Rainbow Six Mobile angekündigt: Ubisoft enthüllt Smartphone-Umsetzung des Shooters

Noch in diesem Jahr stürmt die Rainbow Six-Serie auch auf Handys und Tablets und nimmt dabei einige Elemente aus dem großen Siege-Bruder mit.

von Tobias Veltin,
05.04.2022 15:05 Uhr

Rainbow Six Mobile erscheint noch in diesem Jahr für iOS und Android. Rainbow Six Mobile erscheint noch in diesem Jahr für iOS und Android.

Die Rainbow Six-Serie bekommt einen neuen Ableger. Ubisoft hat mit Rainbow Six Mobile eine Umsetzung des Shooters für Mobilgeräte angekündigt. Das Spiel soll noch in diesem Jahr erscheinen und viele Elemente aus dem großen Bruder Rainbow Six: Siege mitbringen.

Die wichtigsten Fakten zu Rainbow Six Mobile

  • Release: 2022
  • Systeme: iOS, Android
  • Bezahlmodell: unbekannt

Eine Hauptvariante, viele Operator

Spielerisch konzentriert sich Rainbow Six Mobile hauptsächlich auf das in Siege etablierte Prinzip: In "Angreifer gegen Verteidiger" geht es in 5v5-Matches und im "Best of 3" zur Sache. Dafür wählt ihr einen Operator, der jeweils eigene Fähigkeiten und Bewaffnungen mitbringt.

Gadgets wie Sprengladungen sind auch in Rainbow Six Mobile verfüg- und einsetzbar. Gadgets wie Sprengladungen sind auch in Rainbow Six Mobile verfüg- und einsetzbar.

Wie viele Operator insgesamt zur Wahl stehen ist noch nicht bekannt, laut Pressemitteilung handelt es sich aber um die "beliebtesten" Operator aus dem Rainbow Six-Franchise. Das lässt vermuten, dass es in Mobile ein Wiedersehen mit Fan-Lieblingen wie Sledge, Jager und Smoke gibt.

Ansonsten wird Mobile offenbar eine ziemlich genaue Umsetzung des Siege-Spielprinzips für Smartphones und Tablets. Ihr müsst also die Fähigkeiten der Operator nutzen, Fallen aufstellen, Barrieren errichten oder Gadgets wie Kameras oder Drohnen einsetzen, um euch in den Matches einen Vorteil zu verschaffen. Spielerische Tiefe soll auch in Mobile durch die unterschiedlichen Spielstile sowie die Zusammenarbeit mit dem eigenen Team erzeugt werden.

Maps und Modi: Ubisoft hat zudem eine Reihe populärer Siege-Maps für die Mobile-Variante angekündigt, darunter etwa Border oder Bank. Außerdem wird es unterschiedliche Spielmodi wie "Bomb" oder "Secure the Area" geben.

Hier seht ihr einen ersten Blick auf das HUD, das laut Ubisoft angepasst werden kann. Hier seht ihr einen ersten Blick auf das HUD, das laut Ubisoft angepasst werden kann.

Mehr Mobile-Spiele auf GamePro.de

Komplett auf Mobile angepasst

Damit der Titel auf Mobilgeräten problemlos spielbar ist, soll es mehrere Steuerungsoptionen geben, außerdem lässt sich das HUD in unterschiedlichen Stufen anpassen. Ubisoft betont in der Pressemitteilung zudem, dass Mobile "exklusiv" für Android und iOS und damit speziell für Smartphones entwickelt wurde. Eine plumpe Siege-Portierung sollte man also nicht erwarten. Weitere Informationen zum Spiel wird es in den kommenden Monaten geben.

Erste GamePro-Einschätzung

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Wirklich viel ist natürlich noch nicht zu Rainbow Six Mobile bekannt, aber die ersten Informationen lassen zumindest darauf hoffen, dass Ubisoft hier eine gute Umsetzung des populären Siege-Spielprinzips auf Mobilgeräte hinbekommt. Bislang klingt das nach einer sinnvoll eingedampften Variante, die aber offenbar alle wichtigen Elemente (Operator, taktisches Gameplay etc.) der offensichtlichen Vorlage enthält. Jetzt bleibt natürlich abzuwarten, wie sich Mobile dann letztendlich spielt und ob bestimmte Elemente wie die zerstörbaren Umgebungen durch grafische Einschränkungen möglicherweise in Mitleidenschaft gezogen werden.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.