Dank Grafik-Twist: The Plucky Squire ist die bezauberndste Überraschung der Woche

Vergesst das Summer Game Fest. Das coolste Spiel gab es gestern (mal wieder) auf der Devolver Digital Direct zu sehen.

von Dennis Michel,
11.06.2022 08:45 Uhr

The Plucky Squire - Ein magisches Adventure für die Switch 1:12 The Plucky Squire - Ein magisches Adventure für die Switch

Genre: Action-Adventure Entwickler: All Possible Futures Plattform: PS5, Xbox Series X/S, Switch, PC Release: 2023

Da schau ich mir am Donnerstag Abend zwei Stunden lang mit zugegeben relativ wenig Begeisterung das Summer Game Fest an, und geh dann pennen, nur um dann am nächsten Morgen festzustellen, dass ich das für mich größte Highlight des Abends verpasst habe. Dabei hätte ich es eigentlich besser wissen müssen, schließlich sind die Shows von Publisher Devolver Digital meist das Highlight einer jeden Event-Saison. Oder sagen wir es so: Hier wird man noch ordentlich mit coolen Ideen überrascht!

So auch vorgestern, als mit The Plucky Squire ein wahrlich ganz bezauberndes Adventure für Konsolen und PC angekündigt wurde, das mit einem coolen Grafik-Twist daherkommt.

Aus dem Bilderbuch geschmissen

Darum geht's: Das wahrlich wunderschöne Action-Adventure erzählt die Geschichte von Bilderbuch-Held Jot, der als Held seiner eigenen Geschichte einen erbarmungslosen Kampf gegen Bösewicht Humgrump austrägt. Wie ihr im Trailer seht, erleben wir all das zunächst durch den Blick in ein Kinderbuch und zwar in 2D. Was hier schon durch den Grafikstil ganz hervorragend aussieht, wird nur wenige Sekunden später noch getoppt.

Als Humgrump nämlich erfährt, dass er als Fiesling als Verlierer aus der Geschichte hervorgeht, kickt er Jot mal eben aus den Seiten in die echte 3D-Welt. Und spätestens hier hatte mich The Plucky Squire komplett am Haken.

Erinnerungen an It Takes Two werden wach. Erinnerungen an It Takes Two werden wach.

Ein cooler Grafik-Twist: Das farbenfrohe Adventure, das mich mit seiner Toy Story-Optik auch ein klein wenig an meinen Koop-Liebling It Takes Two erinnert, wechselt nämlich nicht nur einfach von 2D auf 3D. Vielmehr spielt es mit den Perspektiven und lässt uns mal in einer Brotdose oder mal in einer Tasse kämpfen. Ab und an kombiniert es beide Ansichten sogar und das sieht man in einem Spiel auch nicht alle Tage.

Dennis Michel
@DemiG0rgon

Den Trailer von The Plucky Squire schaut man sich an und bekommt allein vom Zusehen gute Laune. Selbst als reines 2D-Spiel hätte ich wohl eine gute Zeit mit dem Kinderbuch-Abenteuer. Dass hier aber noch mit den Perspektiven gespielt wird und eine drollige Geschichte das Ganze abrundet, schürt die Vorfreude auf den Release weiter. Bleibt zu hoffen, dass sich all das auch flüssig spielt und den Entwickler*innen mit ihrem coolen Twist nicht schnell die Puste bzw. die Ideen ausgehen.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.