YouTubers Life 2: Wenn Sims- und Animal Crossing-Fans YouTube-Stars werden wollen

YouTuber's Life 2 lässt euch in das Leben eines YouTubers schlüpfen. Und wie im echten Leben, gibt es auch im Spiel eine Kehrseite.

von Sebastian Zeitz,
21.10.2021 16:00 Uhr

In YouTubers Life 2 werdet ihr zum YouTube-Star. In YouTubers Life 2 werdet ihr zum YouTube-Star.

Genre: Lebens-Simulation Entwickler: U-Play Online Publisher: Raiser Games Plattform: PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One, PC Release: 19. Oktober 2021

YouTubers Life 2 ist wie der Name schon vermuten lässt, der Nachfolger zur beliebten Lebenssimulation. Nachdem sich der Vorgänger auf das "Spiel im Spiel" beschränkte, geht es jetzt weg vom Rechner und raus in die NewTube genannte Stadt. Dort macht ihr euch einen Namen, sammelt Abonnent*innen und trefft auf eurem Weg zum erfolgreichsten YouTube-Star auf bekannte Gesichter wie Paluten oder PewDiePie.

Was macht YouTubers Life 2 so besonders?

Entwickler U-Play Online hat sich wirklich Gedanken gemacht, wie sie mit einem Nachfolger ein anderes Spiel bieten können, ohne dabei aber den Kern zu verlieren. Die meiste Zeit verbringt ihr nämlich in eurer Wohnung und nehmt dort Videos wie Let's Plays, Vlogs oder mehr auf.

Das läuft immer noch wie in einer Art Puzzle-Spiel ab. Ihr wählt Reaktionen auf zufällige Situationen aus, bekommt dadurch in fünf Kategorien eine Bewertung. Dann geht es in den Schnitt und ihr müsst die einzelnen Clips wie Puzzleteile aneinander reihen. Je besser das zusammenpasst, desto mehr Punkte gibt es. Am Ende wird alles zusammengerechnet und ihr erhaltet beim Hochladen eine entsprechende Abonnenten-Zahl. Diese könnt ihr noch einmal verbessern, wenn ihr Videos über Trendthemen macht.

Videoschnitt Nach der Aufnahme von Videos müsst ihr die Clips wie in einem Puzzle zusammensetzen.

Spiele kaufen Ihr müsst eure Spiele noch ganz klassisch im lokalen Handel kaufen.

Tiere streicheln Ihr könnt Tiere streicheln, aber leider seht ihr den Streichelpartner nicht richtig.

Social Trends Auf den sozialen Plattformen könnt ihr nachschauen, was gerade im Trend in der Stadt ist.

Seid ihr mit eurer YouTuber-Karriere mal nicht beschäftigt, dann könnt ihr eine frei begehbare Stadt besuchen. Dort trefft ihr auf andere Figuren, freundet euch mit diesen an und erledigt Missionen für sie. So sollt ihr beispielsweise Bilder von NewTube machen, die ihr dann via App an eure Auftraggeber abschickt.

Mit dem erhaltenen Geld kauft ihr euch Videospiele, Schnittsoftware, ein neues Streaming-Setup, aber auch Lebensmittel. Denn wie auch im echten Leben verbraucht das Leben eines Content Creators Energie. Habt ihr nicht mehr genug davon, dann müsst ihr entweder schlafen oder etwas essen.

Viele Übersetzungsfehler: An dieser Stelle wollen wir darauf hinweisen, dass viele Texte vor allem in den Puzzle-Einlagen mit schlechten Übersetzungen in der deutschen Version daherkommen. Es bleibt zwar immer verständlich, wirkt aber dadurch stellenweise unfreiwillig komisch.

Übersetzungsbeispiel 1 Die deutsche Version hat einige schlechte Übersetzungen zu bieten.

Übersetzungsbeispiel 2 "Du gibst konstruktive Kritik, während du hast einen Lachkrampf"

Für wen ist Youtubers Life 2 interessant?

Wie auch schon andere Lebenssimulationen, wie Sims oder Animal Crossing, ist YouTubers Life 2 geeignet, um ein wenig zu entspannen. Zwar habt ihr nicht die schier endlosen Individualisierungsmöglichkeiten, stattdessen könnt ihr aber einer ganz seichten Geschichte folgen.

YouTubers Life 2 - Im neuen Trailer geben sich PewDiePie, Paluten und Co. die Ehre 0:56 YouTubers Life 2 - Im neuen Trailer geben sich PewDiePie, Paluten und Co. die Ehre

[17:22] Sebastian Zeitz (Gast)

Denn der Tagesablauf ist vor allem zu Beginn sehr linear und kurze Gespräche, sowie darauf folgende Hauptmissionen und Nebenmissionen begleiten euch zunächst auf dem Weg zum größten Internet-Star der Stadt. Wer also gerade am Anfang ein wenig mehr Hilfen braucht, um ins Spiel zu kommen, der wird hier glücklich – sofern es euch reicht, wenn ihr nicht alles selbst gestalten müsst.

YouTubers Life 2 von U-Play Online erscheint über den Publisher Raiser Games. Raiser Games wird von der Webedia-Mediengruppe mitfinanziert, zu der auch Gamepro.de gehört.

Einschätzung der Redaktion

Sebastian Zeitz
@Citronat

YouTubers Life 2 ist für mich ein guter Zeitvertreib für Zwischendurch. Mal schnell ein Video aufnehmen, ein paar InstaLife-Posts machen und noch einige Aufgaben für die anderen Figuren erledigen. Das Leben in NewTube-City wird mich definitiv nicht so fesseln können, wie ein Animal Crossing im letzten Jahr. Das muss es aber auch nicht, denn der Ablauf des Spiels ist gut für eine kurzen Abstecher geeignet.

Die größten Probleme stecken aber letzten Endes in eben selbem. Denn das Kernprinzip wurde beim Nachfolger so sehr erweitert, dass es schon überladen wirkt. Ich kann mich frei durch die Stadt bewegen und muss für alles, was ich vorher direkt durch ein Menü machen konnte, in ewigen Laufpassagen erledigen. Für jede Interaktion außerhalb der Aufnahme von Videos muss ich die immer wieder gleichen Wege ablaufen, auch mit Dingen, die ich sonst in zwei bis drei Klicks erledigt hätte.

Dadurch fehlt es dem Spiel ein wenig an Zugänglichkeit und der Ablauf besteht häufiger aus repetitivem Laufen durch die Stadt. Aber wer sich daran nicht so stört, der kann mit YouTubers Life 2 durchaus Spaß am simulierten Content Creator-Leben haben.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.