VR64 - Hardcore-Fan bastelt "Virtual Reality"-Headset für den Commodore 64

Ein absoluter Commodore 64-Fan hat den Begriff "Virtual Reality" extrem weit ausgelegt und ein VR-Headset für den C64 gebaut. Sogar ein eigenes Spiel gibt es dazu.

von David Molke,
15.09.2017 14:00 Uhr

VR64 - Das Headset ermöglicht "Virtual Reality" auf dem Commodore 64 VR64 - Das Headset ermöglicht "Virtual Reality" auf dem Commodore 64

Wer seinen Commodore 64 liebt, der bastelt ihm auch ein eigenes Virtual Reality-Headset. Klingt komisch, ist aber so – fertig ist das VR64. Weil es für den C64 aber natürlich kaum noch Entwickler gibt – erst recht keine, die VR-Apps machen – hat der Bastler Jim_64 sich kurzerhand auch noch ein eigenes Spiel dazu programmiert: Street Defender. Zugegeben, diese "Virtual Reality" kommt nicht besonders immersiv daher, aber das spielt keine Rolle. Hier geht es einfach nur um Nostalgie und darum, etwas zu tun, weil es machbar ist.

Mehr:Die Commodore-Story als Doku - Vom PET, VC-20, C64 bis hin zum Amiga

Wie genau er das Headset zusammengeschraubt hat, erklärt Jim_64 auf seinem Blog. Das Ergebnis präsentiert er samt Eindrücken des eigens dafür entwickelten Spiels stolz im Video, das ihr euch unten ansehen könnt. Selbstverständlich handelt es sich hierbei um eine Angelegenheit für Liebhaber. Allein die Tatsache, dass es jetzt ein VR-Headset für den Commodore 64 gibt, der in den 1980er Jahren das Licht der Welt erblickt hat, wirkt beeindruckend.

Link zum YouTube-Inhalt

Für welche Geräte wünscht ihr euch ein VR-Headset?

Mehr:The 64 - Video stellt C64-Neuauflage vor

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.