übergeben.

Sony PS5-Controller Patent DualShock 5 Sony PS5-Controller Patent DualShock 5

Das alles soll sowohl lokal im Couch-Koop als auch online und vie Cloud funktionieren. Sämtliche Mitspieler würden dabei das gleiche Bild auf den Bildschirmen oder TVs sehen.

Unterschiedliche Variationen wären damit natürlich ebenfalls möglich: Ein einzelner Spieler könnte zum Beispiel ach gleichzeitig bestimmte Funktionen verschiedener Charaktere steuern.

Auf der PS5? Freut euch nicht zu früh! Auch wenn es sich bei dem Patent ausdrücklich um Videospielsteuerung handelt und das Gamepad sehr an einen PlayStation-Controller erinnert, muss das natürlich nicht heißen, dass dieses Patent jemals für die PS5 umgesetzt und auf den Markt gebracht wird.

Wir haben bei Sony nachgefragt, was sie zum Patent zu sagen haben. Sollten wir eine Antwort erhalten, werden wir euch selbstverständlich updaten.

Mehr PlayStation-News:

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.