PS5-SSD stellt laut Epic-Chef sogar die von High End-PCs in den Schatten

Der Epic Games-Chef zeigt sich begeistert von der PS5-Technik und sieht eine Ära ohne Ladebildschirme aufziehen. Das Speichersystem der PS5 sei auch High End-PCs überlegen.

von David Molke,
14.05.2020 11:03 Uhr

Epic Games hat gestern die Unreal Engine 5 vorgestellt und die Demo lief auf der PS5, von der sich der Epic-Chef begeistert zeigt. Epic Games hat gestern die Unreal Engine 5 vorgestellt und die Demo lief auf der PS5, von der sich der Epic-Chef begeistert zeigt.

Epic Games-Chef Tim Sweeney freut sich offenbar sehr auf die technischen Möglichkeiten, die die PS5 mit sich bringt. Ihm zufolge stelle die Technik nicht nur das Beste auf dem Konsolenmarkt dar, sondern sorge auch dafür, dass High End-PCs zumindest in Sachen Speichertechnik ins Hintertreffen geraten würden. Die Zeit der Ladebildschirme sei mit der PlayStation 5 endgültig vorbei.

PS5-Speichertechnik soll laut Epic-Chef allem anderen überlegen sein

Worum geht's? In einem aufgezeichneten Videocall sprechen unter anderem Geoff Keighley und Epic Games-Chef Tim Sweeney über die gestern veröffentlichte Unreal Engine 5-Demo.

Dabei handelt es sich laut Kim Libreri von Epic um "echten live-Spielcode", also Gameplay, das so auf der PlayStation 5 beziehungsweise einem PS5-DevKit gespielt werden könne.

PS5-Gameplay: Unreal Engine 5-Demo zeigt, was grafisch möglich ist   418     10

Mehr zum Thema

PS5-Gameplay: Unreal Engine 5-Demo zeigt, was grafisch möglich ist

Bessere Technik: Für Tim Sweeney sei daran vor allem beeindruckend, dass die PS5 beinahe verzögerungsfrei eine Spielwelt rendern könne, die viele Gigabyte groß sei.

Das liege an der neuartigen Speichertechnik, die eine stark vergrößerte Datenübertragungsrate und besseres Datenmanagement mit sich bringe.

"Sonys Speichersystem ist absolute Weltklasse. Nicht nur Klassenbester auf Konsolen, sondern das Beste auf allen Plattformen. Besser als High End-PC."

"Die Welt der Ladezeiten ist vorbei. Die Tage, in denen die Geometrie aufploppt, während du dich durch Spielwelten bewegst, sind beendet."

Nicht nur Konsolen überlegen: Ladebildschirme gehören laut dem Epic-Chef bald endgültig der Vergangenheit an. Die Speichertechnik der PS5 sei aber nicht nur allen anderen Konsolen überlegen, sondern werde auch die Technik vorantreiben, die in High End-PCs verbaut werde.

Die dort verbauten SSDs würden ins Hintertreffen geraten und müssten dann zur Aufholjagd blasen, wie Tim Sweeney gegenüber The Verge zu Protokoll gibt. Dort wird allerdings auch betont, dass es aktuell durchaus ähnlich schnelle M.2-SSDs zu kaufen gibt. Aber das Zusammenspiel und die Interaktion der einzelnen PS5-Elemente sei das Besondere.

"Die Speicher-Architektur der PS5 ist allem weit voraus, was du jetzt im Moment irgendwo für den PC für alles Geld der Welt kaufen kannst."

"Es wird dabei helfen, zukünftige PCs voranzutreiben. Sie werden dieses Ding herauskommen sehen und sagen: 'Oh wow, SSDs werden aufholen müssen."

Was soll das bringen? Dadurch werde ermöglicht, dass deutlich größere, detailliertere Spielwelten sehr viel schneller als bisher geladen werden könnten. Was sich "drastisch" auf die Art und Weise auswirken könnte, wie Entwickler an Level-Design oder die Balance zwischen Performance und Grafik-Qualität herangehen.

Wir sind gespannt, wie deutlich die hier angepriesenen Vorteile dann tatsächlich auch in Spielen zu Tage treten werden. Aktuell klingt das alles natürlich gut, ist aber natürlich auch immer noch mit einer gewissen Vorsicht zu genießen.

Alle Infos zur PS5

PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5   249     8

Mehr zum Thema

PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5

Release der PS5: Ende 2020, ein konkretes Datum gibt es noch nicht.

Sony verschweigt zwar immer noch, wie die PlayStation 5 aussehen und wie viel sie kosten wird, hat aber bereits einige Infos zur Hardware und den Features enthüllt. Alles, was wir bislang über Sonys Next-Gen-Konsole wissen, findet ihr in unserer großen GamePro-Übersicht, die wir euch oben verlinkt haben.

Wie gefällt euch die Gameplay-Demo? Was sagt ihr zu den Statements des Epic-Chefs?

zu den Kommentaren (295)

Kommentare(295)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen