Ryse: Son of Rome - Crunch-Time-Tweet sorgt für Community-Aufruhr

Das deutsche Entwicklerstudio Crytek ist durch einen offenbar unüberlegten Tweet in die Kritik geraten. Vorgeworfen wird dem Unternehmen ein zu flapsiger Umgang mit der sogenannten Crunch-Time.

von Tobias Ritter,
16.10.2013 13:45 Uhr

Crytek hat mit einem offenbar unüberlegten Tweet zur Crunch-Time von Ryse: Son of Rome massive Kritik auf sich gezogen. Crytek hat mit einem offenbar unüberlegten Tweet zur Crunch-Time von Ryse: Son of Rome massive Kritik auf sich gezogen.

Eine offenbar etwas unüberlegt via twitter.com verbreitete Nachricht hat dem deutschen Entwicklerstudio Crytek einen mittelschweren Community-Aufruhr beschert.

Über den offiziellen Twitter-Kanal zum kommenden Actionspiel Ryse: Son of Rome wollte das Unternehmen eine interessante Statistik mit der Öffentlichkeit teilen: 11.500 Abendessen habe das Entwicklerteam während der sogenannten Crunch-Time, also der finalen Phase der Entwicklungsarbeiten, erhalten, wenn das Spiel für die Xbox One auf den Markt komme, heißt es.

In Anbetracht der Tatsache, dass es während dieser Crunch-Time zu zahlreichen Überstunden und massivem Stress kommt, um zuvor gesetzt Deadlines einhalten zu können, fanden viele Twitter-Follower diese Nachricht des Entwicklerteams allerdings alles andere als spaßig.

Unter dem eigentlich von Crytek etablierten Hashtag #rysefacts folgte deshalb anschließend eine äußerst harsche Reaktion der Twitter-Gemeinde - unter anderem meldeten sich auch Industrie-Insider und Presse-Vertreter zu Wort und kritisierten den flapsigen Umgang des Entwicklerteams mit einer für viele Entwickler äußerst stressigen und schlauchigen Angelegenheit wie der Crunch-Time.

So wird Crytek etwa eine Projekt-Fehlplanung vorgeworfen, ohne die es nie zu übermäßigen Überstunden des Entwicklerteams hätte kommen müssen. Aber auch allgemein wird die zu starke Verbreitung der Crunch-Time innerhalb der Industrie kritisiert.

Ryse: Son of Rome - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.