PS5: So könnt ihr doch alle PS4-Spiele auf der neuen Konsole spielen

Die Abwärtskompatibilität der PS5 unterstützt nicht alle PS4-Spiele. Es gibt aber einen Weg, doch alle Titel auf der Next Gen-Konsole zu zocken.

von Annika Bavendiek,
12.10.2020 10:27 Uhr

PS4-Titel können wir nicht nur dank Abwärtskompatibilität der auf der PS5 spielen. Mit Remote Play können wir sie auch Streaming. PS4-Titel können wir nicht nur dank Abwärtskompatibilität der auf der PS5 spielen. Mit Remote Play können wir sie auch Streaming.

Wer seine PS4-Spiele auch auf der PlayStation 5 zocken will, kann dies in der Regel unbeschwert tun. Sofern Titel kein kostenloses PS5-Upgrade erhalten, können wir auf die Abwärtskompatibilität setzen und so fast alle PS4-Titel auf der Next Gen-Konsole genießen. Der kleine Bruchteil, der nicht kompatibel ist, lässt sich dafür dank Remote Play auf der PS5 spielen.

Remote Play macht's möglich

Mittlerweile hat Sony bestätigt, dass Spiele der PS1, PS2 und PS3 nicht mit der PS5 abwärtskompatibel sind. Dafür können aber 99 Prozent aller PS4-Spiele zuverlässig auf der PS5 gespielt werden. Allerdings funktioniert die Abwärtskompatibilität hier auch nicht mit allen Titeln. Abseits der rund 4000 kompatible Spiele gibt es vereinzelt Kandidaten, auf die wir verzichten müssen:

PS5-Abwärtskompatiblität: Diese PS4-Spiele laufen nicht auf der Konsole   66     4

Mehr zum Thema

PS5-Abwärtskompatiblität: Diese PS4-Spiele laufen nicht auf der Konsole

Zumindest werden die paar inkompatiblen Spiele nicht durch die Abwärtskompatibilität unterstützt. Es gibt dafür aber eine andere Lösung, diese doch auf der PS5 zu spielen. Dank Remote Play lassen sie sich ganz einfach streamen. Und das hat Sony sogar, wenn auch allgemein ausgedrückt, selbst in einem PlayStationBlog-Beitrag bestätigt:

"Ja, Remote Play von PS4 auf PS5 und PS Now-Streaming werden unterstützt. Der Vorteil von Streaming ist, dass ihr dadurch Speicherplatz auf eurer PS5 spart. Bitte beachtet, dass PS4-Spiele beim Streaming die Game Boost-Funktion der PS5 nicht nutzen können."

Remote Play streamt PS4-Spiele nicht nur auf der PS5: Im Zweifel können wir also auf Remote Play ausweichen, was nicht nur Speicherplatz spart, sondern auch noch auf weiteren Geräten genutzt werden kann. Falls uns das Streaming auf der PS5 nicht reicht, können wir so PS4-Spiele auch auf unserem PC, Tablet und Smartphone zocken. Vorausgesetzt natürlich, dass das Internet stark genug ist. Eine PS Plus-Mitgliedschaft wird dafür übrigens nicht benötigt.

Mit Remote Play lassen sich PS4-Spiele auch auf der PS Vita streamen. Mit Remote Play lassen sich PS4-Spiele auch auf der PS Vita streamen.

Weitere Infos zur Abwärtskompatibilität der PS5 findet ihr in unserem Übersichts-Artikel:

PS5-Abwärtskompatibilität: Alle Infos zum aktuellen Stand   106     8

Mehr zum Thema

PS5-Abwärtskompatibilität: Alle Infos zum aktuellen Stand

Was haltet ihr von dieser alternativen Lösung für die inkompatiblen PS4-Spiele? Werdet ihr im Zweifel via Remote Play Spiele auf der PS5 streamen bzw. nutzt ihr die Funktion generell?

zu den Kommentaren (143)

Kommentare(143)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.