Aliens: Colonial Marines - Wii-U-Version entsteht nicht bei Gearbox Software

Die Wii-U-Version des Shooters Aliens: Colonial Marines entsteht bei dem Team von Demimurge Studios. Außerdem spricht Randy Pitchford über die Vorzüge des Wii-U-Controllers.

von Andre Linken,
04.06.2012 12:51 Uhr

Demimurge Studios entwickelt Aliens: Colonial Marines für die Wii U.Demimurge Studios entwickelt Aliens: Colonial Marines für die Wii U.

Gearbox Software hat zwar auch bei der Wii-U-Version des Shooters Aliens: Colonial Marines einen Großteil der Verantwortung. Für die Entwicklung ist jedoch das Team von Demimurge Studios zuständig, das unter anderem für seine Arbeit an dem Jump & Run Shoot Many Robots bekannt ist. Dies geht aus einem Interview des Magazins Gamasutra mit dem Gearbox-Chef Randy Pitchford hervor.

Dieser äußerte sich auch zu den Vorzügen des Wii-U-Controllers. Dieser ist für die Art von Spielen, die er selbst gerne spielt und macht, der beste Controller von Nintendo, den er je in Händen gehalten hat.

»Für Aliens: Colonial Marines ist es sehr aufregend, diesen Bildschirm zu haben. Damit kann man einige Dinge realisieren, die einzigartig in diesem (Alien) Universum sind. Wir haben zum Beispiel den Bewegungsmelder in diesem Universum. Diesen Bewegungsmelder kannst du jetzt wortwörtlich in der Hand halten, und man kann ihn sowohl hören als auch sehen - und mit ihm den Raum in einem 360-Grad-Winkel scannen.«

Aliens: Colonial Marines soll am 12. Februar 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen. Ein konkreter Release-Termin für die Wii-U-Version steht bisher allerdings noch nicht fest.

Alle 97 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...