PS5 - Sony bemüht sich angeblich stark um Third Party-Exclusives

Laut einem Branchen-Insider ist Sony an alle großen Third Party-Publisher herangetreten und Möglichkeiten für exklusive Inhalte abgeklopft.

von Tobias Veltin,
09.08.2020 09:43 Uhr

Sony geht in der nächsten Generation offenbar voll auf Exklusivität - auch bei Third-Party-Inhalten. Sony geht in der nächsten Generation offenbar voll auf Exklusivität - auch bei Third-Party-Inhalten.

Die Ankündigung, dass Spider-Man in Marvel Avengers PlayStation-exklusiv sein wird, sorgte kürzlich für Aufregung. Wer zukünftig sämtliche Inhalte im Superhelden-Spiel haben möchte, muss wohl oder übel zur PS4 oder PS5-Fassung greifen.

Und ganz offenbar will Sony diese Strategie zukünftig weiterfahren, ja sogar noch weiter ausbauen als bislang gedacht. Denn wie Videospieljournalist Imran Khan von einem Branchen-Insider erfahren haben will, ist Sony an sämtlichen großen Videospiel-Entwickler und -Publisher herangetreten. Das schrieb Khan im Resetera-Forum.

Das Ziel: Möglichst viele exklusive Inhalte für die PS5 an Land zu ziehen. Entweder in Form von einzelnen Spielinhalten oder komplett eigenen Spielen. Laut Imran Khan ging diese Kontaktaufnahme mit sehr hohen Angeboten einher, Sony will sich die Exklusivität offenbar einiges kosten lassen. Dementsprechend könne man sich an bestimmte Schlagwörter schon einmal gewöhnen, so Khan.

""PlayStation Advantage" und "Console Exclusive" werden in den nächsten Jahren viel genutzt."

Und Microsoft? Auch zum Konkurrenten hat sich der Branchen-Insider anscheinend geäußert. Microsoft sei zwar nicht uninteressiert gewesen, aber wollte nicht mit den hohen Zahlen mitgehen, die Sony von Beginn an ins Feld geführt hat.

Die Strategien werden immer deutlicher

Um es noch einmal zu verdeutlichen: Hierbei handelt es sich natürlich bislang um ein Gerücht. Sony hat dazu noch keine Stellung bezogen. Und doch würde diese Vorgehensweise ideal zur Strategie des Unternehmens für die nächste Generation passen.

Denn während Microsoft sich auf die Fahnen geschrieben hat, möglichst viele Inhalte für möglichst viele Zielgruppen verfügbar zu machen, wird bei Sony immer deutlicher, dass die Exklusiv-Strategie mehr denn je gefahren werden soll - sogar über die First-Party-Grenzen hinaus.

Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, wird sich zeigen, mit den Avengers ist das erste Beispiel aber bereits fix. Ich selbst kann Sonys Strategie übrigens nachvollziehen, finde sie aus Spielersicht aber auch nervig.

Warum Sonys Exklusivinhalt-Strategie nachvollziehbar, aber nervig ist   180     2

Mehr zum Thema

Warum Sonys Exklusivinhalt-Strategie nachvollziehbar, aber nervig ist

Die PS5 wird Ende des Jahres erscheinen, im gleichen Zeitraum kommt dann auch die Xbox Series X von Microsoft auf den Markt.

Was haltet ihr von diesem Gerücht?

zu den Kommentaren (281)

Kommentare(281)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.