Xbox Series X & PS5 schneiden auch beim Stromverbrauch gut ab, sagt DF

Vor allem die Xbox Series X, aber auch die PS5 dürften keine Probleme mit Abwärme und Hitze-Entwicklung haben. Energie-effizient sind die Next Gen-Konsolen laut den Technik-Experten von Digital Foundry ebenfalls.

von David Molke,
20.10.2020 14:31 Uhr

PS5 und Xbox Series X setzen beide auf ein ausgeklügeltes Kühlsystem und die AMD-Grafikeinheiten fallen wohl ziemlich energieeffizient aus. PS5 und Xbox Series X setzen beide auf ein ausgeklügeltes Kühlsystem und die AMD-Grafikeinheiten fallen wohl ziemlich energieeffizient aus.

Xbox Series X und PS5 bringen viel Hardware-Leistung an den Start. Dementsprechend benötigen sie auch viel Strom und produzieren verhältnismäßig viel heiße Luft. In einem detaillierten Digital Foundry-Video geht es jetzt darum, wie effizient vor allem die Xbox Series X mit dieser Energie umgeht, wie heiß die Konsole wirklich wird und was das alles für Rückschlüsse auf die PS5 zulässt.

Achtung, Spoiler: Es sieht so aus, als würden die Next Gen-Konsolen nicht nur leise, sondern auch noch gut gekühlt und ziemlich energieeffizient.

Gute Nachrichten: Nein, die Xbox Series X kann keine ganze Wohnung heizen

Der Test zeigt's: Der Technik-Experte von Digital Foundry zieht im neuen Video zur Xbox Series X sämtliche Register. Er rückt der Xbox Series X sogar mit einer Wärmebild-Kamera zu Leibe und kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Die Konsole fühlt sich zwar warm an, wird aber selbst unter Last aktuell nie wirklich heiß. Das gilt auch für die Zusatz-SSD, die den Speicher erweitert.

Xbox Series X ist im Betrieb kühler als die Xbox One X   84     4

Mehr zum Thema

Xbox Series X ist im Betrieb kühler als die Xbox One X

Ausgeklügeltes System: Alles in allem kommt Richard Leadbetter zu dem Ergebnis, dass das Kühlsystem der Xbox Series X sehr geschickt durchdacht und beinahe schon zuviel des Guten sei. Angesichts des Stromverbrauchs im Vergleich zur Xbox One X wäre wohl auch schon eine weniger gute Kühlung ausreichend gewesen.

Abluft wird natürlich warm: Selbstverständlich kommt aus einer so leistungsstarken Konsole wie der Xbox Series X warme Luft heraus. Das dürfte klar sein und sollte niemanden verwundern. Dementsprechend ist die Lüftung an der Oberseite der Konsole auch die heißeste Stelle. Was allerdings wohl vor allem heißt, dass die Lüftung gut funktioniert und die warme Luft ordentlich abtransportiert wird.

Bedenkt das beim Aufstellen! Eigentlich versteht sich das von selbst, aber es sei an dieser Stelle nochmal darauf hingewiesen: Warme Luft steigt nach oben und dementsprechend solltet ihr eure Xbox Series X im Idealfall wohl aufrecht hinstellen. Vor allem solltet ihr aber darauf achten, dass die Luft, die aus der Konsole kommt, anschließend auch entweichen kann. Ein abgeschlossener Schrank oder ähnliches eignet sich also ausdrücklich nicht.

Die Xbox Series X-Kühlung erfüllt offenbar voll und ganz ihren Zweck. Die Xbox Series X-Kühlung erfüllt offenbar voll und ganz ihren Zweck.

Energieeffizienz: Xbox Series X & PS5 machen wohl das beste aus dem Strom

Direkter Vergleich: Interessanterweise benötigt die Xbox Series X bei ein- und derselben Szene im gleichen Spiel deutlich weniger Energie als die Xbox One X. Und zwar, obwohl sie theoretisch deutlich mehr zu tun hat. Ihr bekommt in Spielen wie Gears 5 oder Dead or Alive 6 also eine bessere Performance und ein schöneres Bild, die Konsole benötigt dafür aber weniger Strom. So soll es sein!

Bemerkenswert erscheint noch, dass die Series X auch im Standby-Modus noch immer rund 29 Watt verbraucht, ihr solltet sie also eher ganz abschalten, wenn ihr sie länger nicht nutzt.

Der Stromverbrauch dürfte bei kommenden Spielen insgesamt wahrscheinlich noch ein wenig ansteigen, aber insgesamt zeichnet sich hier ein sehr vielversprechendes und energieeffizientes Bild ab, wie Digital Foundry erklärt.

Dasselbe gilt wohl auch für die PS5: Der Prozessor der PS5 kommt zwar mit einer höheren Taktrate daher, aber ansonsten ähnelt sich die Architektur der beiden Next Gen-Konsoeln sehr stark und sie beruhen auf denselben Fabrikations-Prozessen. Dementsprechend sollte auch die PS5 im Hinblick auf den Stromverbrauch ordentlich abschneiden und bei der Wärmeentwicklung dürfte der riesige Kühler Abhilfe schaffen.

Seht euch das Video an:

Link zum YouTube-Inhalt

Preis, Release & alle anderen Infos zu PS5 & Xbox Series X

Die Xbox Series X erscheint am 10. November, genau wie die Xbox Series S, die etwas weniger leistungsstark sein wird.

Die beiden Konsolen kosten 499 Euro beziehungsweise 299 Euro und hier findet ihr die restlichen Infos zum Design, den Specs und so weiter:

Xbox Series X - Release, Preis, Specs: Alle Infos in der Übersicht   294     11

Mehr zum Thema

Xbox Series X - Release, Preis, Specs: Alle Infos in der Übersicht

Die PS5 erscheint ebenfalls in zwei verschiedenen Versionen, und zwar als Standard- und Digital-Edition, am 19. November.

Die normale Fassung kostet euch ebenfalls 499 Euro, während ihr die Version ohne Disklaufwerk für 399 Euro kaufen könnt. Hier findet ihr alle Infos:

PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5   303     13

Mehr zum Thema

PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5

Die Next Gen-Zukunft sieht also einigermaßen rosig aus: Sowohl Xbox Series X als auch Sonys PS5 liefern offenbar einen ordentlichen Leistungssprung, eliminieren dabei aber die Probleme der aktuellen Konsolen-Generation (wie Hitze-Entwicklung, Lautstärke oder hohen Stromverbrauch), wenn alles gut geht.

Welche Punkte bereiten euch noch Kopfzerbrechen? Worauf freut ihr euch im Hinblick auf die Next Gen am meisten?

zu den Kommentaren (76)

Kommentare(76)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.