Die Xbox Series S wurde schon im Juli enthüllt & keiner hats gemerkt

Vergangene Woche wurde das Einstiegsmodell in die Xbox Series offiziell vorgestellt. Doch Microsoft zeigte die kleine Next Gen-Konsole schon Anfang Juli.

von Dennis Michel,
14.09.2020 10:45 Uhr

Microsoft hat die Xbox Series S bereits im Juli gezeigt und keiner hats mitbekommen. Microsoft hat die Xbox Series S bereits im Juli gezeigt und keiner hats mitbekommen.

Microsoft zeigt erstmals die Xbox Series S und weder die Presse berichtet über die neue Next Gen-Konsole, noch ist sie Gespräch unter Spieler*Innen. Was komplett verrückt und unrealistisch klingt, ist im Juli diesen Jahres tatsächlich passiert, wie der offizielle Twitter-Account von Xbox jetzt in einem Tweet bekannt gab.

Doch wie kann so etwas heutzutage, wo gefühlt jede neue Info zu Spielen und Hardware bereits vorab leakt überhaupt passieren? Ganz einfach, man benötigt eine sehr kleine Konsole und ein leicht chaotisches Bücherregal. Ach ja, und Phil Spencer, der die ganze mediale Aufmerksamkeit auf sich lenkt.

Phil Spencer versteckte die Xbox Series S in seinem Bücherregal

Dass man Hardware sehr gut in der Wohnungseinrichtung verstecken kann, zeigte erst vor kurzem Nvidia bei der Enthüllung seiner neuen Geforce RTX 30er-Serie. Da wurde mal kurzerhand während des Livestreams die stärkste Grafikkarte aller Zeiten im Backofen oder hinter Back-Utensilien platziert.

Doch was Nvidia kann, kann Microsoft in Form von Xbox Chef Phil Spencer schon lange.

Phil der Schlingel: Am 1. Juli 2020 gab Spencer ein Interview im Rahmen der GameLab20. Hier konnten Journalisten aus der ganzen Welt unter anderem Fragen zur Next-Gen stellen. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde Spencer von seiner Wohnung aus zugeschaltet, wo er vor einem großen Tisch und zwei Regalen zu sehen war. Was jedoch niemand bemerkte, zwischen den Büchern im rechten Regal war bereits die Xbox Series S zu sehen. Zumindest ein Teil von ihr. Doch schaut selbst:

Link zum Twitter-Inhalt

Natürlich muss man schon sehr genau hinschauen, um den kleinen weißen Kasten zu entdecken. Dass die Box dennoch unentdeckt blieb, grenzt in Zeiten von Social Media an ein kleines Wunder. Und hätte Xbox diesen sehr coolen Scherz nicht öffentlich gemacht. Wer weiß, er wäre vielleicht nie ans Licht gekommen.

"Fun Fact: Die Xbox Series S ist so klein, Phil Spencer hatte sie die ganze Zeit über in seinem Bücherregal und niemand hat es bemerkt."

Die Xbox Series S ist die kleinste Microsoft-Konsole aller Zeiten

Natürlich steckt hinter dem sehr coolen Scherz von Microsoft auch ein Hintergedanke. Dadurch zeigt man schließlich, wie klein die Series S wirklich ist und was dennoch für eine Hardware-Power im Innern steckt. Was das Einsteigermodell nämlich alles auf dem Kasten hat, ist seit dem großen Reveal vergangene Woche bekannt. Den Vergleich zur Series X samt aller Specs könnt ihr im separaten Artikel nachlesen.

Xbox Series X/S: Wir haben die Next-Gen-Konsolen schon (fast) zuhause   92     12

Mehr zum Thema

Xbox Series X/S: Wir haben die Next-Gen-Konsolen schon (fast) zuhause

Kollege Tobi hat beide Microsoft-Konsolen sogar schon zu Hause - zumindest in Form von Dummys. Seinen ersten haptischen und optischen Eindruck findet ihr im verlinkten Artikel oben. Die Xbox Series S erscheint zusammen mit der Series X am 10. November zum Preis von 299 Euro. Für Microsofts Flagschiff werden 499 Euro fällig.

Eine Woche nach der Bekanntgabe der Series S, wie ist mit ein wenig Bedenkzeit eure Meinung von der kleinen Xbox?

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.