Xbox Series S vs. Xbox Series X: Microsofts Next Gen-Konsolen im Vergleich

Microsoft veröffentlicht im November 2020 gleich zwei Konsolenmodelle. In unserem Vergleichsartikel erläutern wir die Unterschiede von Series S und Series X.

von Tobias Veltin,
09.09.2020 15:30 Uhr

Microsofts Next Gen-Konsolen: Xbox Series S (links) und Xbox Series X. Microsofts Next Gen-Konsolen: Xbox Series S (links) und Xbox Series X.

Erstmals in der Xbox-Geschichte bringt Microsoft zu einem Konsolen-Launch zwei Xbox-Modelle auf den Markt, die sich signifikant voneinander unterscheiden. Xbox Series S und Xbox Series X sollen dabei unterschiedliche Zielgruppen bedienen, was unter anderem am Design und den Specs erkennbar ist.

In diesem Artikel stellen wir Microsofts Next-Gen-Konsolen gegenüber und erläutern die Unterschiede in unterschiedlichen Kategorien.

Series S und Series X - Die Unterschiede

Die Xbox Series S ist das Einstiegsmodell in die nächste Konsolengeneration von Microsoft. Etwas schwächer bei der Hardware, dafür deutlich günstiger und platzsparender und dementsprechend für alle interessant, die nicht unbedingt die beste verfügbare Konsolentechnik brauchen und aktuell auch noch keinen 4K-Fernseher zu Hause haben.

Die Xbox Series X ist dagegen das Flaggschiff der nächsten Xbox-Generation, mit den besten Specs ausgestattet und richtet sich dementsprechend an Enthusiasten bzw. alle, die möglichst viel aus ihren Spielen und ihrem Hifi-Equipment (4K-Fernseher, Surround-System) herausholen wollen.

Series S vs. Series X: Preise und Release

Die unterschiedliche Ausrichtung und Ausstattung schlägt sich natürlich auch in der Preisgestaltung nieder. Die Xbox Series X kostet deutlich mehr als die Xbox Series S, was bei der Kaufentscheidung natürlich eine wichtige Rolle spielt.

  • Xbox Series S: 299 Euro
  • Xbox Series X: 499 Euro

Release im November: Beide Konsolenmodelle werden am 10. November 2020 erscheinen.

Series S vs. Series X: Designs

Einer der signifikantesten Unterschiede ist das Design der beiden Konsolenmodelle. Während die Xbox Series X mit seinem schwarzem Monolith-Design ziemlich wuchtig daherkommt, lehnt sich die weiße Optik der Xbox Series S mit dunkel abgesetztem Lüftungsring an die der Xbox One S an.

Hier ist der Größenunterschied gut zu sehen. Hier ist der Größenunterschied gut zu sehen.

Die Xbox Series S ist im direkten Vergleich zudem wesentlich kompakter als die X-Version, um genau zu sein satte 60 Prozent kleiner. Laut Microsoft ist die Series S damit die kleinste Xbox-Konsole aller Zeiten.

Die Abmessungen der Konsolen:

  • Series S: 27,5 x 15,1 x 6,4 cm (LxBxH)
  • Series X: 29,6 x 15,1 x 15,1 cm (LxBxH)

Wir haben beide Konsolen übrigens schon begutachten dürfen. Unseren Bericht mit vielen Bildern lest ihr hier:

Xbox Series X/S: Wir haben die Next-Gen-Konsolen schon (fast) zuhause   92     12

Mehr zum Thema

Xbox Series X/S: Wir haben die Next-Gen-Konsolen schon (fast) zuhause

Xbox Series S vs. Series X: Leistung & Specs

In diesem Bereich gibt es die deutlichsten Unterschiede zwischen den beiden Modellen, denn die Xbox Series X verfügt im direkten Vergleich über einige technisch wesentlich stärkere Komponenten bzw. Leistungseigenschaften.

Xbox Series S

Xbox Series X

CPU

  • AMD Zen 2 mit 8 Kernen
  • 3,6 GHz
  • AMD Zen 2 mit 8 Kernen
  • 3,8 GHz

GPU

  • Bis zu 4 Teraflops (AMD RDNA2)
  • 20 CUs mit 1.565 MHz
  • Bis zu 12.15 Teraflops (AMD RDNA2)
  • 3.328 Shader-Einheiten
  • 52 CUs mit 1.845 MHz

RAM

  • 10 GB GDDR6 insgesamt
  • 16 GB GDDR6 insgesamt

Festplatte

  • NVME-SSD mit 512 GB
  • NVME-SSD mit 1000 GB

Optisches Laufwerk

  • Nein
  • Ja

Video-Features

Natives 1440p, 60 bis zu 120 fps, Variable Rate Shading, Variable Refresh Rate, HDMI 2.1-Support, 4K-Upscaling für Spiele

Natives 4K, 8K-Unterstützung, 60 bis zu 120 fps, Variable Rate Shading, Variable Refresh Rate, HDMI 2.1-Support

Raytracing?

  • Ja
  • Ja

Anschlüsse

  • HDMI-Out
  • 3x USB
  • Storage Expansion
  • Ethernet
  • Strom
  • HDMI-Out
  • 3x USB
  • Storage Expansion
  • Ethernet
  • Strom

Digitale S: Die Xbox Series S ist eine "Digital Only"-Konsole, ist also komplett auf Downloads über eine Internetleitung angewiesen. Die Xbox Series X dagegen hat ein Disc-Laufwerk, das neben Xbox-Spielen unter anderem auch 4K-Blu-rays abspielt.

Erweiterbarer Speicher: Beide Xbox Series-Modelle können mit einem proprietären 1 TB-Speichermedium über einen Anschluss an der Rückseite erweitert werden, das dieselbe Geschwindigkeit wie die interne SSD liefert. Außerdem lassen sich USB 3.1-Festplatten an die Konsolen anschließen.

Xbox Series X - Alle Infos zum erweiterbaren Speicher der Konsole   75     3

Mehr zum Thema

Xbox Series X - Alle Infos zum erweiterbaren Speicher der Konsole

Generell liefert die Xbox Series S viele der Next Gen-Grafik-Features, die auch die Series X bietet (z.B. Raytracing), eine native 4K-Auflösung sowie die deutlich größere SSD findet ihr dagegen nur auf dem "großen" Series-Modell.

Xbox Series S vs. Series X: Controller

Der Controller, der den Konsolen beiliegt, ist bis auf die Farbe (S: Weiß, X: Schwarz) identisch. Sowohl der Controller der Xbox Series X als auch der der Series S verfügen also beispielsweise über den neuen Share-Button oder die verbesserte Latenz.

Alles Weitere zum Controller lest ihr hier:

Xbox Series X-Controller: Microsoft stellt das neue Next-Gen-Gamepad vor   106     2

Mehr zum Thema

Xbox Series X-Controller: Microsoft stellt das neue Next-Gen-Gamepad vor

Xbox Series S vs. Series X: Spiele

Das Wichtigste vorweg: Beide Konsolenmodelle werden zukünftig sämtliche Xbox-Titel abspielen können. Es wird also keine Spiele geben, die exklusiv der Xbox Series X vorbehalten sind. Auf der X dürften viele Spiele aber in einer besseren Auflösung und vermutlich auch besseren Framerates laufen. Wie sich die Spiele technisch auf den Modellen unterscheiden, wird aber erst die Zeit zeigen.

Schon viele bestätigte Titel: Bislang sind bereits einige Spiele für die Xbox Series S und X bestätigt, ihr findet sie in dieser Liste:

Xbox Series X/S-Spiele: Alle bestätigten Games für die neuen Xboxen   137     6

Mehr zum Thema

Xbox Series X/S-Spiele: Alle bestätigten Games für die neuen Xboxen

Umfangreiche Abwärtskompatibilität und Smart Delivery: Sowohl Xbox Series S als auch Series X sind zu vielen Spielen aus allen bisherigen Xbox-Generationen abwärtskompatibel. So wird etwa ein Großteil der Xbox One-Spiele auch auf Series S/X laufen.

Wer zudem jetzt noch bestimmte Titel für die Xbox One kauft, bekommt bei einem Hardware-Upgrade auf die Series S oder X dank Smart Delivery-Feature eine optisch verbesserte Fassung kostenlos dazu. Wie genau das funktioniert, lest ihr in unserem Artikel.

Xbox Series X/S & Smart Delivery: So funktioniert's & diese Spiele haben es   86     2

Mehr zum Thema

Xbox Series X/S & Smart Delivery: So funktioniert's & diese Spiele haben es

Xbox Series S vs. Xbox Series X: Welche Konsole ist besser?

Wenn es um die reinen technischen Leistungsdaten geht, ist die Series S der Series X vermutlich deutlich unterlegen, insbesondere beim Grafik-Chip, der bei der Series X knappe 12 Teraflops Leistung auf die Waage bringt. Diese Leistung dürfte bei der Series S deutlich überschaubarer sein.

Aus technischer Hinsicht ist diese Frage also schnell beantwortet. Der reine Kosten-Nutzen-Faktor ist natürlich für jede Spieler*in individuell, weswegen sich die Series S für manche durchaus als "besseres" Gesamtpaket herausstellen kann. Denn wer ohnehin nicht den neuesten Technik-Standard braucht, nur wenig Platz neben oder unter dem Fernseher hat und seine Spiele ausschließlich digital kauft, für den bietet die Xbox Series S einen preisgünstigen Einstieg in die Next Gen-Sparte von Microsoft.

Mehr Infos zur Xbox Series S und Xbox Series X

Welche Xbox ist euer Favorit? Die Xbox Series S oder die Xbox Series X?

zu den Kommentaren (67)

Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.