The Witcher Netflix - Geleaktes Set-Foto zeigt Geralt in voller Rüstung

Ein heimliches Foto vom Set der Witcher-Netflixserie zeigt Geralt in voller Rüstung - Fans sehen endlich mehr vom Hexer im Kostüm.

von Ann-Kathrin Kuhls,
20.03.2019 11:16 Uhr

Bis jetzt kannten wir nur das Promobild des Netflix-Geralt. Jetzt gibt es erste Aufnahmen vom Set.Bis jetzt kannten wir nur das Promobild des Netflix-Geralt. Jetzt gibt es erste Aufnahmen vom Set.

Obwohl oder gerade weil es erst wenige Details über die Witcher Netflix-Serie bekannt sind, nehmen Fans jedes noch so kleine Informationsfitzelchen auseinander. So hat zum Beispiel unlängst eine Castingausschreibung für Spekulationen gesorgt, welche Völker in der Serie mitspielen könnten.

Aber auch jede Kleinigkeit über die Schauspieler selbst wird mit Argusaugen untersucht. So wurden nicht nur die Schauspielerinnen, die Yennefers und Ciris Rollen übernehmen sollen, genau gemustert, auch Herny Cavill, der Geralts Rolle spielen wird, musste die Detailanalyse über sich ergehen lassen, als das erste Promofoto veröffentlicht wurde.

Streitpunkt Rasur

Die Meinungen waren gespalten, ein großer Streitpunkt war unter anderem Geralts glattrasiertes Kinn - viele Witcher 3-Spieler kennen den Hexer nur mit eindrucksvollem weißen/silbernen Bart. Bis jetzt hatte sich der Großteil der Fans darauf geeinigt, erst einmal abzuwarten, bis mehr Bilder vom eigentlichen Dreh erschienen - das ist jetzt soweit.

Obwohl die Dreaharbeiten auf dem höchsten Berg der Insel La Palma in Spanien stattfanden, hat es ein Fan geschafft, sich heimlich ans Set zu schleichen und ein Foto vom Witcher in der Wildnis zu schießen (via comicbook.com).

Was er da tut, ist unklar. Weder bekämpft er Monster, noch wirkt er Magie, eigentlich läuft er nur einen Abhang herunter, während nicht einmal die Kameras auf ihn gerichtet sind.

Neuer Bart, alte Kritik

Aber das ist auch erst einmal nicht der Punkt. Wichtig war für viele Fans beim Release des ersten Fotos, ob Henry Cavill ihrer Vorstellung von Geralt von Riva entsprechend ausstaffiert wurde. Und genau da spalten sich die Meinungen.

Auf der einen Seite sieht Cavill dem Spiele-Geralt sehr ähnlich: Auf dem Set-Bild scheint er neben der Ausrüstung inklusive Schwert und seinen weißlichen, langen Haaren auch weiße Bartstoppeln zu tragen, ein großer Unterschied zum rasierten Promo-Geralt.

Kann die neue Version alle Fans zufrieden stellen? Schließlich weisen der Geralt aus den Spielen und der Geralt aus den Büchern diverse optische Unterschiede auf, wie Fans seit dem ersten Spiel immer wieder bemerkten.

Allerdings handelt es sich hier um eine Grundsatzdiskussion: Welchem Geralt soll der Netflix-Geralt nachempfunden sein? Spiel-Geralt, der auf dem Buch basiert? Oder Buch-Geralt, der Originalvorlage?

Für Netflix macht es Sinn, sich mit der Spielvorlage zu beschäftigen. Zum einen gibt es hier konkrete grafische Vorlagen, zum anderen kennen den Geralt aus den Spielen einfach mehr Menschen. Und so, wie sich jeder einzelne den Geralt aus den Büchern vorstellt, kann die Netflix-Version sowieso nicht realisiert werden.

Aber was sagt ihr dazu?

Buch-Geralt oder Spiel-Geralt?


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen