Zukünftige Ubisoft-Spiele unterstützen Cross-Progression und Cross-Play

Der Publisher Ubisoft wird in Zukunft vermehrt Cross-Progression und Cross-Play über seinen neuen Dienst Ubisoft Connect anbieten.

von Annika Bavendiek,
22.10.2020 17:33 Uhr

Ubisoft setzt verstärkt auf plattformübergreifende Funktionen. So werden Spiele wie Assassin's Creed Valhalla Cross-Progression und Cross-Play unterstützen. Ubisoft setzt verstärkt auf plattformübergreifende Funktionen. So werden Spiele wie Assassin's Creed Valhalla Cross-Progression und Cross-Play unterstützen.

Ubisoft Connect wird ab dem 29. Oktober den Ubisoft Club und Uplay miteinander vereinen. Der Publisher bezeichnet seinen neuen Dienst als "Evolution des Ökosystems an Diensten für Ubisoft-Spiele auf allen Plattformen.". Und Ubisoft scheint hier Wort zu halten, denn mit der Umstellung werden auch Cross-Progression und Cross-Play unterstützt. Zwar nicht für alle Titel, wie das Unternehmen auf der Support-Seite schreibt, aber der Anfang ist gemacht.

Mehr Flexibilität dank Cross-Funktionen

Per Cross-Play mit anderen Spieler*innen zu zocken, egal auf welcher Plattform, ist in immer mehr Spielen möglich. Genauso wünschenswert ist auch die Unterstützung von Cross-Progression, also das Daten wie der Spielfortschritt plattformübergreifend gespeichert werden. Und eben diese Features führt Ubisoft nun mit Ubisoft Connect ein. Im Fall von Cross-Progression werden die Daten dann mit dem Ubisoft-Account verknüpft:

"Ihre gespeicherten Daten werden an Ihr Ubisoft-Konto gebunden, anstatt an das Konto, das der von Ihnen verwendeten Plattform zugeordnet ist. Wenn du auf PlayStation spielst, kannst du zu Xbox wechseln und dort weiterspielen, wo du aufgehört hast."

Damit das funktioniert, müssen wir aber auch die Konten unserer PlayStation, Xbox, Nintendo Switch und Google Stadia mit dem Ubisoft-Konto verknüpfen.

Der Haken an der Sache: Ohne Wenn und Aber funktionieren Cross-Progression und Cross-Play allerdings nicht. Denn es wird nur für ausgewählte Spiele verfügbar sein. Und dazu gehört nicht einmal Watch Dogs Legion, das am gleichen Tag wie Ubisoft Connect erscheint. Laut Pushsquare sollen dafür aber Assassin's Creed Valhalla, Immortals: Fenyx Rising und Riders Republic unterstützt werden. Weitere Spiele dürften in Zukunft folgen.

Ubisoft Connect vereint Ubisoft-Dienste

Ubisoft Connect wird aber natürlich noch weitere Funktionen bieten. Dazu gehören beispielsweise Statistiken, ein Treueprogramm, neue Herausforderungen und noch mehr, was unser Hobby bereichert:

Link zum Twitter-Inhalt

Ubisoft Connect wird auf PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Nintendo Switch, Smartphones und noch weitere Plattformen wie Google Stadia verfügbar sein. Kurz vor dem Start des Dienstes werden außerdem über 1000 Club-Belohnungen für gewisse Spiele freigeschaltet:

Ubisoft schaltet über 1000 Club-Belohnungen frei & das müsst ihr darüber wissen   7     3

Mehr zum Thema

Ubisoft schaltet über 1000 Club-Belohnungen frei & das müsst ihr darüber wissen

Was sagt ihr zu den Funktionen? Ist es ein Schritt in die richtige Richtung, oder hätte da bereits zum Start von Ubisoft Connect mehr drin sein können?

zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.