PS5: Rücktasten beim DualSense höchstens als Zubehör

Das Rücktasten-Ansatzstück des PS4-DualShock ist nützlich und beliebt. Der PS5-Controller muss aber ohne die Paddles auskommen - zumindest noch.

von Annika Bavendiek,
19.11.2020 19:30 Uhr

Der DualSense hat keine Rücktasten, aber ein Zubehör könnte hier Abhilfe schaffen. Der DualSense hat keine Rücktasten, aber ein Zubehör könnte hier Abhilfe schaffen.

Sony hat mit der PlayStation 5 auch den Controller überarbeitet. Herausgekommen ist der DualSense, der vor allem mit den adaptiven Triggern und dem haptischen Feedback begeistert. Für viele wären aber auch zusätzliche Back Paddles wünschenswert gewesen, die wir bereits vom DualShock 4 durch das Rücktasten-Ansatzstück kennen. Beim PS5-Controller wurden diese nicht direkt eingebaut, könnten durch ein entsprechendes Zubehör noch kommen.

PS5-Controller haben aus zwei Gründen keine Rücktasten

Es mag so einfach klingen, einen Controller mit zusätzlichen Rücktasten zu versehen, aber tatsächlich hat sich Sony dagegen entschieden. Und das hat laut CareerGamers zwei einfache Gründe:

Ergonomische Gründe

Die Back Paddles, die sich durch das Ansatzstück-Zubehör an den DualShock 4-Controller klippen lassen, sind eine Bereicherung für viele Spieler*innen. Allerdings handelt es sich dabei meist um Personen, die sehr viel zocken und sich demnach an die Tasten gewöhnen und davon profitieren. Für Casual-Gamer sind die extra Tasten dagegen weniger notwendig und können auch schnell mal aus Versehen betätigt werden. Um hier also kein Hindernis zu riskieren, wurden die Tasten lieber weggelassen.

Wirtschaftliche Gründe

Und natürlich spielt hier auch das Geld eine entscheidende Rolle. Hätte Sony den DualSense von Werk aus mit Rücktasten versehen, dann würde der PS5-Controller sehr wahrscheinlich einen noch höheren Preis haben, der bei vielen so langsam an der finanziellen Schmerzgrenze kratzt. Immerhin kostet der PS5-Controller mit sein rund 70 Euro alleine schon 10 Euro mehr als der PS4-Controller.

DualSense-Rücktasten könnten als Zubehör kommen

Wer enttäuscht darüber ist, dass der DualSense-Controller ohne die Back Paddles auskommen muss, kann vielleicht mit Zubehör nachhelfen. Die Ergonomie und Anschlüsse des DualSense würden es zumindest hergeben.

DualShock 4 Beim PS4-Controller können die Rücktasten durch einen Aufsatz ergänzt werden.

DualSense Auf der Rückseite des Controllers wäre viel Platz, um Rücktasten anzubringen. Anschlüsse und Ergonomie würden einen Aufsatz auch zulassen.

Außerdem hat Sony bereits für den PS4-Controller mit dem Rücktasten-Ansatzstück die Option geboten, dem DualShock zwei programmierbare Tasten hinzuzufügen. Und da diese gut ankommen, scheint es recht wahrscheinlich, dass Sony hier irgendwann auch ein Ansatzstück für den PS5-Controller nachliefert. Zumal das dem PlayStation-Hersteller am Ende auch mehr Geld einbringen würde, als die Tasten direkt in den DualSense zu integrieren. Der Tasten-Aufsatz für den PS4-Controller kostet nämlich alleine 40 Euro.

Wer sich für den PS4-Controller-Aufsatz näher interessiert, findet hier unseren Test dazu:

PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test - Einfallsreicher als sein Name   34     1

Mehr zum Thema

PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test - Einfallsreicher als sein Name

Modifizierte DualSense von Drittanbietern

Wer allerdings nicht warten will, bis Sony für den PS5-Controller passendes Zubehör liefert, kann sich auch anderweitig aushelfen. So bieten beispielsweise ScufGaming und AimControllers modifizierte Controller an, die auch mit Back Paddles ausgestattet sind.

Wie sehr wünscht ihr euch einen Rücktasten-Aufsatz für den PS5-Controller?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.