XIII: Remake kann dem Kult-Original nicht das Wasser reichen

Am 10. November erschien das Remake des Shooter XIII. Doch die Spieler zeigen sich alles andere als begeistert.

von Andreas Bertits,
12.11.2020 16:24 Uhr

Das Remake des Shooters XIII legte keinen guten Launch hin. Das Remake des Shooters XIII legte keinen guten Launch hin.

XIII erschien im Jahr 2003 und konnte durch seine Comic-Grafik überzeugen und eine treue Fangemeinde um sich scharen. Diese freute sich natürlich auf das Remake, das am 10. November erschienen ist. Doch nach dem Release war die Enttäuschung groß.

Kein guter Release: Abgesehen von technischen Problemen wie Grafik-Glitches, Bugs, Performance-Problemen, doofen KI-Gegnern und steifen Animationen der Gegner, fragen sich die Spieler*innen, was denn mit dem Grafikstil passiert ist. Das Original war im Grunde ein spielbarer Comic und sah auch so aus. Das Remake dagegen macht optisch einen sehr durchwachsenen Eindruck.

Hier seht ihr, welche Probleme der Shooter hat:

Link zum Twitter-Inhalt

Was ist aus dem Comic-Stil geworden?

Das sieht gar nicht aus wie XIII: Spieler*innen merken an, dass die Umgebungen zwar gut aussehen und auch diesen comicartigen Look aufweisen, bei den Spielfiguren aber sieht das anders aus. Im Grunde wirken sie wie reguläre 3D-Figuren, die nur eine Outline verpasst bekommen haben. Gerade an den Gesichtern ist gut zu erkennen, dass sie nicht wie Comicfiguren aussehen. Viel mehr erweckt das Spiel den grafischen Eindruck eines Fortnite, was aber nun einmal nicht der Optik von XIII entspricht. Von einem Remake hatten sich einige doch deutlich mehr versprochen.

Besonders ärgerlich ist das, weil das Remake von XIII eigentlich im vergangenen Jahr hätte erscheinen sollen. Bei all den Problemen, welche die Neuauflage plagen, möchte man gar nicht dran denken, wie ein Release 2019 ausgesehen hätte.

Dieser Trailer zeigt euch, wie das Remake aussieht:

XIII: Neuer Trailer zum Shooter-Remake strotzt vor Waffen 2:58 XIII: Neuer Trailer zum Shooter-Remake strotzt vor Waffen

Was ist XIII für ein Spiel?

XIII erschien im Jahr 2003 und basiert auf der gleichnamigen Comic-Reihe von Jean Van Hamme und William Vance. Im Ego-Shooter übernehmt ihr die Rolle des Soldaten "Dreizehn", der sein Gedächtnis verloren hat. Er wird beschuldigt, den Präsidenten der Vereinigten Staaten getötet zu haben und muss nun herausfinden, was wirklich passiert ist.

XIII ist, wie bereits erwähnt, ein spielbarer Comic, der durch seinen Stil und auch das Erzählen einer spannenden Story überzeugen konnte und es so zum Kultstatus brachte. Das Remake jedoch kann hier nicht anknüpfen - zu zahlreich sind die Probleme der Neuauflage.

Die Entwickler des Remakes haben jedenfalls noch jede Menge vor sich, um den Shooter in einen akzeptablen Zustand zu bringen. Da folgen wohl noch einige Patches.

Habt ihr das Remake von XIII schon gespielt? Was ist euer Eindruck?

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.